Twerking Fail

Vielleicht hat der ein oder andere dieses Video gesehen ?
Eine junge Frau wackelt mit dem Arsch, lehnt sich kopfüber an ihre Tür, ihre Freundin kommt herrein und sie fällt auch einen Tisch mit Kerzen und ihre Hose fängt Feuer.
Dieses Video verbreitete sich super schnell um die ganze Welt.

In der Jimmy Kimmel Show war nun dies zu sehen

Für alle die sich das Video nicht angucken möchten:
Dieses Twerking Video war gefakt. Es war eine Inszinierung.
Mir persönlich zeigt das eigentlich nur wie dumm und verblödet die heutige Geslellschaft ist.
Ich weiß nicht warum aber ich sehe einen Fake schon auf den ersten Blick. Vielleicht auch da ich beruflich Videos schneide und bearbeite.
“Warum setzt sich die Frau fast auf die Couch und zeigt die Flammen schon fast absichtlich in die Kamera?”
"Wieso stoppt das Video so plötzlich?"
Waren die ersten Gedanken die mir durch den Kopf schossen.
Die Meisten klopften sich warscheinlich zu jenem Zeitpunkt auf den Schenckel und lachten wie diese Frau Feuer fängt.
Ich habe das Video einigen Freunden gezeigt. Ich wollte wissen ob sie auch meiner Meinung sind. Die Frage stellt sich nicht, sie lachten genau wie all die anderen Affen und verbreiteten es weiter mit Kommentaren wie “Angucken! Super lustig”

Im Endeffekt wars eine super Aktion!
Auch wenn es Leute nicht zum nachdenken anregt. Sie werden auch weiterhin mit offenen Mund, wie Zombies ihre inhaltsleeren Videos teilen.

Hab zwar auch gelacht über das Video aber hab mich eher gefragt nach dem hinfallen hoffentlich hat sie sich ned ernsthaft weh getan und welcher arsch läd so was hoch ? Und Fand es brannte etwas zu krass,aber hätte es noch auf das flüssige wachs schieben können.Aber wien hirnloser Affe schau ich das jetzt ned.

Saucool, öffentlich so über seine Freunde zu reden. Du bist viel schlauer und sympathischer als sie.

[QUOTE=DasGehirn;322911]Die Meisten klopften sich warscheinlich zu jenem Zeitpunkt auf den Schenckel und lachten wie diese Frau Feuer fängt. [/QUOTE]
Ich habe das Video auch gesehen und konnte so gar nicht drüber lachen. Ganz im Gegenteil, ich war echt erschrocken. Was hast du für Freunde, die sich darüber amüsieren wenn ein Mensch anfängt zu brennen? Was ist daran lustig? Was ist der Fun-Faktor wenn man nicht weiß, dass es ein Fake ist?

Also ich finde die Aktion von Kimmel genial. Er hat quasi das ganze Internet getrollt. Es gab zwar auch bei diesem Video von Anfang an Stimmen, die einen Fake vermuteten, aber die gibt es bei jedem viralen Video. Ray William Johnson hat das Video in seiner Sendung reviewed und ist selber auch voll darauf reingefallen, genau so wie sämtliche amerikanische Medien, die damit anscheinend ihr Abendprogramm füllen müssen. In der Summe also eine sehr gelungene Aktion.

Zum Fake: Das Video ist eigentlich eines der besseren Fakes und ich finde allein die Tatsache, wie die Hose feuer fängt ist etwas verdächtig. Ich habe zwar auch direkt einen Fake vermutet, aber im Nachhinein kann man ja immer schlau daher reden.

Zum Lachen über das Video: Das ist etwas ganz Normales und nennt sich Schadenfreude. Es gab schon im Fernsehen in den 90ern Clipshows die auf dieser menschlichen Reaktion beruhten, indem man irgendwelche Clips von tollpatschigen Unfällen zeigte und die Leute lachten. Es gibt tausende von Videos auf YouTube, die Leute von sich selber hochladen in denen sie in tollpatschige Unfälle geraten. Diese Videos sind nicht fake und werden nur hochgeladen, weil die Protagonisten es selber lustig finden. Wenn man jetzt deswegen von einer verrohten und inhaltsleeren Gesellschaft ausgeht, dann hat man wahrscheinlich selber das größte Problem.

Schadenfreude wenn jemand abfackelt? Das ist mir nun wirklich zu hoch.
Ich kann mir diese ganzen UUUUUpppss-Pannenshows nicht ansehen, weil sie einfach nur grottig sind. Natürlich habe ich ausprobiert die mal zu sehen aber es ist einfach nur grausam. Wer kann ernsthaft darüber lachen, wenn jemand die Leiter runterfällt oder ein Kind kopfüber in den Pool fällt? Wenn Schlittenfahrer gegen einen Baum donnern oder kleine Kinder das Fahrrad noch nicht im Griff haben und in einen Busch rasen oder gegen einen Pfeiler fahren? Das soll also lustig sein und man ist schadenfroh?
Nein, das ist traurig und da bin ich wirklich die Letzte die schadenfroh ist, denn sich über sowas zu amüsieren zeugt von rohem Verstand.

Wenn jemand vor mir stolpert dann bin ich eher peinlich berührt statt zu lachen. Was sagt das ‘peinlich Berührtsein’ über mich aus? Was sagt die Szenerie über die Leute aus, die darüber lachen?
Im Kern ist es wohl so, dass Missgeschicke vor allem dann ‘lustig’ sind, wenn sie einen selber nicht betreffen, wenn man nicht involviert ist.
Ich kann einer Oma die Treppe raufhelfen, dann stolpert sie und ist danach leicht verwirrt, hat sich vielleicht ein paar Knochen gebrochen. Ich, als Oma-Helfer, bin geschockt und bemüht die Sache wieder einzunorden. Nun läuft hinter mir und Oma aber jemand mit einem Handy der das filmt, es ins Internet stellt und es wird über Omas Sturz gelacht. Muss sich gut anfühlen wenn man selber nicht betroffen ist.

Breaking News: +++ Nach der unglaublichen Enthüllung über gephotoshoppte Wahlplakate gelingt FK-Forum neuer Coup: Nicht alles was im Internet zu sehen ist, ist echt. 4chan-Gründer Christopher Poole ist in Erklärungsnot und die Newsseite Reddit hat all ihren Content aus Angst vor weiteren Enthüllungen gelöscht +++

Demnächst werde ich mir die letzte Signatur von Tibetterrier unten reinschreiben.

[QUOTE=Norma_l;323079]Schadenfreude wenn jemand abfackelt? Das ist mir nun wirklich zu hoch.
Ich kann mir diese ganzen UUUUUpppss-Pannenshows nicht ansehen, weil sie einfach nur grottig sind. Natürlich habe ich ausprobiert die mal zu sehen aber es ist einfach nur grausam. Wer kann ernsthaft darüber lachen, wenn jemand die Leiter runterfällt oder ein Kind kopfüber in den Pool fällt?[/QUOTE]
Findest du es noch nicht einmal komisch, wenn es mit witziger Musik und lustigen Samples (BOIOIOING!) unterlegt ist? Ist doch voll der Brüller !
[spoiler][/spoiler]

Warum? Es geht nicht um das Abfackeln per se, sondern darum, dass die Konstellation wie es passiert als lustig bezeichnet werden kann. Ich würde dir jetzt zustimmen, wenn die Personen in solchen Videos schwer verletzt wären oder sonst irgend wie verunglücken. Aber in solchen Fällen ist es meistens immer der Fall, dass alles glimpflich ausgegangen ist und die Protagonisten sogar selber darüber lachen. In diesem Fall (auch wenn es gefaket wurde) stand ja in der Beschreibung ja:

I tried making a sexy twerk video for my boyfriend and things got a little too hot :slight_smile:

WOW! Didn’t expect all this attention. I’m fine. Just a little embarrassed!! THX!!

Die Tatsache, dass Leute solche Videos von sich selber hochladen ist ja eigentlich schon ein Indiz dafür, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Insofern finde ich es da nicht wirklich verwerflich, wenn man darüber lacht. Aber es kommt halt auf die Umstände an.

Slapstick… Slapstick ist lustig ob gefakt oder nicht ist mir da eigentlich ziemlich egal.

Allerdings muss ich da tatsächlich sagen, des Video ist vielleicht etwas arg hart. Kannte es bisher nur bis zum Moment des Sturz auf den Tisch… komplett… kann man drüber streiten ob es da noch lustig ist.
Ich denke mal ich hätte gelacht bis sie mit brennender Hose wieder ins Bild kommt, dann eher schockiert. Kann ich jetzt natürlich nicht mehr sagen, weil ich es mir nach dem einleitenden Post nicht mehr wertneutral angesehen habe.

Im allgemeinen bin ich gerne bereit über Menschen zu lachen denen aus eigener Dummheit etwas blödes passiert. So eine Aktion an der Tür würde nun einmal dazu gehören.

Ich hab mal einen schönen Sprungtrick an ner Wand versucht, es stellte sich da leider auch heraus, dass diese Wand die Notausgangstür der Turnhalle war. Die quittierte meinen Versuch mit einer Gratistour nach draußen. Natürlich habe ich damit alle anderen Anwesenden bestens unterhalten. Obwohl natürlich alles mögliche hätte passieren können.
Naja was ich damit sagen will: Wer aus eigener Dummheit oder Übermut einen Unfall erleidet, der darf auch mit Schadenfreude rechnen.
(Wichtig ist Selbstverschulden und Eigenverantwortung. Kinderunfälle z.B. rufen auch bei mir meist nur Schock hervor. Es sei den es ist offensichtlich, dass dem Kind nichts passiert ist.)

@Eingangspost: Was ich nicht so ganz verstehe ist. Warum ist es dir bei dem Video so wichtig das es gefakt ist? Ist es mehr oder weniger lustig durch den Fake?
Das Video zeigt einen Inhalt der für Slapstickbegeisterte eindeutig lustig ist.
Wie Norma_l schon angedeutet hat: Slapstick gewinnt sogar eher an Komik, wenn man weiß das es ein Fake ist. Da man in dem Moment ohne schlechtes Gewissen, einfach über das komische an der Situation lachen kann, ohne sich Gedanken über den armen Menschen machen zu müssen.

So könnte es zum Beispiel sein, dass deine [-]Freunde[/-] dummen Affen, vielleicht gar nicht so dumm gewesen sind, sondern den Fake erkannt haben und es gerade deshalb umso lustiger fanden.

Nun aber mal zu deinen beiden Fragen (gesetz dem Fall es wäre ein echter Unfall gewesen):

„Warum setzt sich die Frau fast auf die Couch und zeigt die Flammen schon fast absichtlich in die Kamera?“

Der schnellste Weg um weg vom Unfall zu kommen. Menschen unter Schock handeln nicht logisch, sondern einfach nur schnell, im besten Fall, im schlechtesten handeln sie gar nicht mehr.
Insofern ist ein „aufs Sofa setzen und da Angst haben“ genauso wahrscheinlich wie „panisch über den Boden rollen“ oder „zur Dusche rennen“.

„Wieso stoppt das Video so plötzlich?“

Welches Internetvideo tut das nicht? Die meisten dieser kurzen Videos werden an irgendeiner abstrusen Stelle abgeschnitten. Das wäre also höchstens ein Beweis für die Unfähigkeit der Uploader, als für eine Fälschung.

Ich weiß nicht warum aber ich sehe einen Fake schon auf den ersten Blick. Vielleicht auch da ich beruflich Videos schneide und bearbeite.

Wenn du beruflich damit zu tun hast, aber trotzdem nicht erklären kannst warum ein Video ein Fake sein muss, dann würde ich nur drei Möglichkeiten der Erklärung sehen.

  1. Du irrst dich und das Video ist doch echt.
  2. Du hast zufällig richtig geraten.
  3. Du verfügst über eine sehr schlechte Selbstreflexion, so dass du nicht einmal in deinem Fachbereich in der Lage bist, den Grund für deine Gedanken nach zu vollziehen.

In jedem Fall will ich aber noch einmal betonen, es geht bei solchen Videos nicht um echt oder nicht echt. Sondern um lustig oder nicht lustig. Und das wird durch die Echtheit des Videos nur am Rande beeinflusst.

Ich vermute einfach mal du bist da Betriebsblind. Sprich: Du beschäftigst dich so sehr mit Videos, dass du nicht mehr auf den Inhalt sondern nur noch auf die handwerkliche Arbeit achtest.
Dein Bewertungsschema ist einfach ein vollkommen anderes, als das von Menschen die nicht beruflich mit Videobearbeitung zu tun haben.

Daher würde ich dir empfehlen, in deiner Freizeit einfach mal wirklich Feierabend zu machen und zu versuchen nicht über deinen Job nachzudenken. Kann was bringen.

Man muss das Video nicht lustig finden. Es gibt viele gute Gründe die dagegen sprechen. Aber es nicht lustig zu finden, weil man es als Fake indentifiziert hat, gehört irgendwie nicht dazu.

Und weil ich gerade dabei bin noch ein Hinweis hierzu:
@STaRDoGGCHaMP

Die Tatsache, dass Leute solche Videos von sich selber hochladen ist ja eigentlich schon ein Indiz dafür, dass niemand zu Schaden gekommen ist. Insofern finde ich es da nicht wirklich verwerflich, wenn man darüber lacht. Aber es kommt halt auf die Umstände an.

Woher wissen wir ob sie es wirklich selber sind die das hochladen? Ich kann auch viel in die Beschreibung von so einem Video schreiben.
Gut bei einem Video das in ner Privatwohnung gedreht wird, kann man davon ausgehen, dass die Person durchaus von dem Video weiß. Aber z.B. irgendein Unfall auf ner Skipiste. Da können wir nicht wissen, ob die Beschreibung bei Youtube auch der Wahrheit entspricht.

Edit: hmm du hast Indiz geschrieben… insofern ist mein "Hinweis"nicht wirklich angebracht… es ist zu spät ich sollte ins Bett. Als ein Indiz reicht die Youtubebeschreibung natürlich.