Vereinfachung der deutschen Sprache!

Ich hab wahnsinnig gelacht :lol:

Vereinfachung der deutschen Sprache in nur 5 Schritten!

Erster Schritt: Wegfall der Großschreibung
einer sofortigen einführung steht nichts mehr im weg, zumal schon viele grafiker und werbeleute zur kleinschreibung übergegangen sind.

zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen
diese masname eliminirt schon di gröste felerursache in der grundschule, den sin oder unsin unserer konsonantenverdopelung hat onenhin nimand kapirt.

driter schrit:
v und ph ersetzt durch f,
z ersetzt durch s,
sch verkürzt auf s
das alfabet wird um swei buchstaben redusiert, sreibmasinen und setsmasinen fereinfachen sich, wertfole arbeitskräfte könen der wirtsaft sugefürt werden

firter srit:
g,c und ch ersetst durch k,
j und y ersetst durch i
ietst sind son seks bukstaben auskesaltet, di sulseit kan sofort fon neun auf swei iare ferkürst werden, anstat aktzik prosent rektsreibunterikt könen nütslikere fäker wi fisik, kemi oder auk reknen mer kepflekt werden.

fünfter srit: wekfal fon ä-, ö- und ü-seiken
ales uberflusike ist iest auskemertst, di ortokrafi wider slikt und einfak. naturlik benotikt es einike seit, bis dise fereinfakung uberal riktik ferdaut ist, fileikt ein bis swei iare. anslisend durfte als nekstes sil di fereinfakung der nok swirikeren und unsinikeren kramatik anfisirt werden.

…und fertik war di holandise sprake!

also ganz im ernst. schritt 1 mach ich schon seit jahren. allerdings nur weil ich zu faul bin die shift taste zu drücke :wink: zumindest bei buchstaben. auf arbeit schreib ich alles erstmal klein und lass dann des rechtschreibprogramm durchlaufen und korrigieren :slight_smile:

Vergiss aber nicht - konsequentes Ignorieren der Groß- und Kleinschreibregeln kann zu ungewollten (Lösch-)Amokläufen unserer Moderatorenschaft führen… :mrgreen:

-Catboy

Unser Foren-Kollege Kratzkopf hat dazu schon mal ein Video gemacht:
[video]http://www.youtube.com/watch?v=ej9D6EgH54c[/video]

Übrigens ist das irgendwie nicht ganz Konsequent:

zweiter schritt: wegfall der dehnungen und schärfungen
diese masname

müsste es nicht dise heißen? ie ist doch eine Dehnung oder?

…kann zu ungewollten (Lösch-)Amokläufen unserer Moderatorenschaft führen… :mrgreen:

Wir löschen nie ungewollt, sondern immer mit voller Absicht und einem Lächeln. :mrgreen:

Ich fand das nur so toll: Ich mache grad ein Praktikum in einer Grundschule (studiere auf Lehramt) und die Rechtschreibungskollegin hat den Kindern das zum Lernen gegeben. =)

Und stimmt: es müsste “dise” heißen. Ich hab das hier von dem Aufgabenzettel der Kinder abgeschrieben. Und da steht auch “diese”. Es waren noch zwei drei Dinge darin, die mir aber aufgefallen sind und die ich geändert habe.

Hab auch noch was schönes, aber eher für den Englischunterricht (Oettinger, Westerwelle…^^)

A Dreadful Language

I take it you already know
Of tough and bough and cough and dough
Others may stumble, but not you,
On hiccough, thorough, tough and through;
Well done! And how you wish perhaps
To learn of less familiar traps?
Beware of heard, a dreadful word
That looks like beard and sounds like bird.
And dead; it’s said like bed, not bead
For goodness sake don’t call it „deed“.
Watch out for meat and great and threat
(They rhyme with suite and straight and debt)
A moth is not a moth in mother,
Nor both in bother, broth in brother.
And here is not a match for there
Nor dear and fear for bear and pear.
And then there’s dose and rose and lose
Just look them up and goose and choose,
And cork and work and word and sword,
And do and go and thwart and cart.
Come, come I’ve hardly made a start.
A dreadful language? Man alive
I mastered it when I was five.

Ich hab mal die Regeln in ein PHP-Script eingebaut. ^^

Hier mal den Anfang vom Urfaust in holandis:

hab nun, ak! di filosofei, medisin und iuristerei und leider auk di theoloki durkaus studirt mit heiser muh. da ste ik nun, ik armer thor, und bin so kluk als wi sufor. heise doktor und profesor kar und sie son an di sen iar herauf, herab und quer und krum meine süler an der nas herum und se, das wir nikts wisen konen: das wil mir sir das hers ferbrenen.

http://holandis.de.ki/

[…]Urfaust[…]

Liest sich ja wie aus dem 18ten Jahrhundert!
Ansonsten; die armen Niederländer!