Was haben ARD und ZDF eigentlich für ein Problem ...

es ist mal wieder passiert …

da kommt mal wieder ein guter film auf zdf oder ard, aber viel zu spät, als dass man ihn sich angucken könnte. also nehme ich ihn auf, aber was habe ich dann am nächsten tag? eine stunde fußball oder musikantenstadel, eine stunde film, der rest des filmes fehlt natürlich und es gibt keine wiederholung. das passiert so gut wie immer, wenn ich auf unseren tollen öffentlich-rechtlichen kanälen nachts einen film aufnehmen lasse …

so, genug frust abgelassen. vielleicht könnt ihr mir ja erklären, wieso gerade diese sender anscheinend ständig verspätungen haben.

Edit TV-Unke: Headline korrigiert. Bitte beachten, wir wenden hier die Groß- und Kleinschreibung an (Siehe Forumsregeln).

Gestern lief Wetten, dass?, erfahrungsgemäß gibt es da lange Verspätungen. Wie nimmst Du denn auf? Doch nicht etwa nach Uhrzeit? :lol:

Analog gibt es immer noch das gute alte VPS. Digital wäre da noch der EPG, den einige Rekorder als VPS-Ersatz benutzen.

Beide Varianten werden sowohl von ARD als auch vom ZDF vorbildlich gepflegt und “online” korrigiert. Mehr können sie da leider nicht machen…

-Catboy

Also dass die EPGs wunderbar gepflegt werden sollen von ARD und ZDF, das ist ja wunderbar, aber was nützt einem das wenn der aufnehmende Rekorder das EPG vor Aufnahmebeginn nicht noch mal aktualisiert, sondern einfach die Info aus dem EPG nutzt um einen zeit-basierenden Timer anzulegen? Und glaubt mir, das machen viele Rekorder so.

Also dass die EPGs wunderbar gepflegt werden sollen von ARD und ZDF, das ist ja wunderbar, aber was nützt einem das wenn der aufnehmende Rekorder das EPG vor Aufnahmebeginn nicht noch mal aktualisiert, sondern einfach die Info aus dem EPG nutzt um einen zeit-basierenden Timer anzulegen? Und glaubt mir, das machen viele Rekorder so.

Leider. Aber dann sollte man sich beim Hersteller des Rekorders beschweren, denn ARD/ZDF können daran nichts ändern. Offiziell gibt es keine digitale Alternative zum analogen VPS, die diesbezügliche Nutzung des EPG ist eine inoffizielle Notlösung. :expressionless:

-Catboy

Ich war auch total angefressen

0:00 heisst es, Batman kommt - der lustige mit JAck Nicholson von 1989 - den meint er wohl.

Und zack, 0:00 hört man da nen kack von irgendwelchem Fußball - das aktuelle Sportstudio. ud Batman beginnt dann erst um 0:45 - na danke auch.

Yeah, damit bin ich auch aneinander geraten. Ein Glück, dass ich mich dann doch dagegen entschieden habe, den Film aufzunehmen, sonst wäre ich wahrscheinlich ziemlich angepisst gewesen.

Ich halte das für eine absolute Unverschämtheit. Wenn sie schon Zeiten angeben sollen sie sich doch auch bitte dran halten.

Aeh wie wollt ihr Livesendungen denn “koordinieren”? Im Videotext werden die Zeiten angeglichen, wenn das eure Fernsehzeitung nicht kann, beschwert euch nicht bei den Oeffentlich-Rechtlichen. Wenn auf Sat1 nen Fußballspiel laeuft und es dort in die Verlaengerung geht, habt ihr wohl aehnliche Probleme mit dem nachfolgenden Programm, einzige Loesung waere, ein konsequenter Verzicht auf Live-Formate oder ein konsequentes Abbrechen nach der ehemals eingeplanten Sendezeit. Im Zweifelsfall wird sich jeder Sender immer zum Gunsten des Formates entscheiden, welches der Sender als wichtiger erachtet.

Ich erwähnte es andere Orts schon mal: Damals auf NBC, als dort noch Giga und gleichartige Formate liefen, waren sie soweit ich es mitbekommen habe absolut Funkuhr-Genau.
Beispielsweise wurde Punkt 22.00 Uhr (und 0 Sekunden) die vorher laufende Sendung abgebrochen, damit dann Giga Games anfangen konnte.

Da wurde manchmal sogar mehr als nur die Verabschiedung der vorher laufenden Sendung abgeschnitten.
(Anmerkung: Bei Giga und Giga Games war fast jede Sendung Live - Nur zu Silvester oder an anderen Feiertagen waren sie manchmal nicht Live)

Aeh wie wollt ihr Livesendungen denn „koordinieren“? Im Videotext werden die Zeiten angeglichen, wenn das eure Fernsehzeitung nicht kann, beschwert euch nicht bei den Oeffentlich-Rechtlichen. Wenn auf Sat1 nen Fußballspiel laeuft und es dort in die Verlaengerung geht, habt ihr wohl aehnliche Probleme mit dem nachfolgenden Programm, einzige Loesung waere, ein konsequenter Verzicht auf Live-Formate oder ein konsequentes Abbrechen nach der ehemals eingeplanten Sendezeit. Im Zweifelsfall wird sich jeder Sender immer zum Gunsten des Formates entscheiden, welches der Sender als wichtiger erachtet.

Ich kann ja damit leben, dass eine Live-Sendung länger läuft, aber es kann doch nicht so schwer sein, für einen entsprechenden Vermerk in der Fernsehzeitung (Marke „Könnte unter Umständen so und so viel länger dauern“) zu sorgen. Das würde mich ja schon versöhnen, dann kann ich meinen Recorder nämlich entsprechend programmieren.

Ein Vermerk? Wie wäre es mit dem Hinweis “Live”? Und selbst das schützt nicht davor, dass die Sender ihr Programm umstellen, weil z.B. Kerner keine (Puten)wurst vom Teller zieht. Mein Gott, diese Diskussionen gibt es ca. seit Peter Frankenfeld, also der Erfindung des Videorekorders.

ich habe das problem auch schon gehabt, wenn keine live-sendung vorher war. das kann ich mir dann wirklich nicht mehr erklären.

aber ok, ich werde in zukunft darauf achten und einfach die nächste sendung ebenfalls aufnehmen. dass man eine live-sendung wie wetten dass nicht einfach so mittendrin wie giga abbrechen kann, steht wohl außer frage. man könnte sie ganz weglassen, haha.

danke für die vielen antworten ;).

Also z.B. im Fall von Wetten dass…? oder Fußballspielen (welche jetzt von mir angesprochen wurden) kann mensch davon ausgehen, dass sich das mittlerweile rumgesprochen hat. Zur Not kauf mensch sich eben den entsprechenden Recorder oder laesst ab Zeitpunkt x durchgehend aufnehmen, so wie ich frueher mit den aelteren Modellen.
Das Problem ist eben, dass TV Zeitschriften 1-2 Wochen im voraus ueber das Programm informieren und auf kurzfristige Aenderungen nicht mehr reagieren koennen bzw. teilweise auch einfach nicht korrekt sind (auch schon erlebt), hinzu kommen eben Live-Sendungen, welche nicht berechenbar sind.

Den Vermerk “live” hat Twipsy ja bereits angesprochen, dass die Schuld bei den TV-Sendern gesucht wurde, hatte mich hier aber am meisten gestoert, denn diese koennen nun wirklich wenig daran aendern.

Mal so ganz nebenbei: Kann es sein dass Wetten dass absichtlich überzieht? Da die ungefähr jede Show mindestens 10 Minuten überziehen wäre es doch schlau bei der nächsten einfach 10min länger einzuplanen :smiley:

@KannKarate: Warum schreibst du Mensch immer klein :smt017 Außerdem ist nicht jeder so ein Fußball fan und hört dann auch gerne weg wenn im Freundeskreis über Fußball gequatscht wird.

Mal so ganz nebenbei: Kann es sein dass Wetten dass absichtlich überzieht? Da die ungefähr jede Show mindestens 10 Minuten überziehen wäre es doch schlau bei der nächsten einfach 10min länger einzuplanen :smiley:

Weil es meist nicht annaehernd bei 10 Minuten bleibt, das geht auch schon mal Richtung 1 Stunde, so ist das halt.

@KannKarate: Warum schreibst du Mensch immer klein :smt017 Außerdem ist nicht jeder so ein Fußball fan und hört dann auch gerne weg wenn im Freundeskreis über Fußball gequatscht wird.

Weil „mensch“ der Ersatz fuer „man“ ist und es da eben klein geschrieben wird. Ob nun jedeR weiß, dass es bei diversen fußballerischen Events zu einer Verlaengerung kommen kann oder nicht, sei mal dahin gestellt, allerdings gehoert dies doch fast zum ‚Allgemeinwissen‘, nun ja, viele Fernsehzeitschriften weißen gerade hier explizit darauf hin, dass sich das nachfolgende Programm verschieben koennte.

Bei machen Events wie etwa Fußballspielen könnte man ja notfalls sagen „Hmmm… das Spiel dauert bis 21:45 Uhr, also geben wir 30 Minuten für Interviews etc. dazu und brechen dann pünktlich ab“. Aber was ist mit Live-Formaten wie etwa „Schlag den Raab“? Da kann man unmöglich irgendwas vorherplanen. Ist der Kandidat 'ne Vollnulpe, dann hat Stefan vielleicht schon nach einer Stunde gewonnen, ist er aber extrem zäh, dann braucht es vielleicht sogar ein 16.Spiel für die Entscheidung. Und außerdem: ProSieben hat weder VPS, noch werden Videotext oder EPG sofort dem aktuellen Stand angepasst!!

Also: Bei ARD/ZDF notfalls analog mit VPS aufnehmen, den „richtigen“ Digitalrekorder kaufen - oder einfach zuhause bleiben und live anschauen! (Oder jemanden abstellen, der das tut und im richtigen Moment den Rekorder startet :wink:)

-Catboy

Also bei meinem Festplattenrecorder (mit DVB-C-Dekoder) stimmen selbst die mehr oder weniger live übertragenen EPG-Daten nachts selten (Dekoder “behält” auch immer nur die aktuelle Sendung bzw. aktualisiert die Folgesendung, wenn sich an den Daten was ändert). Auch Videotext etc. stimmen öfters nicht - ausgenommen von den auch immer wieder klassischen Einblendungen “xyz ab 01:35” oder ähnliches. Aber keine Sorge, bald bekommen ARD und ZDF ja vielleicht noch mehr Geld, um da mehr Sorgfalt walten zu lassen …

gestern war das abendprogramm der ard wiefolgt:

harry potter und der feuerkelch
ziehung der lottozahlen
tagesthemen und das wetter
das wort zum sonntag
cast away - verschollen
tagesthemen
lost in translation - zwischen den welten

ich habe lost in translation aufgenommen (kannte ich schon, aber ein klasse film). der film fing mit 10 minuten verspätung an. die letzten paar minuten des filmes sind nicht in der aufnahme. juhu :smt005

Ja und?

Was soll uns das jetzt sagen?

Es gibt gemeinhin die Möglichkeit , bei Video- und DVD-Recordern NUR die Startzeit zu programieren und das entsprechende Speichermedium durchlaufen zu lassen, sowohl bei einer 240min Kasette als auch bei einer 700mb Disc wäre das Problem so vom Tisch, aber über was sollte man sich dann aufregen???