Verschwörungstheorien " Neuen Weltordnung"

[video]<embed id=“VideoPlayback” src=“http://video.google.de/googleplayer.swf?docid=-6362976242967048401&hl=de&fs=true” style=“width:400px;height:326px” allowFullScreen=“true” allowScriptAccess=“always” type=“application/x-shockwave-flash”> </embed>[/video]

Und dieser link führt zu einer wikipedia Webside, die im groben und ganzen diese Sache beschreibt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

An welcher Stelle des Videos tauchen zum ersten mal die Naz;s auf?
Ich will nicht bis dahin warten, schließlich ist es 2 Stunden lang

Naja… wird am Anfang mit aufgezählt…und später noch öfter, doch allgemein spielen in diesem “Film” alle bisherigen und noch herrschenden Diktatoren eine Rolle.Der 1. & 2. sind halt in die Geschichte eingegangen… Denk doch mal an China und Mao. Hier wird aufgezeigt dass Er 38 Mio. mehr Menschen auf dem Gewissen hat.

Diese Verschwörungsthoerie schon wieder?
Glaubst du dass, was Alex Jones behauptet, zombberlin?

Das hat doch nichts mit glauben zu tun. Alex Jones redet nicht nur über Verschöhrungstheorien, vieles was er sagt belegt er mit Fakten. Ich meine, wie kannst du sowas sagen ? Hast du seine Filme gesehen ? Du musst nicht mal an Verschwöhrungstheorien glauben, seine Filme sind trotzdem gut, schau sie dir doch mal an. Die Leute von http://infokrieg.tv/ haben viele seiner Filme deutsch Synchronisiert. Ich verteidige seine Theorien nicht aber wie gesagt belegt er vieles.

Es gibt vier Wahrheiten: Meine, Deine, die offizielle Version und die Wahrheit. Mich stört es, das man zu schwarz sieht!

Ja da geb ich dir auch recht. Seine Filme zeigen meist eine schwarze Zukunft. Man sollte nichts als ultimativ sehen sondern sich lieber selbst gedanken machen aber es werden auch Sachen gezeigt wo man nicht einfach wegsehen kann.

Eine neue Weltordnung muss nicht unbedingt schlimm sein, diese hier schon. Wie sagt man so schön, die Hoffnung stirbt zu letzt.

Das hat doch nichts mit glauben zu tun. Alex Jones redet nicht nur über Verschöhrungstheorien, vieles was er sagt belegt er mit Fakten. Ich meine, wie kannst du sowas sagen ? Hast du seine Filme gesehen ? Du musst nicht mal an Verschwöhrungstheorien glauben, seine Filme sind trotzdem gut, schau sie dir doch mal an. Die Leute von http://infokrieg.tv/ haben viele seiner Filme deutsch Synchronisiert. Ich verteidige seine Theorien nicht aber wie gesagt belegt er vieles.

Warum müssen Verschwörungstheoretiker immer die antisemitische Karte spielen? Immer der gleiche Mumpitz! Egal ob Alex Jones, seine Freunde von infokrieg, die Macher von Zeitgeist und Loose Change… Schuld haben immer die Juden.

Ich möchte kotzen!

Wie bei Bush, dort war ja der Islam schuld. Zwar hat das nicht direkt gesagt, doch seine Taten sprachen es laut aus. Ich meine, das wir Menschen immer ein Sündenbock braucht. Sonst sind wir ewig unzufrieden. Ich denke, wenn wir das überwunden haben. Dann können wir eine neue Welt schaffen!

Hach ja, Infokrieg… die behaupten doch, dass das World Trade Center von der US-Regierung gesprengt wurde, oder? Und sie haben auch mal gesagt, dass erste Baby ohne Brustkrebs-Gen würde eine “Neue Ära der Eugenik einleiten”… :smt017 Ich gebe da nicht allzu viel drauf. Fehlt nur noch, dass sie mit den Weisen von Zion ankommen… :smt021

Einen Sündenbock brauchen wir alle. Und die Juden haben sich dafür eben schon mehrfach in der eschichte angeboten. Im Mittelalter hat man die Juden bezichtigt, die Brunnen vergiftet zu haben, weil alle Pest bekommen haben ausser die Juden. Den wahren Grund hat man verschwiegen - die Juden waschen sich aus religiösen Gründen einfach oft.

Im 3. Reich waren die Juden aus religiösen Gründen reich. Aufgrund ihrer Religion dürfen sie nur bestimmte Berufe ausführen. Bankier ist das eben sehr populär. Und da zu der Zeit die Meisten arbeitslos waren… Weg mit den reichen Schnöseln. Alles das selbe Pack!

Wenn man nur lange genug sucht, findet man immer einen Sündenbock. Für die USA ist es der Irak. In Deutschland wird der Anti-Amerikanismus immer populärer. Ansonsten dind die faulen Jugendlichen an allem Schuld. Ihr kennt das doch: Nur saufen, qualmen und Party machen, aber nichts schaffen. Falues Pack! Weg damit!

Man könnte sich da jetzt die tollsten Sachen zusammen reimen. Es funktioniert immer!

Mal davon abgesehen, dass das Wort “Verschwörungstheorie” in mir immer einen Lachanfall auslöst eine kleine Anmerkung:
Ich finde es eigentlich bemerkenswert, dass Antisemitismus immer mit Judenfeindlichkeit gleichgesetzt wird. Die Gruppe der Semiten umfasst aber weit aus mehr Gruppierungen als nur Juden: Äthiopier, Araber, Hyksos, Malteser, Minäer, Sabäer, Ostsemiten, Akkader, Babylonier, Assyrer, Amoriter, Ammoniter, Aramäer, Hebräer, Kanaaniter, Moabiter, Nabatäer, Phönizier, Samaritaner und Syrer.
Wer als antisemitisch denkt oder handelt, der müsste all diese Menschen hassen. Ich verstehe nicht, warum man das nicht differenzierter betrachten kann. Allein von der Wortschöpfung her hat der Begriff Antisemitismus eigentlich eine viel weitreichendere Bedeutung als die, die momentan überall im Sprachgebrauch verwendet wird. Aber das sei nur mal etwas Offtopic von mir angemerkt.

Also mit dem Glauben hab ich so meine Schwierigkeiten. Doch erkläre mir mal bitte warum sich Alex Jones und seine Leute so etwas aus der Nase ziehen sollten?

Und außerdem, wenn man wirklich in unserer Gesellschaft die Augen aufmacht (ein bisschen mehr als der BZ oder Kurierleser) sieht man offensichtlich , dass hier was nicht stimmt.

Wahrscheinlich hat ja auch das Wort “neue Weltordnung” für diesen Film einen unglaubwürdigen Effekt, doch warum nicht!? Auch wenn manche Sachen absurd klingen (oder wie aus nem Scince Fiction Roman), könnte man mal darüber nachdenken in welchem Zeitalter wir leben…

Einige Dinge, nicht nur aus diesem Film, hab Ich auch schon vorher gewusst, man muss es halt irgendwie zusammen führen. Ich hab ehrlich gesagt auch nur drauf gewartet bis was wirklich fiktives kommt, aber wenn man ein wenig Interesse zeigt und der Sache nach rechachiet kommen so einige Dinge ans Tageslicht. Woher soll man solches, was in dem Film gezeigt wurde auch wissen… wenn es Uns nicht gesagt wird.

Schau dir mal die Lehrbücher in den Schulen an. Da werden so manche Lügen erzähli zBs. der CO2 Ausstoß. Als unser Planet und das erste Leben entstanden war der Ausstoß viel höher als heutzutage.Pflanzen brauchen CO2 um Sauerstoff zu produzieren.
Und keins der Kinder wird es in Frage stellen, Weil die schon so verstrahlt sind von ihren Handys, Spielen, Fernsehen… und zum Abschluss werden die Bücher abgeschafft. Alles nur am Computer und im Internet. Wie sollen da noch Individuen entstehen.

Was mir grad noch einfällt. Schon mal aufgefallen das die ARD und die andren üffentlichen Sender nichts kritisches mehr zeigen. Seit 2007.



Einige Dinge, nicht nur aus diesem Film, hab Ich auch schon vorher gewusst, man muss es halt irgendwie zusammen führen. Ich hab ehrlich gesagt auch nur drauf gewartet bis was wirklich fiktives kommt, aber wenn man ein wenig Interesse zeigt und der Sache nach rechachiet kommen so einige Dinge ans Tageslicht. Woher soll man solches, was in dem Film gezeigt wurde auch wissen… wenn es Uns nicht gesagt wird.

Das ist ja eine zutiefst wissenschaftliche Methode: Informationsfetzen nach Gutdünken zusammenpuzzeln. Genau so entstehen auch Dittsches wirre Phantastererien. Nur dass Dittsches Wahnwitz weitaus unterhaltsamer und ungefährlicher ist als die Spinnereien eines Alex Jones.

David Irving und seine Freunde arbeiten auf gleiche Weise: Die großen Lücken zwischen den genehmen Fakten füllt man mit Ideologie und die vielen Fakten, die gegen das eigene Modell sprechen, werden ausgeblendet oder als Lügen der großen (zionistischen) Weltschwörung denunziert.

Also mit dem Glauben hab ich so meine Schwierigkeiten. Doch erkläre mir mal bitte warum sich Alex Jones und seine Leute so etwas aus der Nase ziehen sollten?

Paranoia. Vielleicht auch ein bisschen Selbstprofilierung. Ich würde aber eher auf ersteres tippen.

Und außerdem, wenn man wirklich in unserer Gesellschaft die Augen aufmacht (ein bisschen mehr als der BZ oder Kurierleser) sieht man offensichtlich , dass hier was nicht stimmt.

Typische Verschwörungstheoretiker-Totschlagphrase. Wenn jetzt noch kommt “Lebt doch weiter in eurer heilen Welt!!!” lach ich. Lauthals.

Wahrscheinlich hat ja auch das Wort “neue Weltordnung” für diesen Film einen unglaubwürdigen Effekt, doch warum nicht!? Auch wenn manche Sachen absurd klingen (oder wie aus nem Scince Fiction Roman), könnte man mal darüber nachdenken in welchem Zeitalter wir leben…

Es gab mal die NWO-These, dass Bush drei Batzillionen Plastiksärge bauen ließ um 90% der Weltbevölkerung (oder war es “nur” die amerikanische Bevölkerung? Weiß ich grad nimmer) wegmurksen zu können um die Welt von einer christlich-fundamentalistischen Weltregierung regieren zu lassen. Muss man sowas wirklich erst ellenlang durchdenken um darauf zu kommen, dass sowas Quark ist?

@ Fritze

Du solltest für die Bild schreiben…

Es geht nicht um Beschuldigungen, es geht nicht um Ideologie, wenn man will kann man das alles ausblenden und trotzdem scheint manches komisch. Alex Jones hat versucht mit vielen hohen Politikern ein normales Gespräch zu führen. Seine Fragen werden von den Politikern und vom Fernsehn ignoriert. Ich meine, er geht einfach zu einem Politiker und fragt ihn warum 9/11 nicht neu untersucht wird obwohl mehr als die Hälfte der Ameriker nicht an die offizielle Geschichte glaubt. Oder er fragt sie warum den Helfern von 9/11 ,die nachweißlich vielen schädlichen Stoffen ausgesetzt waren, nicht geholfen wird. Ich glaube nicht alles was er sagt aber manche Sachen kann man sogut wie garnicht verdrehen.

@ Fritze Du solltest für die Bild schreiben…

Ich glaube kaum, dass Kai Diekmann unter mir arbeiten will. :smt002

Es geht nicht darum, was die Mehrheit der Amerikaner glaubt. Die glaubten auch 2003 an die Existenz von WMD im Irak. Und noch viel mehr glauben an einen Gott. :roll:

Es geht um wissenschaftlich fundiertes Arbeiten. Nur auf diesem Wege kommt man zu gesicherten Erkenntnissen. Irgendwelche Hypothesen in den Raum zu werfen und sie ohne ausreichende Beweise als Wahrheit zu verkaufen, ist nicht legitim.

Darin unterscheidet sich Jones in keinster Weise von der von ihm kritisierten Bush-Administration.

ich bemerke soeben das dieses Thema ein wenig aus dem Ruder geräht.
Und wollte euch bitte darauf hinweisen, dass dies nur eine Theorie ist und ich nie behauptete das ich es zu 100% befürworte. Denn immerhin kann sich ja jeder seine eigene Meinung darüber bilde.
Darüber hinaus, finde ich es wirklich nicht sehr nett, dass ich gleich mit Ideologien und Paranoia in Verbindung gebracht werde und in diesem Forum Menschen die eine Meinung vertreten, die vieileicht nicht jedem gefallen, genötigt werden nur nicht noch einmal was zu schreiben.
Außerdem kann ich sagen, das meine Ausdrucksweise wahrscheinlich etwas plump war/ist, doch ich keinerlei behauptungen aufstellen wollte/möchte

MFG. Zombberlin

Darüber hinaus, finde ich es wirklich nicht sehr nett, dass ich gleich mit Ideologien und Paranoia in Verbindung gebracht werde und in diesem Forum Menschen die eine Meinung vertreten, die vieileicht nicht jedem gefallen, genötigt werden nur nicht noch einmal was zu schreiben.

Ganz ruhig! Ich finde in diesem Thread hier keine Stelle, an der du persönlich als paranoid bezeichnet wurdest. Und wo bitte werden hier Menschen genötigt, nichts mehr zu schreiben?
Eine wissenschaftliche Arbeitsweise erachte ich bei solchen Themen als äußerst wichtig. Aber gerade bei dem Video zu Anfang scheint diese nicht gegeben zu sein, nach dem, was man hier so liest (ich bitte zu entschuldigen, dass ich selbst es mir nicht angesehen habe - zwei Stunden waren mir einfach zu lang). Deshalb finde ich auch dieses Dossier zum Thema 9/11 sehr gut: