Was muss ich tun, um gesperrt zu werden?

Ich hab mich vor einiger Zeit in diesem Forum recht amüsiert, und die Beiträge eines gewissen Darian-van-Dark sehr geschätzt.
Neuerdings stellte ich nun fest, dass dieses Mitglied gesperrt wurde, und trotzt heftigen Herumzappens im Forum konnte ich keinen Grund dafür ausmachen. Mir war er jedenfalls nicht ersichtlich.
Nun würde ich gerne dem gesperrten Mitglied eine Nachricht zukommen lassen, aber das ist nun leider nicht mehr möglich.
Werde ich jetzt auch gesperrt?

Um es gleich vorweg zu nehmen. Ich hab beruflich schon genug mit AGB’s zu tun. Wenn ich das jetzt auch in meiner Freizeit im Forum noch machen muss, überhitze ich.

Kein Grund sich so aufzuregen.
Er ist doch noch da. Er hat nur 5 mal seinen Namen gewechselt. Wenn du seine Beiträge so toll fandest müsstest du seine jetztige Identität gut erkennen.

Versuche doch ein bisschen Kritik zu ertragen ohne gleich zu fliehen.

Gesperrt zu werden, wird Dir nichts bringen, wenn Du mit Darian in Kontakt treten wirst, es sei denn, Du glaubst, dass hier gesperrte User in eine Art Parallelwelt kommen. :mrgreen:
Über Gründe die zu der Sperrung eines bestimmten Users führen, werden wir hier nichts sagen. Beachte einfach die Forenregeln, dann ist alles gut.

Haha, ich begrüße dich wieder, verehrte Pussy.
Dass du Beiträge von weiteren Pussies wie Darian schätzt ist kein Wunder :-o
Edit:
Jetzt aber mal ernsthaft. Wo hast du eigentlich gelernt, binnen kurzer Zeit eine so extrem nervige Penetranz zu entwickeln, dass man sich wünscht, der Körper sei ein Kratzbaum? Das ist wirklich unglaublich, bitte, und damit flehe ich dich an, sperre dich selbst und schreibe nie wieder etwas.

Was geht denn hier ab? Habe ich etwas verpasst?

@Sissi: Nimm Pale nicht ernst, der will nur spielen :smt006

Du solltest ihn aber nicht als Hippie bezeichnen, obwohl er bald auf einen Bauernhof ziehen und autark leben wird :stuck_out_tongue:

Nimm Twipsy nicht ernst, weil er nur die halbe Wahrheit zum Ausdruck bringt.
Was du ernst nehmen solltest, ist allerdings, keinen einzigen Fuß mehr ins Forum zu setzen oder zumindest um mich herumzuschreiben. Wäre freundlich.

wenn du Darian wirklich kontaktieren möchtest, schick eine E-Mail an darian-van-dark<AT>mail.com
diese E-Mailadresse hättest du über jede Suchmaschine auch selbst finden können :wink:

Wenn du lieber mit ihm in einem Forum diskutieren willst geb einfach mal Darian van Dark in Google ein. Google gibt dir ca. 16.300 Foren in denen Darian angemeldet ist.

Meinen Schreibstil zu erkennen ist recht einfach. Ebenso ist es für Admins ein leichtes, anhand einer IP (die ich nur im Bedarfsall anonymisiere) zu sagen: “Hey, da isser (ja wieder)!”

Darian van Dark war der Versuch eines Projekts, der Name tauchte erstmals vor 3 Monaten auf, vorher gabs zu dem Namen als Forennick keine Treffer bei Google - für mich war interessant zu erfahren, wie schnell sich ein Nickname im Netz etablieren lässt - unabhängig davon, dass das Geschriebene auch meinem Denken entspricht. In diesem Forum wurde ich gekickt mit der Begründung: “Troll Dich woanders rum!” Basierend darauf, dass ich zum Besten gab:

“Ob es dieses Forum morgen noch gibt oder nicht: Ist mir egal, dann trolle ich mich halt anderweitig durch die Gegend!”

Das Wort “Troll” scheint aber in Internetforen nicht so beliebt, ergo ging ein übermotivierter, die “Qualität” dieses Forums wohl behüten wollender Admin überengagiert vor und verwies mich des Forums. Ich habe mich dann in Form eines kleines “Fang-mich-doch”-Spiels mit diversen Nicks wieder angemeldet. Dem aktuellen “Flimmerfrei” fiel (bis jetzt?) die Gnade zuteil, nicht deaktiviert zu werden. Wenn er das jetzt werden sollte:

Möge der heilige Admin bitte diesen Beitrag stehen lassen, damit die den Thread eröffnende Person eine Erklärung hat. Wenn diese Person mich aus welchen Gründen auch immer kontaktieren möchte:

ich-Faktor AT gmx.de

Allen anderen weiterhin viel Freude und Unterhaltung im Forum und mit FK-TV.

Jens, unterhaltend seit 1975.

Interessantes Hobby, Darian-Jens-Flimmerfrei. Viel Glück noch, bei dem, was du da gerade auch immer machst. War/ist auf jeden Fall recht unterhaltsam.

Meinen Schreibstil zu erkennen ist recht einfach. Ebenso ist es für Admins ein leichtes, anhand einer IP (die ich nur im Bedarfsall anonymisiere) zu sagen: “Hey, da isser (ja wieder)!”

Darian van Dark war der Versuch eines Projekts, der Name tauchte erstmals vor 3 Monaten auf, vorher gabs zu dem Namen als Forennick keine Treffer bei Google - für mich war interessant zu erfahren, wie schnell sich ein Nickname im Netz etablieren lässt - unabhängig davon, dass das Geschriebene auch meinem Denken entspricht. In diesem Forum wurde ich gekickt mit der Begründung: “Troll Dich woanders rum!” Basierend darauf, dass ich zum Besten gab:

“Ob es dieses Forum morgen noch gibt oder nicht: Ist mir egal, dann trolle ich mich halt anderweitig durch die Gegend!”

[…]

WAYNE?! :roll:

Wayne? Sagt mir nichts, ausser im Zusammenhang mit rauchenden Colts und reitenden Kuhjungen…

Und noch eines:

Die 16.300 Treffer bei “Google” sind nicht der Tatsache geschuldet, dass ich mich vor ca. 3 Monaten mit dem Nick im Netz aktiv eingeschaltet habe, dazu gabs auch vorher tausende Treffer, weil Google ja auch splittet in “Darian” in “van” und in “Dark”.

Normaler Weise müsste man es so eingeben:

“Darian van Dark”

Und dann erhält man:

http://www.google.de/search?hl=de&q=%22 … k%22&meta=

Ca. 450 Treffer - das ist die wirklich realistische Zahl, obgleich ich auch nicht in 450 verschiedenen Foren aktiv bin bzw. war sondern nur in einigen wenigen, dafür aber mit vielen Beiträgen - die schmeisst google ja auch aus - ergo sind vielleicht wirklich realistische Treffer maximal 20 oder 30.

Als Hobby bezeichne ich das nicht, eigentlich war es nur ein für mich spannender Versuch die Verbreitung eines Nicks über das Internet in Relation zum Zeitraum zu beobachten - habe mir genau notiert, wo ich mich wann angemeldet habe und das dann einfach mal verfolgt. Dies diente aber weder einer wissenschaftlichen Abhandlung, noch hat es einen anderen, wirklich greifbaren Sinn… Wenn ihr mal nach Euren Namen googlet (Nicknamen), dann gibts mitunter auch spannende Ergebnisse - vor allem, wenn dann andere in anderen Foren den Namen einfach kopieren und Dinge von sich geben, die man selbst nicht mal denken mag - das ist vielleicht die "Gefahr Internet", die vermeintliche Anonymität. Gabs ja auch schon nicht wenige Berichte im TV, Verfehlungen aus der Jugend die noch Jahre später im Netz zu finden sind und den (beruflichen) Werdegang eines Menschen nachhaltig beeinflussen können…

Besser kann man den Begriff “Attention whore” wohl kaum erklären. :roll:

Nun ja, alles, was irgendwie nicht immer massenkompatibel ist, braucht einen Namen (oder eine Krankheit). Wenn es nicht AD(H)S ist, dann gerne folgendes:

http://blog.geekgirls.de/darkside/archi … ndrom.html

Allerdings möchte ich dem entgegenhalten, dass mir persönlich rein virtuelle Aufmerksamkeit überhaupt nichts bringt. Ich verstecke mich zwar nicht, in dem ich um meine Daten ein absolutes Geheimnis mache ("`Sch weiß, wo Dein Haus wohnt!"), aber ich gehe mit meinen Daten auch nicht hausieren. Will sagen: Ich nehme eine virtuelle Identität an (wie wohl jeder hier von Euch) und agiere damit - wenn dieses Agieren mein „virtuelles Ich“ in irgendeinen Mittelpunkt rückt, dann liegt es auch an den Menschen, die um mich bzw. mein „Alterego“ einen Kreis bilden - ohne Kreis kein Mittelpunkt. Aber viel wichtiger:

Was bringt mir denn mein virtueller Mittelpunkt? Nichts. Gar nichts. Ich muss weder irgendein Buch bewerben, noch gehe ich auf Tournee, noch läuft irgendwo ein Film von oder mit mir im Kino oder TV, ich habe auch aktuelle keine CD oder DVD im Handel, nicht mal meine in Kürze startenden, gewerblichen Tätigkeiten hänge ich großartig an irgendeine Glocke, auch will ich kein eigenes Portal etablieren und mit „aller Macht“ Besucher darauf ziehen.

Ich ergöze mich also nicht an irgendeinem Mittelpunkt, weil er rein virtueller Natur ist und für mich keinen wirklichen Wert darstellt. Vielleicht gibt`s dafür ja auch einen Fachbegriff aus der modernen Psychologie :wink:

Hochachtungsvoll…

Bitte verschwinde einfach :?
Irgendwann ist es doch auch mal gut

Allerdings möchte ich dem entgegenhalten, dass mir persönlich rein virtuelle Aufmerksamkeit überhaupt nichts bringt.
Die Aufmerksamkeit ist das, worum es einer “attention whore” geht. Wenn man CDs o.a. verkaufen will, würde man es wohl kaum so nennen.

Bitte verschwinde einfach :?
Irgendwann ist es doch auch mal gut

Jetzt mal offen gefragt: Was stört Dich an mir? Was bitte kann Dich an irgendeinem Nicknamen nerven? Ich beleidige hier niemanden, ich vertrete meine Meinung - dazu sollte ein DISKUSSIONSforum doch da sein, oder? Es ist ein leichtes, mich zu ignorieren - ich suche mich doch auch nur das aus, was mich interessiert, was ich kommentieren möchte - alles andere kann mich gar nicht tangieren. Und “irgendwann ist doch auch mal gut”: Ich habe hier reagiert auf die Frage eines Mitgliedes, ist das genehm? Du wirst im Netz immer irgendwelche Spinner oder Nervensägen finden, so wie im wahren Leben auch - aber das immer mit einem “Hau doch einfach ab, ich kann sonst keine Ruhe finden” zu kommentieren? Hmmm… wenn in diesem Thread von, über, mit mir diskutiert wird: We stört`s, ausser die, die sich bewusst einschalten um dann zu sagen: “Du nervst”?

Und Twipsy:

Das war nur ein Beispiel, vielleicht nicht perfekt gewählt, aber vielleicht ein Ansatz.

Ich bin nicht der einzige, der sich alleine schon durch deine Präsenz in diesem Forum unglaublich genervt fühlt, wie du doch schon am gesamten Thread erkennen solltest.
Natürlich ist ein Forum da, um seine Meinung kundzutun und zu diskutieren, allerdings missbrauchst du es, um extrem langweilige Postings zu schreiben und dich darüber zu lamentieren, dass dir keiner Beachtung schenkt, indem du schreibst, dass du keine Beachtung suchst.
DAS ist das Problem.

Ich bin nicht der einzige, der sich alleine schon durch deine Präsenz in diesem Forum unglaublich genervt fühlt, wie du doch schon am gesamten Thread erkennen solltest.
Natürlich ist ein Forum da, um seine Meinung kundzutun und zu diskutieren, allerdings missbrauchst du es, um extrem langweilige Postings zu schreiben und dich darüber zu lamentieren, dass dir keiner Beachtung schenkt, indem du schreibst, dass du keine Beachtung suchst.
DAS ist das Problem.

Verzeih, aber musst Du die Meinung der anderen hinzuziehen um die eigene gerechtfertig zu sehen? Warum interessiert es DICH PERSÖNLICH, ob 5, 10 oder 20 andere das Gleiche denken? Wenn ich Dich kennen würde und Dich leiden könnte: Wäre mir egal, ob Dich der Rest der Welt hasst. Das dazu.

Und bitte:

Ob meine Postings langweilig sind oder nicht, das ist doch eine Wahrnehmung eines jeden Einzelnen. Wenn DU diese so empfindest: Ist das legitim. Ich wüsste auch nicht, was ich daran ändern sollte - ich schreibe so wie ich schreibe, ich denke so wie ich denke - das machst Du, das mache ich, das machen andere. Bei einem liest es sich lustig, bei anderen aggressiv, wieder andere machen aus ihren Gedanken ganze Filmwerke, die sie dann alle 2 Wochen ins Internet stellen - so what?

Und das mit dem Mittelpunkt? Ich bitte Dich: Wenn DU meine bisherigen Antworten gelesen hättest, dann wüsstest Du: Die bringt mir nichts. Und jetzt das eigentliche Paradoxon: Mir wird eine bestimmte Vorgehensweise vorgeworfen - aufgrund einer subjektiven Wahrnehmung. Ich äussere mich dazu aus MEINER SICHT (und ich alleine werde wohl besser wissen, warum ich wie ticke ) und was kommt als Reaktion? “Du schreibst nur das Du keine Aufmerksamkeit willst damit Du welche bekommst!”

??? WENN das so wäre, dann frage Dich doch einfach mal: WER gibt mir denn dann die Aufmerksamkeit, um die es mir ANGEBLICH nur geht? Der, der mir genau das unterstellt. Somit empfinde ich Dein Verhalten zumindest als widersprüchlich. Wenn DIR ALLEINE meine Postings nicht zusagen: Lies sie nicht, kommentiere sie nicht. Wenn DU ALLEINE meinst, ich bräuchte nur Aufmerksamkeit: Zeige nicht mit dem Finger auf mich und “schrei” laut: “Hey, der da, seht ihr den? Der will nur Aufmerksamkeit, beachtet den da nicht auf den ich gerade zeige!”

Das ist ja wie bei Besuch in der Wohnung:

"Schaut nicht so genau hin, habgerade nicht so sauber gemacht!" Vermutlich häts keiner gemerkt, hätte man nicht darum gebeten, es nicht zu beachten.

Meine Güte, im Internet ist es doch wirklich das Einfachste, sich nur mit dem zu beschäftigen, was man will und was nicht - in diesem Forum sind tausende Beiträge und davon werden DICH vermutlich hunderte NICHT interessieren - und, kommentierst Du die alle? Ich jedenfalls Nicht. Wenn ich DICH nerve und DU der Fürsprecher für alle bist und der Forenbetreiber Deine Meinung teilt: Dann soll er mich halt wieder rauswerfen, ist eines jeden gutes “Hausrecht”. Aber dieses Posting möge dann doch bitte noch als Reaktion stehen bleiben,

vielen Dank.

P.S.: Wenn Du jetzt reagierst, denke daran: Irgendwann hat dieser Thread dann vielleicht 20, 30 oder 40 Postings - und wie wird Deine Reaktion sein? Richtig: “Schaut, wie viele Postings, das ist der Beweis: Der will nur Aufmerksamkeit” Was nicht heisst, dass Du nicht reagieren sollst - es ist nur ein Hinweis auf einen gewissen “Teufelskreis”, an dem Du dann auch mitdrehst…