Welchen Themen im Sonntagsfrühstück im Januar?

Herr Tarkowski soll mit Karli über mehrere Monate für die Verfilmung von Solaris verhandelt haben, aber der Wörthersee kam als Drehort dann doch nicht in Frage :wink: Diese Info sollte eigentlich zum Durchmarsch auf Platz.1 reichen jetzt.

1 „Gefällt mir“

Weiß denn mittlerweile jemand, was das Thema „Sonntagsfrühstück“ zu bedeuten hat? Soll das eine Art Rückblick werden? Es scheint ja zu gewinnen.

2 „Gefällt mir“

Zu deiner ursprünglichen Frage an mich als die Person, die das vorgeschlagen hat:

Der Begriff ist offen für Interpretation, also lassen wir ihn bewusst weit geöffnet. Offensichtlich hat der Vorschlag die Mehrheit mit dem Begriff bereits überzeugt.

Zum Zeitpunkt des Vorschlages wusste ich auch noch nicht, dass im letzten Sonntagsfrühstück gegen Ende hin über das jeweilige Frühstücken etwas gesprochen wurde.

Rückblick zum Format finde ich jedenfalls auch gut. Oder mal ein richtiges „Sonntagsfrühstück“ zu simulieren, bei dem über alles gesprochen wird, was einem in den Sinn kommt. Vielleicht wird die Ausgabe auch visuell vom Bühnenbild besonders und vielleicht sehen wir die Folge bei einem Außendren, an einem anderen Tisch. Die Optionen sind vielfältig.
Wünschenswert wäre natürlich die letzte Folge als extra Large zu haben. 1-2 Stunden lang.

2 „Gefällt mir“

Joa, bei gefühlten 2 Grad draußen gibt’s nix schöneres. Ganz ehrlich, ich glaube, bei Alsterfilm ist man auch eigentlich viel zu froh, dieses totgelaufene Format endlich zu Grabe zu tragen, als dass man sich noch so einen Aufwand macht.

4 „Gefällt mir“

Das kann gut sein. Ist nur eine Idee für einen würdigen Abschluss.
Außendreh heißt nicht zwingend Outdoor im Übrigen. Es gibt schöne Lokalitäten.

Willst du - ähnlich wie beim Adventskalender - für die Umsetzung der Idee Geld spenden, oder wie ist das zu verstehen?

Es ist als Konkretisierung zu verstehen, dass Außendreh Indoor mit beinhaltet.

Ein Dreh, der aber ein bisschen was kosten dürfte. Ich glaube nicht, dass jemand sein Restaurant kostenlos zur Verfügung stellt.

Wenn es ein Restaurant oder sonstiges Etablissement sein sollte, ist, wie du sagst nicht davon auszugehen. Mit Zusatzkosten ist zu rechnen. Die gibt es schon allein dadurch, dass man mit einem Kamerateam auswärts filmt (z.B. durch Fahrt- und Transportkosten).
Soweit ich weiß sind Sendungen außerhalb des Adventskalenders und Lebemann-Wunschprogrammes nicht für gestalterische Zweckspenden geöffnet. Es liegt also in der Freiheit der Produktion zu entscheiden, wie es die finale(n) Folgen des Formates gestalten wird. Der Vorschlag selbst lässt einen breiten Gestaltungsspielraum offen und gibt keinen Außendreh eindeutig vor.

Vielleicht sehen wir also das Sonntagsfrühstück im nächsten Adventskalender mit solchen speziellen Vorgaben wieder im Programm. Ohne etwas vorweg nehmen zu wollen.

Neues Kalendertürchen „Wunschthema im Wintergarten“ :wink:

Umfrage ist beendet!

1 „Gefällt mir“

und bei fast 150 folgen kannst du in dauerschleife weiter jeden Sonntag weiter schauen :slight_smile:

Was soll dieser Kommentar? Ich habe das Sonntagsfrühstück sehr gerne geschaut.

2 „Gefällt mir“

ja genau! wer schaut gerne Wiederholungen von Sendungen, mit teils sich wiederholenden Geschichten, wenn es auch neuen Content geben könnte…

2 „Gefällt mir“