Volksverdummung von den öffentlich-rehtlichen Fernsehn.

Ich habe gerade Anne Will gesehen und war erschrocken.
Es ging um die Hilfen für Pakistan. Man “diskutierte” darüber warum man helfen muss.
Es wirkte auf mich so als ob das Volk zu unbequem denkt und es “erzogen” werden muss.
Die ganze Sendung mit den ganzen aufdringlichen Aufforderungen zu spenden wirkte auf mich wie agressive Spenden-eintreiber in der Innenstadt.
Das Viedeo ist bei der ARD-Mediothek noch nicht online aber ich werde den link posten wenn es online ist.
Was halten ihr von der Show?

Volksverdummung von den öffentlich-rehtlichen Fernsehn.

Mission accomplished. :roll:
@Topic: Eine Talkshow, an der u.a. eine aus Pakistan geflohene Frau, die von ihrer Familie verfolgt wird, und Scholl-Latour teilnehmen, ist wohl kaum verdummender als eine Träsendrüsenshow wie „Herz für Kinder“; eine Organisation, die sich vor der Kontrolle durch das DZI drückt. Wenn das Geld bei den Opfern ankommt, sollte man natürlich spenden.

@Twipsy
das ist es ja gerade, dass man nicht weiß ob die hilfe ankommt oder wer sie erhält http://www.hindustantimes.com/Minoritie … 88673.aspx. Und was macht eine “Tränendrüsenshow” in einer politischen Disskussionsrunde?
PS:Vielleicht ist der topic doch unpassend.

hier ist der link zur sendung
http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/ … Id=5236876