Wahl in Niedersachsen

Hallo, ich wollte mich mal über die Wahl in Niedersachsen informieren und da speziell mit der Regierung der CDU-FDP.
Was Projekte hat diese Regierung angestoßen? Was sind eurer Meinung nach die Gründe für den Regierungswechsel?

Vielen Dank ich freue mich schon auf Meinungen und Antworten.
LG
Rott

Was sind eurer Meinung nach die Gründe für den Regierungswechsel?

Sie werden abgewählt, es findet ein Militärputsch statt, es kommt ein Krieg und Niedersachsen wird von Fremdmächten eingenommen, oder Deutschland löst sich auf.

Es wird wahrscheinlich so kommen wie in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. Die CDU gewinnt (mal knapp, mal eindeutig) die Parlamentswahl, stellt daraufhin aber trotzdem nicht den Ministerpräsidenten. Das gehört nun mal in unserer Parlamentarischen Demokratie dazu. Mit einer relativen Mehrheit in die Opposition zu gehen hat gerade in der Union Tradition. Da braucht man sich nur die Zusammensetzungen des Bundestages seit 1949 anschauen und diese mit den amtierenden Bundeskanzlern abgleichen.

Aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder…

Was sind eurer Meinung nach die Gründe für den Regierungswechsel?

Es gibt doch überhaupt keinen Regierungswechsel. Zumindest im Moment noch nicht. Auch wenn es nach Umfragen danach aussieht als würde es einen Regierungswechsel geben, muss trotzdem immer noch gewählt werden. Egal wie das Ergebnis aussieht gib es auch nach der Wahl erst einmal keinen Regierungswechsel, weil ein neuer, bzw der alte Regierungschef auch erst einmal gewählt werden müssen. Je nachdem wie die Sitzverteilung im neuen Landtag aussieht wird das ein paar Wochen dauern.

Da das alles noch offen ist ist es vollkommen unsinnig jetzt über die gründe für einen Regierungswechsel zu diskutieren. Man könnte allerdings über die gründe für die aktuellen Umfrageergebnisse Diskutieren.

Ich behaupte ja das das Sodomieverbot der CDU einiges an Sympathien bei den Bauern gekostet hat. (das war natürlich nicht ernst gemeint)

es findet ein Militärputsch statt

Unter Führung von Commandante “Wulff”, der sich selber zum Maximo Lider der Niedersachsen ernennt.

Vielen Dank ich freue mich schon auf Meinungen und Antworten.

Du kannst dir auch ganz leicht, selbst ein Bild machen, indem du dich durch den Wahl-o-maten arbeitest.
Übrigens
Bei mir kam das raus:

DIE LINKE. 59 von 76 Punkten
PIRATEN 58 von 76 Punkten
GRÜNE 55 von 76 Punkten
SPD 43 von 76 Punkten
FREIE WÄHLER 38 von 76 Punkten
NPD 37 von 76 Punkten
FDP 31 von 76 Punkten
CDU

Bei einigen Fragestellungen kann ich nur Kopf kratzen. :smt017
Wer denkt sich solche Thesen aus?:

Schülerinnen und Schüler sollen ungeachtet ihres kulturellen Hintergrundes gemeinsam unterrichtet werden.

Kindergeld soll nur an deutsche Familien ausgezahlt werden.

Die Intention dieser Fragen ist jawohl klar :roll:

Ach ja, der Wahl-o-mat…

Wen es interessiert, hier sind meine Ergebnisse:

CDU 66 von 90
FDP 62 von 90
FREIE WÄHLER 60 von 90
NPD 57 von 90
SPD 53 von 90
PIRATEN 47 von 90
GRÜNE 45 von 90
LINKE 43 von 90

Mit dem ersten Platz stimme ich überein. Der Rest zeigt mal wieder wie fehlerhaft dieses Programm ist.

@Mannbärschwein

Soll das Weglassen eines Wertes bei der CDU zeigen wie doofidoof du diese Partei findest oder hast du keine einzige Übereinstimmung mit ihr, weshalb kein Wert angezeigt wird? Das hieße ja, dass du mindestens in den folgenden Punkten nicht mit der Position der CDU übereinstimmst:

Förderung von Programmen gegen Rechtsextremismus, Auszahlung von Kindergeld auch an Nichtdeutsche, Förderung von Integrationsprojekten, legale Beschneidung, gemeinsamer Unterricht von Kindern unterschiedlicher kultureller Herkunft.

Ich hätte dich anders eingeschätzt.

Die Intention dieser Fragen ist jawohl klar :roll:

Die einzige Partei, die sich gegen den ersten Punkt und für den zweiten ausspricht ist die NPD. :wink:

Aber vielleicht geschieht ja noch ein Wunder…

Ach, die Lemminge fangen an zu denken und die Union fliegt hochkant aus jedem Parlament und nimmt die FDP gleich mit? Das wäre allerdings ein Wunder…

Mein Wahl-O-Mat Ergebnis.

GRÜNE: 67/76
DIE LINKE: 65/76
PIRATEN: 58/76
SPD: 50/76
FREIE WÄHLER: 46/76
FDP: 26/76
CDU: 24/76

Ich glaub ich wähl doch Piraten, so wie ich die Standpunktbegründungen lese.

>Piraten
Logisch argumentiert, schlüssig und wissenschaftliche Belege zur Unterstützung des Anliegens.
>CDU
Sinngemäß: “Das ist so weil, es so ist und sowieso: es ist schon immer so gewesen.”

Erinnert mich an die eine Sendung über Drogen und deren Legalisierung, die ich im Fernsehen gesehen hatte, alle Diskutanten hatten schlüssige Argumente vorzubringen, nur die CDUlerin meinte nur sinngemäß “Drogen sind schlecht [hmkay], daher müssen sie verboten werden” und alle anderen haben geguckt wie Autos und es wurde klar, die hat überhaupt keine Ahnung vom Thema. Das lustige daran ist, das sie die Entscheidungsbefugnis hatte :–DDDD

Hier die Ergebnisse meines Parteien-Schwanzvergleichs:
[spoiler]PIRATEN: 56
GRÜNE: 53
PBC (jetzt mach ich mir Sorgen): 49
SPD: 48
DIE LINKE.: 47
FDP: 42
NPD: 37
CDU: 37 haha benis[/spoiler]

Übrigens ist es mal wieder bezeichnend, dass allein die Linke dagegen ist Windräder in Wälder zu bauen. Alle anderen unterstützen diesen Irrsinn! Vorallem die Grünen helfen so mit, dass wieder mehr Lebensraum für Tiere drauf geht und zudem die Wälder verschandelt werden! :smt021 :smt021 :smt021
Ausgerechnet die Grünen, denen ich mehr Verstand in solchen Fragen zugetraut hätte…

SCHÜTZT UNSERE WÄLDER!!!

@Anchantia

Warum hast du eigentlich nicht die NPD mitaufgenommen? Immerhin stimmt die in ganzen zehn Punkten mit der Linkspartei überein (übrigens genauso wie die CDU :wink: ).

Ach, die Lemminge fangen an zu denken und die Union fliegt hochkant aus jedem Parlament und nimmt die FDP gleich mit? Das wäre allerdings ein Wunder…

Sieht nach, mehr oder minder, aktuellen Umfragen nicht danach aus. Für die Linke könnte es allerdings knapp werden… (@Nakkinak: genauso wie für die Piraten)

Traue keine Umfrage, die Du nicht selbst gefälscht hast. Zudem sind diese Umfragen ja von den Staatsmedien organisiert. Ist doch klar, dass die kein Bild geben wollen, dass jemand diese Partei wählt. Hatten wir doch alles schon.

der deutsche Staat ist immerhin eine Einheitsparteienregierung die staatlich die anderen Parteien kontrolliert und unterdrückt :smiley:

@Danzig
Die fehlenden CDU Punktzahl resultiert aus meinem Markierungsfehler. Ich war dann zu faul, die Wahlo-Seite nochmal aufzuschlagen. Bei den von dir genannten Punkten, gab es sicher übereinstimmungen mit den Schwarzen.

Den Wahl-o-mat solte man sicher nicht überbewerten, aber sinnvoll benutzt kann er schon hilfreich sein.
Bei vielen niedersachsenspezifishen Themen bin ich z.B. nicht hinreichend informiert, um mir ein anständiges Urteil zu bilden, weshalb ich oft auf neutral gedrückt habe.
Z.B. bei der These “windräder in den Wald”. Ich weiss nicht, was besser ist, für umwelt, Natur und Mensch. Deshalb lieber “neutral” bleiben.

Meine Prognose für Ausgang der Wahl:
CDU wird stärkste Fraktion.
Linke und Piraten schaffen es nicht rein.
FDP knapp.

@David
:smt017

@Anchantia, @Danzig, @all:

Ich finde alle Eure Parteien doof. Deswegen wähle ich Fuck the NWO.

@Anchantia, wenn ich dir einen brüderlichen Ratschlag geben darf: Bitte begib dich nicht auf das Niveau herab und fahr die Schiene „Emnid, Forsa, Infratest dimap und Co. stecken mit Staat und Regierung (von mir aus auch Staatsmedien) unter einer Decke und fälschen/manipulieren die Wahlumfragen!“

Das ist unterste Schublade. Denn wenn man die Umfragen mit tatsächlichen Wahlergebnissen vergleicht, sind Abweichungen i.d.R. doch erstaunlich gering. Konsequenterweise müsstest du auch behaupten, dass die Wahlen selbst gefälscht sind um sie mit den ebenfalls gefälschten Wahlumfragen in Einklang zu bringen.

Mein Ratschlag an dich daher: Begib dich nicht auf VTler-Niveau.

Ach komm, Danzig. Wie eklatant die Unterschiede zwischen Umfragen und Wahlen sind, musst gerade Du doch selber wissen in den letzten Jahren wo die CDU in jeder Umfrage hofiert wurde und bei der Wahl sah es dann ganz anders aus.

@Anchantia

Dass Umfragen nie 100% genau sind, sollte dich nicht überraschen. Aber wenn du wirklich mit diesem VT-Quatsch anfängst, dann habe ich ehrlich gesagt keine Lust mehr mit dir zu diskutieren. Das ist mir zu albern. Tut mir leid.

@Mannbärschwein

Den Wahl-o-mat solte man sicher nicht überbewerten, aber sinnvoll benutzt kann er schon hilfreich sein.

Das sehe ich ganz genauso. Ich weiß nicht, ob du diese Politischer-Kompass-Tests aus dem Netz kennst. Da kommen, je nach Test, ja auch immer die abenteuerlichsten Ergebnisse bei rum. Da war ich schon vom klassischen Konservativen mit Skepsis gegenüber dem Wirtschaftsliberalismus über Neoliberaler bis hin zum Sozialisten Allesmögliche links, rechts und zwischen diesen politischen Lagern. :smt005

Bei vielen niedersachsenspezifishen Themen bin ich z.B. nicht hinreichend informiert, um mir ein anständiges Urteil zu bilden, weshalb ich oft auf neutral gedrückt habe.

Das Selbe bei mir. Wenn man nicht in dem Bundesland lebt, finde ich es sehr schwierig bei manchen Themen zu entscheiden, was denn nun das Richtige zu tun ist. Ich habe daher auch häufiger „neutral“ auswählen müssen.

Sind Anchantias merkwürdige Verschwörungstheorien wirklich verwunderlich,
wenn eine Partei wie “DIE LINKE” selbst schon nicht mehr am emanzipatorischen Gehalt der kritischen, respektive marx’schen Theorie festhält (dessen kategorischer Imperativ immer schon zum Ziel hatte - und von dem sich DIE LINKE längst verabschiedet hat - “alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist”);
eine Partei, welche die USA als menschenverachtend, ja als totalitär bezeichnet und dabei dann im gleichen Atemzug eine “unverbrüchliche Freundschaft und Solidarität” zu Kuba artikuliert;
eine Partei, die auch gerne mal zum Boykott von israelischen Waren aufruft und nicht zuletzt eine Partei, dessen große Koryphäe Oskar Lafontaine vor “kostengünstigen” Fremdarbeitern warnt, welche den deutschen Arbeitern und Arbeiterinnen die Arbeitsplätze wegnehmen würden - ja ist es dann wirklich verwunderlich, wenn man - passend zum restlichen Nonsens - Umfragen als “von Staatsmedien organisiert” beschreibt?

Ekelhaft diese Ideologisierung der favorisierten Partei, welche im Nachhinein selbst nicht mal mehr einer radikalen Kritik unterzogen wird. Da sind selbst die Wähler, die CDU, FDP usw. abfeiern, kritischer gegenüber ihrer eigenen Partei.

Angesichts der nichtvorhanden Alternative einer “vernünftigen” linken Partei hoffe ich auf eine große Koalition (natürlich bestehend aus SPD und CDU).

Ich frage mich als Politikstudentin wirklich, wie die Wahl ausgeht, und zwar aus 2 Gründen:
1.) Ich will wissen, ob die Studiengebühren wirklich abgeschafft werden.
2.) Ich muss ein Referat über die Wahl halten.^^

Danzig: Vielen Dank, du hast mir mit deiner Anmerkung zum Wahl-o-mat endlich ne gute Fragestellung für meinen zu schreibenden Aufsatz über den Wahl-o-maten geliefert. :lol:

[spoiler]Hier mein Wahl-o-mat-Ergebnis, ohne Gewichtung:

  1. Grüne und Linke
  2. Piraten und SPD
  3. Freie Wähler
  4. NPD
  5. FDP
  6. CDU
    Bei mir wäre die NPD aufm gleichen Platz wie die CDU gelandet, ansonsten stimmts einigermaßen.^^[/spoiler]

[spoiler]Anchantia: Satzzeichen sind keine Rudeltiere.[/spoiler]