Wahl-Fernsehduelle: AfD darf nicht teilnehmen SWR/MDR

Ich bin kein AFD-Anhänger, aber mich hätte schon interessiert wie die großen Parteien gegen die AFD argumentiert hätten. Man hat doch nur Shiss das man gegen die Parolen der AFD nicht ankommt!?

Sorry aber wenn die Altparteien nicht mit Ihrem Konzept überzeugen können,
dann sind deren politischen Sprecher Fehl am Platz.

Zudem darf es einfach nicht sein, dass ein “Zwangsabgaben finanziertes Staatsfernsehen” Diskriminierung von politischen Gegnern betreibt und das auch noch so unverblümt…

Eine unparteiische funktionierende Presse hat die Pflicht die Bevölkerung über diverse Stimmung -und Entwicklungen zu informieren. Gerade deshalb, da die AFD lt. Umfragen-Forschung bei ca 10% liegt.

Demokratie wo bist du hin? :x

Siehe z.b

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47162/1.html

Vollkommen witzig das an vielen Stellen behaupet wird, die aFD wäre ausgeladen worden.
So ein Blödsinn! Sie ist erst gar nicht eingeladen worden! Und mit was? Zu Recht!
Seit jeher war es so das nur Parteien teilnahmen, die zu dem Zeitpunkt auch im Landtag vertreten waren!
So ist es auch jetzt! Punkt!

Das mit den Umfragewerten dieser „Partei“ ist dabei doch absolut nebensächlich!
Warum wurde denn in Rheinland-Pfalz nicht die Linke eingeladen? Die liegt in Umfragen dort auch bei 5 %.

Vor der letzten Wahl in Berlin z.B. wurden die „Piraten“ auch nicht eingeladen,
obwohl sie da in Umfragen bei 8 - 10 % lagen.

Ein Trost für die aFD:
Wie es aussieht sind sie dann ja beim nächsten mal dabei. Wahrscheinlich dann auch zum letzten Mal. :slight_smile:

[QUOTE=P-Joker;437815]
Seit jeher war es so das nur Parteien teilnahmen, die zu dem Zeitpunkt auch im Landtag vertreten waren!
So ist es auch jetzt! Punkt!
[/QUOTE]

Das stimmt so nicht. Bei der letzten Landtagswahl hatte der SWR die Grüne und die Linkspartei mit Eingeladen obwohl sie nicht vorher im Landtag vertreten waren. Ich bin der Meinung dass der Sender dem Druck hätte standhalten müssen. Wo bleibt da die Staatsferne?

Solange die Politik Einfluss auf die gesetzlichen Grundlagen, die Spitzenpositionen und Intendanten der Sender hat (passend das der Herr Intendant Boudgoust vom SWR dieses Jahr vor seiner Wiederwahl steht)…besteht nun mal ein gewisses Erpressungspotential.

Es geht um Geld, es geht um Einfluss und wenn die Länderchefs sich kurz vor der Wahl nicht mit der AfD abgeben möchten dann wir Druck ausgeübt…wie geschehen.

Dieser von Dir angesprochene “Trost” für die AfD ist bei genauerer Betrachtung der Hauptgewinn. Es ist kostenlose Werbung in eigener Sache. Alle die schon die ganze Zeit auf die Straße gehen und nach „Lügenpresse“ und „Volksverräter“ schreien, für die ist doch diese Entscheidung eine gefundene Bestätigung ihr vorgefertigten Meinungen.

Dazu kommt dass es ein Armutszeugnis und Zeichen von Schwäche ist, wenn Grün-Rot sich nicht mal in einer Debatte der AfD stellen können.

Können sie einer solchen Debatte nicht standhalten, wo doch die AfD in vielen Punkten genug Angriffsfläche bietet und man den Zuschauern und Wählern aufzeigen kann wie viel heiße Luft die AfD produziert?!

Nein man spielt seine politische Macht aus, droht mit nicht Teilnahme und zeigt allen Beteiligten wer hier das sagen hat. Ganz großes Kino!

Eine schlimme Fehlentscheidungen. Offenbar ist man zu feige, weil man nur inhaltsleere Phrasen beherrscht. Wenn man sich argumentativ der AfD nicht stellen kann, hat man in der Politik nichts verloren. Jedenfalls hat die AfD damit ihren Auftrieb abgeholt. Das macht sie nur stärker.

[QUOTE=P-Joker;437815]Vollkommen witzig das an vielen Stellen behaupet wird, die aFD wäre ausgeladen worden.
So ein Blödsinn! Sie ist erst gar nicht eingeladen worden! Und mit was? Zu Recht!
Seit jeher war es so das nur Parteien teilnahmen, die zu dem Zeitpunkt auch im Landtag vertreten waren!
So ist es auch jetzt! Punkt!
[/QUOTE]
Wann gab es zuletzt eine neue Partei die reale Chancen hatte gewählt zu werden?
Sowas gab es bisher afaik nicht, also kann man damit nicht argumentieren.

Edit: Die CDU ist auch raus http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rheinland-pfalz-julia-kloeckner-lehnt-teilnahme-an-swr-runde-ab-a-1073155.html

[QUOTE=FireBird94;437823]Wann gab es zuletzt eine neue Partei die reale Chancen hatte gewählt zu werden?[/QUOTE]


TV-Duell damals: Runde (SPD) gegen von Beust (CDU)

Irre ich mich oder was. Soweit ich weiß lebe ich in einem Land in dem die Piraten (oder das was von denen noch übrig ist) im Landtag sitzen

Wer hätte gedacht dass sich die Parteien jetzt schon so ins Hemd machen… Kretschmann wird eh abgewählt- das hat aber weniger was mit der AfD zu tun…

[QUOTE=Vox_Populi;437804]
Man hat doch nur Shiss das man gegen die Parolen der AFD nicht ankommt!? [/QUOTE]

…oder weil man befürchtet dass man die eigenen hohlen Parolen im Beisein der AfD nicht so gut platzieren kann.
Die Ausladung oder Nicht-Einladung ist in jedem Fall auf Druck der etablierten Parteien geschehen - wie man heute in vielen Zeitungen lesen kann.
Damit zeigt sich einmal mehr, dass unser gebührenfinanziertes Fernsehen keinen Deut besser ist, als das in Polen kritisierte System. Ich dachte ich falle vom Glauben ab, als sich vor Wochen der Atlantik-Brücke-Mann Klaus Kleber im Heute Journal über die Zustände in Polen beklagte und dabei noch nicht einmal rot wurde.

Das Duell hat sich erledigt!

[QUOTE=James87;437830] Kretschmann wird eh abgewählt- das hat aber weniger was mit der AfD zu tun…[/QUOTE]

Das ist noch nicht so sicher. Und wenn dann wird er ja nicht abgewählt, sondern bekommt nur keine Mehrheit mehr weil die SPD so schwächelt.
Und das hat dann sehr wohl was mit der aFD zu tun.

Aber vielleicht bleibt er ja doch im Amt. Immerhin wäre vielleicht eine umgekehrte Ampel möglich: Grün/Rot/Gelb.
Denn Grüne und FDP sind die einzigen demokratischen Parteien, die in Umfragen ja noch zulegen können.