Vorschlag: Die HEIMAT-TRILOGIE

Hallo Holger und Mario,
hier habe ich mal einen Vorschlag für eine DVD-Box, die meiner Meinung nach das Beste an Film enthält, was in Deutschland produziert wurde.
Vorab aber auch ein paar Details, die Euch vielleicht leider davon abhalten, diesen Filmreigen zu bewerten. :frowning:

Zum Einen ist diese Box nicht neu erschienen und das ist, wie ich gelesen habe, ein Kriterium für die Vorstellung. Aber wenn es an der Möglichkeit liegt, ein kostenloses Presseexemplar beim Release zu ergattern, dann könnte ich mir vorstellen, das StudioCanal, der Verleger, bestimmt eine Box locker machen wird. Schließlich seid ihr nicht Irgendwer und habt mit PantoffelkinoTV eine hervorragende Reputation.

Zum Anderen verschlingt die Reihe enorm viel Zeit, die sich, wie ich ausdrücklich betone, aber absolut lohnt. Auf 18 (!) DVDs sind insgesamt 52 Stunden Film enthalten. Dazu einiges an Bonus (Dokumentarfilm usw.). Also alleine schon zeitmäßig etwas, was man nicht an einem Nachmittag konsumiert.

Aber der Film zieht einen in seinen Bann.
Erzählt wir die Geschichte der Familie Simon im Hunsrückdorf Schabbach von der Zeit nach dem ersten Weltkrieg bis zur Jahrtausendwende. Wikipedia-Info: http://de.wikipedia.org/wiki/Heimat_%28Filmreihe%29
Gute Internetseite zum Film: http://www.Heimat-Fanpage.de

Als Vorgeschmack kann man sich auf Youtube (wie ich zugeben muss, nicht lizensiert und mit englischen Subtitles) den ersten Teil der Trilogie anschauen:

[video]http://www.youtube.com/watch?v=WhRUS4eBk-M[/video]

Hier mal eine kleine Zusammenschau aller Teile:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=ff11q5_mlE0[/video]

Vielleicht habe ich Euch ein wenig Appetit gemacht diese Box zu bewerten, obwohl sie nicht in die Kriterien passt, die ihr sonst anwendet.

Grüße
Johnny Flash

So, nach einiger Zeit ohne Reaktion nehme ich an, das das Thema oder der Umfang nicht passend ist. Schade. :cry:

Zum Anderen verschlingt die Reihe enorm viel Zeit, die sich, wie ich ausdrücklich betone, aber absolut lohnt. Auf 18 (!) DVDs sind insgesamt 52 Stunden Film enthalten. Dazu einiges an Bonus (Dokumentarfilm usw.). Also alleine schon zeitmäßig etwas, was man nicht an einem Nachmittag konsumiert.

Sicher sehr interessant, aber ich denke mal, dass es für das Pantoffelkino einfach zu ‘uninteressant’ ist. Dort werden ja vor allem Filme besprochen, die eher kurzweilg sind.
Was du hier vorschlägst ist epochal. Ich kann mir kaum vorstellen, dass der @Herr im Haus und Mario sich 18 DVD reinziehen, nur um das dann ‘kurz’ zu besprechen. Schließlich nehmen sie ja auch einzelne Sequenzen auseinander und das ist dann wohl doch to much um das Ganze zu belabern und zu analysieren.

Auch ne Möglichkeit, nen Beitrag, den vor drei Monaten schon keinen interessiert hat, wieder ins Leben zu rufen. :lol:

Zu den Serien kann ich nichts sagen, da ich sie nie gesehen habe, und erst kürzlich überhaupt von ihnen gehört. Allerdings wird zur Zeit ein Kinofilm gedreht („Die andere Heimat“). Davon habe ich zufällig gehört, da ich mit einem Schauspieler verwandt bin :wink: Vielleicht ist der ja dann eher etwas für Pantoffelkino :stuck_out_tongue: Möglicherweise gibt es ja dann im Zuge des Kinofilms auch entsprechende Pressematerialen, bestimmt wird dann auch versucht die Serien nochmal zu pushen.