Massengeschmack.TV Shop

Welche Wunschfilme im Juni? (Vorschlagsphase beendet)

Die Invasion der Barbaren

Ich nehme mal einen (inzwischen) Klassiker: Gladiator mit Russel Crowe

5 Like

Conan der Barbar

2 Like

Lang lebe Charlie Countryman

1 Like

Der Zug (1964)

2 Like

Desperado

2 Like

Der schwarze Diamant

3 Like

Theo gegen den Rest der Welt

4 Like

Koennen wir mal ueber die Diskriminierung der deutschen Sprache sprechen?

Ist ja irre, in der Wüste fliesst kein Wasser

1 Like

Diesmal aber :smiley:

5 Like

Ghostbusters 2

3 Like

Hitman - In der Gewalt der Entführer (Original-Titel: Cohen and Tate)

2 Like

Erstaunlich starke Filmauswahl bisher. Mal schauen, ob ich das noch toppen kann. :innocent:

Horror-Regisseur Steve Miner (Freitag der 13. - Teil II, Halloween - H20, Warlock) präsentiert…

SOULMAN

Der aus Los Angeles stammende Mark Watson bekommt ebenso wie sein Freund Gordon Bloomfeld einen Studienplatz an der Harvard Law School der Harvard University. Da ihm jedoch sein Vater aus einer Laune heraus die finanzielle Unterstützung sperrt, braucht er ein Stipendium. Als Mark erfährt, dass das einzige verfügbare Stipendium nur an Afroamerikaner vergeben wird, färbt er seine Haut mittels Bräunungspillen künstlich schwarz und bekommt das Stipendium.
(Quelle: Soul Man – Wikipedia)

Für mehr Schweizer Filme in Pantoffelkino:

Der Verdingbub (Der Verdingbub – Wikipedia)

Neben Schweizer Schauspieler sind auch deutsche Schauspieler dabei und man lernt, was über die dunklen Zeiten der Schweiz.

Verdingung bezeichnete die Fremdunterbringung von Kindern zur Lebenshaltung und Erziehung in der neueren Schweizer Geschichte. Oft wurden die faktisch vollkommen rechtlosen Kinder in die Landwirtschaft vermittelt, wo sie als günstige Arbeitskraft ausgenutzt, meist aber auch seelisch und körperlich misshandelt und oft auch sexuell missbraucht wurden.

Abzugrenzen sind die Schicksale dieser Kinder von ähnlichen Vorgängen früherer Zeiten durch die im frühen 19. Jahrhundert in etlichen Ländern Europas eingeführten Gesetze und Strukturen, mit denen unter vorgeblich sozialfürsorglichen Absichten ein staatlich organisierter Markt für Kindersklaven ausgeformt wurde. In der Schweiz gab es die Verdingung von 1800 bis in die 1960er-Jahre.

1 Like

Sehr gern :ok_hand: Da sieht man mal, wie ich auch schon indoktriniert bin :persevere:

2 Like

For No Eyes Only

Nur weil du glaubst,
in deinem Zimmer allein zu sein,
bedeutet das nicht,
dass dich keiner sehen kann.

Incendies - Die Frau die singt

(Wird langsam langweilig mit meinem Vorschlag, aber der Film hat mich einfach noch lange beschäftigt. Schon damals wusste ich Denis Villeneuve kann Filme machen.)

Krieg der Welten

2 Like

Nach dem 100. MG live bleibt nur ein Film, den es zu wünschen gibt:

Grüne Tomaten

Und natürlich wäre es toll, wenn der Film es schaffen sollte, dass die Bildungslücke von !CF oder Julian mittels Beteiligung an der Sendung geschlossen würde. :ugly:

4 Like