Umgang mit FK.TV-Folgen auf YouTube, MyVideo etc.

Sehr geehrter Fernsehkritiker,

gerne möchte ich von Ihnen wissen, wie Sie mit Folgen von Fernsehkritik.tv auf anderen Videoplattformen auf YouTube, MyVideo, Clipfish und dergleichen umgehen, die nicht von Ihnen persönlich hochgeladen wurden.

Vielen Dank für Ihre Zeit.

Sofern es einen eindeutigen Link auf diese Seite gibt, ist das okay… was ich nicht mag ist wenn andere Leute sich mit meiner Arbeit schmücken oder gar so tun, als seien die Beiträge von ihnen… ist ja auch unfair, oder?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Wie beurteilen Sie die Tatsache, dass Sie (“Alsterfilm GmbH”) einen YouTube-Account im Auftrag sperren ließen, der Ihre Fernsehkritik.TV-Folgen komplett gehostet hat?

Ich habe den Account nicht sperren lassen, sondern lediglich eine Löschung der besagten Folgen veranlasst. Dass YouTube den Account gleich sperrt, damit habe ich nix zu tun.

Das war nämlich genau so ein Fall, den ich meine! Es gab keinerlei Quellenangaben. Im Übrigen waren die Folgen teilweise unsanft gevier- und gefünfteilt, was nun wirklich nicht mehr schön anzusehen war und mich sogar geärgert hat.

Danke nochmals für Ihre Antwort.

Ich kenne den Account den Sie ansprechen (wenn es der gleiche war, der jetzt nicht mehr aktiv ist / gelöscht wurde). Drei Punkte verstehe ich bei Ihrer Argumentation nicht:
1.) Quellenangaben sind doch während der Folgen in Form eines Watermarks bereits auf dem Video vermerkt.
2.) Der Nutzer hat sich selbst weder als Fernsehkritiker ausgegeben, noch den Account so genannt, und ebenso wenig sich dadurch bereichert (kein kommerzieller Account mit Google AdSense etc.)
3.) Wieso bieten Sie selbst nicht Fernsehkritik.tv auf YouTube an, wenn die Gefahr besteht, dass Sie durch eine solche Löschaktion potenzielle Fans vergraulen, die in ihrer Freizeit die Videos einstellen?

Zusätzlich: Konnte mit dem User keine Einigung erzielt werden? Hat er sich in Gesprächen uneinsichtig oder kooperativ gezeigt?

Im übrigen hat eine Zerschnippselung wie angesprochen nichts mit dem User zu tun. YouTube erlaubt keine Videos, die länger als 10 Minuten sind. Auf YouTube sind alle längeren Beiträge in dieser Art und Weise geschnitten (Ausnahme: Kommerzielle YouTube-Partner).

Wieso bieten Sie selbst nicht Fernsehkritik.tv auf YouTube an, wenn die Gefahr besteht, dass Sie durch eine solche Löschaktion potenzielle Fans vergraulen, die in ihrer Freizeit die Videos einstellen?..Im übrigen hat eine Zerschnippselung wie angesprochen nichts mit dem User zu tun. YouTube erlaubt keine Videos, die länger als 10 Minuten sind. Auf YouTube sind alle längeren Beiträge in dieser Art und Weise geschnitten
Eben deshalb. Ich persönlich halte es für eine Unverschämtheit, sich als Fan auszugeben, wenn man ohne Absprache mit dem Urheber ein Video zerschnipselt und bei YT reinstellt. Die meisten Beiträge sind kürzer als 10 min, und da wäre es kein Problem, die Folgen so zu schneiden, dass sie nicht auseinandergerissen werden.
Außerdem scheinen Sie diesen Account nicht zu kennen: http://www.youtube.com/user/fernsehkritik
Zweites Problem von Youtube: Viele, gerade die brisanten Beiträge, gäbe es längst nicht mehr, wenn sie nur bei YT hochgeladen wären. Da muss nur jemand Urheberrecht anmelden, weil ihm die kritische Aussage nicht passt, und schon ist das Video weg. Der eigene Server (der übrigens auch Geld kostet!) hat den Vorteil, dass schon einer mit gerichtlicher Anordnung kommen muss. Das wurde hier schon oft gesagt, ich sags gern nochmal.

zu 1.) Dennoch wäre ein eindeutiger Hinweis mit Nennung der URL besser gewesen.

zu 2.) Der Nutzer hat mit Hinweisen wie “Bessere Qualität”, “uncut” etc. zumindest suggerieren wollen, bei ihm Fernsehkritik-TV zu gucken sei besser als auf der Originalseite. Und man muss ja die Frage stellen, warum er sich diese Mühe gemacht hat.

zu 3.) Ich biete ausgewählte Beiträge bei YouTube mit einem eigenen Account an - genauso tun es andere, was vollkommen in Ordnung ist.

Ich konnte dem User keine Nachricht schreiben, da er mich auf die Ignore-Liste gesetzt hat (was ja bezeichnend ist). Kommentare meinerseits wurden umgehend gelöscht. Es war also gar kein Interesse vorhanden, zu kooperieren.

Natürlich hat die Zerschnipselung was mit dem User zu tun. Er muss, wenn schon unbedingt nötig, die Folgen vorher kapitelweise logisch aufteilen und entsprechend einzeln hochladen. Am besten z.B. die Schnittstellen nach dem Ende eines Beitrags setzen. Hier wurde ja teilweise mitten im Satz der Schnitt gemacht - das geht nun wirklich nicht!

Danke für Ihre Antworten! Damit sollte das Thema ja erledigt sein.

Ja ich muss mal wieder unqualifiziert dazwischenfunken, aber ich könnte mich jedes mal wieder beömmeln über diese übertriebene Förmlichkeit, die unserem Kritiker, und anscheinend NUR unserem Kritiker entgegengebracht wird.

Davon abgesehen kann ich es überhaupt nicht nachvollziehen, warum jemand Videos vom FK auf youtube hochlädt und sich dann sooo dämlich anstellt und sogar einer Kommunikation ausweicht mit demjenigen, der die produziert hat. Geht’s noch?! Der schreit ja förmlich “lass meine Videos löschen, mach schon!”

Ich bin gerade bei youtube per Zufall auf diesen Ausschnitt aus einer FK.TV-Folge gestoßen:

Das Video wird in diesen Zusammenhang für antisemitische “Propaganda” missbraucht. Dies wird vorallem deutlich wenn man mal einen Blick auf den Titel, die Kommentare und vorallem die Seite des Uploaders wirft. Am besten so schnell wie möglich entfernen lassen, denn so wird ein guter Beitrag in ein komplett falsches Licht gerückt!

Also hier kann ich nur zustimmen, der Beitrag war mutig und richtig, dass er jetzt als Rechte-Propaganda missbraucht wird ist ein Skandal.

Das Video wurde bereits entfernt. Welcher Beitrag war das denn?

Das war der Beitrag mit Michel Friedman bei “Hart aber fair”. Bei Youtube trug der die Überschrift “Der Jude”.

Moin

Also wenn ich auf youtupe z.B. mal ne folge reinstellen würd von Ihnen würd ich bei der Beschreibung auch den Link von dieser seite schreiben .

Das wäre doch korekt oder?

lg David

http://www.youtube.com/watch?v=MavmDoBc11s Hab mal was von dir auf YT reingestellt und auch auf deine Seite verlinkt. Von daher müsste ja alles in Ordnung sein.

ich hab nüscht dagegen - aber lass dir sagen: Wenn du bei den Keywords DSDS mit drin hast, kannst du fast sicher sein, dass RTL den Film bei YouTube sperren lässt, da sind die knallhart (und YouTube setzt das auch ohne zu zögern sofort um). Ist nur eine Frage der Zeit! :wink:

Ich habe auch einen Video-Ausschnitt bei blip.tv hoch geladen weil ich diese Anbieter besser finde als youtube (da bei YouTube sehr schnell Beiträge verschwinden)… aber klar auf deine Seite als Quelle verwiesen …

Ich hoffe es ist okay! Mach ja auch so Werbung für deine Seite!

PS: Würde übrigens gerne von dir lernen was den Videoschnitt betrifft …
Denn leider es gibt auch Themen welche du nicht behandeln kannst …