WAG THE DOG oder: Wie Medienschwindel funktioniert

Der Ausschnitt aus dem US-Spielfilm “WAG THE DOG” - “Wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt” aus dem Jahre 1997 dokumentiert sehr anschaulich, wie politisch-konstruierter Medienschwindel funktioniert:
http://de.youtube.com/watch?v=ehMtCitnkV8

Und was ist jetzt genau deine Aussage? Dass es auch so in Deutschland oder Amerika oder anderen mächtigen Industriestaaten zugeht? Dass es prinzipiell sein könnte, dass in Wahrheit John McCain die US-Wahlen gewonnen hat?
Ich weiß ja nicht. Das ist ein Film und dort wird es glaube ich etwas zu überspitzt dargestellt. Es kann ja sein, dass in den Medien oft und heftig manipuliert wird (gerade auch bei den Öffentlich-Rechtlichen (jüngste Beispiele siehe Folge 20)).
Aber zu behaupten, dass es so zugeht, wie in dem Video gezeigt wird, halte ich für abwegig (Das hat hier auch (noch) niemand behauptet).
In solchen Punkten wird es mir zu verschwörungstheoretisch. Es kann sein, dass hier und da nicht die ganze Wahrheit erzählt wird, und diese Tendenz auch von den Medien verfolgt wird, aber würde zu Zeiten des Internets eine solche Massenmanipulation überhaupt noch funktionieren, wie in dem Filmausschnitt gezeigt wurde? Ich glaube nicht.

EDIT: Gehört dieser Thread nicht eigentlich in “die Detektei”?

In solchen Punkten wird es mir zu verschwörungstheoretisch. Es kann sein, dass hier und da nicht die ganze Wahrheit erzählt wird, und diese Tendenz auch von den Medien verfolgt wird, aber würde zu Zeiten des Internets eine solche Massenmanipulation überhaupt noch funktionieren, wie in dem Filmausschnitt gezeigt wurde? Ich glaube nicht.

Dann schaue Dir, wenn möglich, mal die 2-teilige britisch-französische arte-TV-Dokumenation über “SPINDOKTOREN - Marionettenspieler der Macht” an…

Diese TV-Doku war zurecht für den Grimme-Preis in Marl im Jahre 2006 nominiert…

Weitere Infos hier:
http://www.arte.tv/de/geschichte-gesell … 03072.html

Ohne mir jetzt die Links angeschaut zu haben: bei der letzten Wahl Schröder/Angela Merkel habe ich schon eine verzerrte, und evtl. etwas gesteuerte Berichterstattung in den Medien zugunsten Schwarz/Liberal festgestellt, und den Vorwurf, die INSM könnte da mitgestrickt haben halte ich zumindest für Wert, beachtet zu werden.

Übrigens: Konrad Adenauer lag vor seiner absoluten Merheit 1957 lange deutlich hinter der Opposition zurück. Kurz vor den Wahlen wurde ihm von der US-Regierung ein “Geschenk” gemacht - er wurde in dei Staaten eingeladen und Kameramäsig perfekt in Szene gesetzt, ausserdem lief mit der “Waage” eine Medienkampagne die von der Industrie und den Amerikanern gestützt war, um die Soziale Marktwirtschaft den Leuten schmackhaft zu machen (in den 50ern waren die meisten Deutschen für Verstaatlichungen und ein anderes Wirtschaftssystem, bis hinein in die CDU und sogar CDU-Führungsebenen). Dies alles führte zu Adenauers grandiosen Siegen, der durchsetzung der Sozialen Martwirtschaft in der CDU, und vor allem dem fernhalten der SPD von der Macht - die US-Regieurng hielt die SPD damals für Kommunisten bzw. einen Vasallen der Russen, in Amerika hatte man für eine solche Partei nicht das geringste Übrig.

Diese TV-Doku war zurecht für den Grimme-Preis in Marl im Jahre 2006 nominiert…

Willst du damit sagen, dass jede Dokumentation, die mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet wird, automatisch absolut ojektiv, wahrheitsgetreu, und 1 zu 1 nachvollziehbar ist? Oder ist dir das nicht auch etwas zu verallgemeinernd?

@Ikwäl:
Wenn du dir die Links nicht angeschaut hast, weißt du auch nicht um welche Dimensionen es in “Wag the dog” geht.
Dort wird ein Nachrichtenvideo vor einer Bluebox gedreht, und dann innerhalb der “Breaking News” als “die Bilder, die uns gerade erreichen” gebracht.
Außerdem habe ich oben beschrieben, dass in den Medien oft und heftig manipuliert wird. Und dass man das auch an den neuesten Beispielen in Folge 20 sehen kann. (Dass auch die Öffentlich-Rechtlichen keinen Halt davor machen, dürfte bekannt sein.)

Willst du damit sagen, dass jede Dokumentation, die mit einem Grimme-Preis ausgezeichnet wird, automatisch absolut ojektiv, wahrheitsgetreu, und 1 zu 1 nachvollziehbar ist? Oder ist dir das nicht auch etwas zu verallgemeinernd?

Ich bin spätestens seit der letzten Preisverleihung auch skeptisch über die allgemeine Qualität der Grimme-Preisvergabe. Aber “Spindoktoren” war nur nominiert, hat den Preis aber nicht bekommen…

Weil “Spindoktoren” beim Grimme-Institut in Marl nominiert war, bin ich im Besitz einer Kopie des 2-Teilers auf VHS-Videoband gekommen, was ich mittlerweile auf DVD kopiert habe…Marl ist ja nicht so weit von Recklinghausen entfernt…ca. 15km

Die parteipolitischen Vorlieben der Öffentlich-Rechtlichen sind mir auch schon des Öfteren deutlich geworden.
Mich wundert nur, dass man die Zuschauer für so primitiv hält und sich wenig Mühe gibt, das Parteiische und sogar Parteiliche zu verbergen.
Naja, das ist sicherlich auch eine Art Medienschwindel.

So kurz die Antwort auch ist, aber ich fürchte Deutschland verdummt zu sehr un die Medien wissen es…

Hi noch mal… wurde bestimmt schon öfter hier gepostet, aber für die newbies:

http://www.nuoviso.de/filmeDetail_outfoxed.htm