TV Total vom 15.10...

Habs zwar nur halb gesehn heut aber wieder mal ein völlig deplaziertes Thema, das Minenunglück. Gäste mit
dreckigen Gesichtern, Raab mit Helm usw. Ich kann net mehr, der Mann macht sich über alles lustig.

nun umgeschaltet und auf ZDF dieser Detlef Soost, der Popstars abfeiert.
und jetzt ein tanzender Hund…yeah …Sensation… :?
ABSCHALTEN.

Ich denke, man kann das auf zwei Weisen aufnehmen:
Er hat sich eigentlich wirklich darüber gefreut, aber er ist eben Entertainer und muss sich zumindest etwas darüber lustig machen.
Oder:
Er findet den Hype darum total dämlich und hat kein Verständnis für, und will da Profit draus schlagen (was ich aber nicht glaube).

Er meinte ja in der Sendung selber noch, dadurch, dass eben keiner dabei umgekommen ist, kann man Witze darüber machen, wären da welche umgekommen, würde er solche Witze nicht machen.

Er meinte ja in der Sendung selber noch, dadurch, dass eben keiner dabei umgekommen ist, kann man Witze darüber machen, wären da welche umgekommen, würde er solche Witze nicht machen.

Meine Meinung.

Ein Sylvester ist uns eine Flasche sammt Rakete umgekippt, und diese Flog anschließend in die Ecke zu der Kiste mit den restlichen Raketen und Böllern… (Der Zündschnurschutz würde “natürlich” schon überall entfernt…) :smt012

Gut das keiner verletzt wurde, den ansonsten hätten wir uns nachher nicht darüber lustig machen können… zumindestens ich hatte dann noch meinen Spass an dem Abend :smt016

Ich finde auch, dass man darüber ruhig Witze machen kann, solange niemand ernsthaft zu Schaden gekommen ist (bleibende psychische Schäden werden ja Ausgeschlossen). Es war für diese Menschen zwar unendlich schlimm, aber auch schlimme Ereignisse muss man irgendwann verarbeiten. Mir hilft da (schwarzer) Humor immer super.
Und wenn hier weit entfernt davon andere Witze machen find ich das auch nicht weiter schlimm, tut ja auch keinem Weh…

Helge aus der “Rettungskapsel” fand ich schon sehr lustig… :mrgreen:

Als Raab mit Helm ins Studio kam dachte ich auch erst “Oh Oh, hoffentlich übertreibt er es heute nicht”. Fand aber alles im Rahmen und völlig in Ordnung.

Ich fand es auch sehr lustig!

Diesen Spruch von Raab fand ich bemerkenswert (sinngemäß wiedergegeben): Überall wurde davon berichtet, auf jedem Sender. Mine, Mine, Mine. Ich bin schon auf die Jahresendsendungen gespannt: Wir haben den ersten Geretteten! Wir haben den letzten Geretteten! Wir haben den ältesten, wir haben den jüngsten Bergarbeiter!

Das hatte doch einen wahren Kern, oder?

@Anna

habs leider nich gesehen… aber sowas dachte ich mir auch, als des naechtens im halbschlaf immer und immer wieder das gleiche hoerte. in etwa

Wir haben den ersten Geretteten! Wir haben den letzten Geretteten! Wir haben den ältesten, wir haben den jüngsten Bergarbeiter!
… und da sehen wir nun den, der auch bald heiraten wird. u.s.w. u.s.f

irgendwann is au ma gut!

Über 2 Monate in 700 Meter Gefangen zu sein (das ganze im Dunklen bei 40°C und Dunkelheit) und den Ausgang nicht zu kennen ist mit Sicherheit keine Kaffeefahrt. Ob man da wirklich von unbeschadet reden kann?

Das Land hat sich entschieden es als Medienereignis und jeden Arbeiter zu feiern. Da kann man nicht den ersten feiern und denn letzten der noch 20h auf seine Rettung wartet nicht.

Stefan Raab finde ich schon lange nicht mehr lustig. Die Witze wirken oft, als ob er sie nur ablesen würde und die Gäste wirken auch nur als lästiges Übel, mit denen man sich abfinden muss. Wenn man bedenkt, dass andere Shows gerade den Gast einbeziehen und damit auch Quoten holen, dann wirkt Stefan Raab schon sehr schwach.

Ich frag mich auch, wie er sich über seine Durststrecke gerettet hat. Eine Zeit lang dachte ja keiner, dass es ihn noch lange geben wird. Die Sendung ist nicht besser geworden, die Sendung gibt es aber immer noch. Wurden nur die anderen Sendungen schlechter, oder funktioniert es wirklich, dass man das Publikum daran gewöhnt?

meiner meinung nach könnten die minenarbeiter darüber eher lachen.
worüber sie allerdings nicht lachen können ist wohl der medienrummel der jetzt um sie herrscht, wo sie gerade ruhe vertragen könnten…

ach und btw fand ich diese tv total ausgabe als eine der besten seit langer zeit :wink: nicht nur wegen raabs stand-up, sondern auch helge schneider sowie die tv total tv tipps waren wunderbar komisch :wink:

Stefan Raab finde ich schon lange nicht mehr lustig. Die Witze wirken oft, als ob er sie nur ablesen würde und die Gäste wirken auch nur als lästiges Übel, mit denen man sich abfinden muss. Wenn man bedenkt, dass andere Shows gerade den Gast einbeziehen und damit auch Quoten holen, dann wirkt Stefan Raab schon sehr schwach.

streckenweise liest Raab auch ab… die tante, die die schilder hoch haelt, kennt ja nun jeder. und?

dein empfinden seinen gaesten gegenueber mag an den ewigen zuschauerfragen bei WwM liegen. oder in welchen shows werden die studiogaeste noch mehr einbezogen?

im vergleich zum Raab widert mich eher der Pocher an…
seit dem ich, dank (s)einer fiesen (ex)frau von seinen ‘kleinen’ problem weiss, versteh ich sein verhalten, permanent andere zu verarschen und runter zu machen, viel besser.

solange man sich ueber andere lustig macht, ist man selber nicht in der schusslinie. auch wenn ich gelegentlich ueber Pochers aktionen lachen kann, diese methode fand ich auch beim Raab schon scheisse.

Raab …

… war mal lustig. Alles was der Grinsemister kann ist - und das zugegeben macht er gut - sich die Prollthemen rauszusuchen, die Jugendliche für Schenkelklopfer halten. Er inszeniert Wok-Rennen, Autoball- und Crash-Car-Turniere und das auch nur aus dem Grund, weil’s Quote bringt. Das einzige, was Raab wirklich aus dem Boden gestampft hat und was in meinen Augen Zukunft hat, ist der “Bundesvision Song Contest”, weil er damit dieser verkalkten Eurovision Show endgültig das Aus beschert hat.

Was er macht, das macht er bis zum Ende, er scheut keine Konfrontation (wie Moses Pelham bezeugen kann) und er ist sich nicht zu schade, sich zum Kasper zu machen.

Aber Unterhaltung mit Stil sucht man bei ihm vergebens.

dein empfinden seinen gaesten gegenueber mag an den ewigen zuschauerfragen bei WwM liegen. oder in welchen shows werden die studiogaeste noch mehr einbezogen?

Bei Harald Schmidt zB sagt man, dass seine Sendung ohne Gäste nicht funktioniert. Am besten macht es aber Barwasser in seiner Sendung Aufgemerkt! Pelzig unterhält sich.

Der Bundesvision Song Contest hat meiner Meinung auch schon jeden Reiz verloren. Am Anfang war es eine der wenigen Sendungen in denen unbekannte Künstler auf einer großen Bühne auftreten durften. Mittlerweile ist es aber nichts mehr anderes als eine Chartshow mit Telefonvoting.
Die einzige Sendung in der Raab noch gut ist ist meiner Meinung Schlag den Raab. Das aber nicht wegen seines Unterhaltungswert, denn in der Sendung macht er auch nichts anderes als zu grinsen und mal ab und zu einen blöden Spruch raus zu lassen, sondern weil er einen unheimlichen Ehrgeiz hat und das Konzept der Sendung nicht schlecht ist. Die Frage ist nur, wie lange das noch funktioniert.

Ich denke Raab hat sich hier eher über den ganzen Hype drum herum lustig gemacht. Ich meine auf allen TV Sendern gab es nur dieses Thema, auf n-TV gabs sogar 24 Stunden BIld-in-Bild Liveübertragung :roll: :roll:

Als würde es nichts anderes auf der Welt geben als die Jungs in Chille… :mrgreen:

Ich fand es auch sehr lustig!

Diesen Spruch von Raab fand ich bemerkenswert (sinngemäß wiedergegeben): Überall wurde davon berichtet, auf jedem Sender. Mine, Mine, Mine. Ich bin schon auf die Jahresendsendungen gespannt: Wir haben den ersten Geretteten! Wir haben den letzten Geretteten! Wir haben den ältesten, wir haben den jüngsten Bergarbeiter!

Das hatte doch einen wahren Kern, oder?

Absolut, es ist so vorhersehbar. Diese ganze Emotionsgeilheit der TV Sender immer… immer schön mit der Kamera draufhalten.

Jeder hier weiß das es RTL und Co. am Ar*** vorbei geht ob da jetzt alle Leben raus sind oder nicht.

Raab kritisiert die Medien und keiner merkts! Immer wieder dasselbe, wenn er solche Scherze macht! :smiley:

@Dan103, da stimme ich dir vollkommen zu. Ich denke, er darf Medien nicht direkt kritisieren, oder das sagen, was er wirklich denkt, weil er ja selber “groß” in den Medien ist, und würde sich wahrscheinlich ziemlich viel unterstellen lassen müssen.

Auch oft zu hören in der Sendung ist:
“Ich glaube, die von RTL sagen das den Leuten einfach nur, was sie machen sollen und werden dafür bezahlt” (in Zusammenhang von “Schwiegertochter gesucht” erwähnt worden) und ich glaube aber, er weiß das, dass die Leute dafür bezahlt werden und RTL die Anweisungen gibt. Nur kann er das nicht einfach so behaupten, dass es stimmt, dass würde auch ein schlechtes Bild auf ihn werfen.

Sagen wir mal so, tvtotal ist für mich fernsehkritik.tv im TV-Format. Man muss nur richtig hinhören.

Raab kritisiert die Medien und keiner merkts! Immer wieder dasselbe, wenn er solche Scherze macht! :smiley:

Richtig, hätte jemand anders (beispielsweise einer der mit Stil Unterhaltung macht; wer das ist, kann uns der Isegrimm ja mal erzählen… :lol: ) sowas gebracht, hätte jeder gejubelt und wär aufgesprungen, um in der nächsten Minute hier im Forum einen Kommentar zu verfassen. Raab ist aber leider nur noch für die meisten Leutz ein bitterböser und niveauloser Knecht ohne Scham und Anspruch. Genau das Gegenteil ist aber der Fall! Er ist und bleibt immer noch die Seele des Mainstreamfernsehens im deutschen Lande. 8)