TV Total Stockcarchallenge 10.2011

Die Streckenposten springen auf die Strecke, während die Autos noch fahren. Sie stehen am Streckenrand, wo Autoteile durch die Luft fliegen und versuchen ein Feuer am Motor wie eine Geburtstagskerze zu löschen. Vielleicht ein Bericht wert bei der Rubrik “kurz kommentiert”.

Kam es mir nur so vor oder hat bei Milski kein Arsch geklatscht im ggs zu den anderen Leuten die so zum Siegertreppchen gerufen wurden? wär doch was für kurz kommentiert wenn sich das wirklich für alle szenen bewahrheitet (habs leider nicht alles zu 100% mitbekommen)

Milski war einmal zweiter und hat den Wohnwagenwettkampf gewonnen soweit ich weiß, aber wie ich es mit bekommen hab haben bei ihm die Leute wirklich nicht geklatscht, allgemein war die Athmosphäre dieses mal m.E. öder als beim letzten mal.

, allgemein war die Athmosphäre dieses mal m.E. öder als beim letzten mal.

Nicht weiter Verwunderlich, da es Diesmal auf der Strecke Relativ „Harmlos“ zuging - Kaum Überschläge, nur 1 mal richtig Feuer (Ich musste soo lachen, als der eine Streckenposten den anderen Quasi mit Löschspray nen „Headshot“ Verpasste :mrgreen: :mrgreen: :lol: ), und dann sind diesmal, wie ich finde, wirklich Einige C bis F Promis beigewesen…

Ich muss Gestehen, dass es die Langweiligste Crash Challenge war, die ich Bisher Gesehen hab.

Kam eigentlich gar keine Werbespot-Werbung zwischendurch, sondern “nur” die in die Show - zugegebenerweise fast unerträglich viel - integrierte Werbung? Habe nur zwischendurch reingeguckt.

Oh wie Schade (Achtung Ironie) aber in unserem Haushalt ist dieser Scheiß gar nicht beachtet worden. Ganz im Gegenteil wir haben uns an diesem WE lieber die mittlerweile angekommenen DVDs von Fernsehkritik.tv angeschaut (Best of 2007 bis 2010 und Best of “Kurz kommentiert I und II”). Diese TV-Total-Veranstaltung ist doch sowieso mehr Werbung als alles andere und obendrein wurden eh wieder TV-Zombies ala Jürgen Milski & co eingeladen. The same procedure as every year…

Ich wohn hier keine 20 Minuten vonne Arena, deswegen wollten wir uns auch schon immer mal Karten für’s Event gekauft haben, jedoch ist uns bisher in jedem Jahr immer etwas dazwischen gekommen. Es ist, als wollte eine höhere Macht verhindern, dass wir dieses Event besuchen. :mrgreen:

Ich muss Gestehen, dass es die Langweiligste Crash Challenge war, die ich Bisher Gesehen hab.

Dem schließe ich mich an.
Und dieser blutleere Gätjen hat das seine dazu getan.

muss man die Tickets dafür eigentlich noch kaufen, oder werden die verschenkt?

Also mir gefällt diese intigrierte werbung deutlich besser als diese unerträglichen 10minuten werbeblöcke zb. beim mission monday ganz imbesonderen Fringe und davor V
Das ist ja live garnicht mehr zu ertragen
gut das der T-com media receiver einen eingebauten festplattenrekorder hat mit vorspulfunktion…

Ich hab ja die Vermutung, dass das Raabmobil ein bißchen mehr im Kasten hat, damit er bis zu den Finalrennen durchkommt. Würden doch andernfalls die Zuschauer in Scharen wegzappen.

die Lobesreden von Steven Gätjen für Jürgen Milski fand ich unerträglich, aber sonst hat sie mich eigentlich gut unterhalten…

@Mannbärschwein: Hast du es geschaut? Für deine Vermutung war Raabs Auto ziemlich anfällig - letzter im Crashrennen, weil das Auto schnell den Geist aufgab, dann recht früh Schluss im Rodeo,…

In der heutigen TV TOTAL Ausgabe gab es einen kleinen Nachtrag zur Stockcar-Crash-Challange, der vielleicht was für “Kurz Kommentiert” wäre.
Stefan Raab hatte in seinem Stand-up einen “Nippel” gezeigt, in dem Angela Merkel bei einer Pressekonferenz quasi in einem Nebensatz Sebastian Vettel zu dessen erfolgreicher Titelverteidigung in der Formel 1 gratuliert.
Später in der Sendung gesellten sich die vier Gewinner der diesjährigen Stockcar-Challange zu Raab aufs Sofa (Axel Stein, Joey Kelly und irgendein Fernsehkoch) und es wurden gemeinsam die “besten” Momente der Show erneut gezeigt und kommentiert (so wie jedes Jahr halt).
Anschließend spielte Stefan Raab für jeden der vier Sieger den “Merkel-Nippel” erneut ein, nur wurde jetzt statt Sebastian Vettel der jeweilige Fahrer zu dessen Leistung “von der Bundeskanzlerin beglückwünscht” (indem halt eine Frau an einer Stelle über den Originalton sprach).
Da auch Jürgen Milski siegreich an der Veranstaltung teilgenommen hat (beim Wohnwagen-Rennen), wurde auch für ihn der Clip erneut abgespielt. So “sagte” Merkel in etwa Folgendes:

“Und damit möchte ich JÜRGEN MILSKI vom ganzen Herzen zu seinem tollen Sieg gratulieren.” (Gedächtnisprotokoll)

Vielleicht könnte der Fernsehkritiker diesen Ausschnitt in KK verwenden, mit einem ironischen Unterton in der Stimme nach dem Motto: Wenn unsere Kanzlerin nun schon so einem Abzocker ernsthaft zum Sieg bei einer Spaßveranstaltung gratuliert, muss man sich ernsthaft die Frage stellen, ob diese Frau noch alle Tassen im Schrank hat.

Da der Ausschnitt (ich habe ihn nicht gesehen) offensichtlich von dem TV-Total Team gefälscht/verändert wurde finde ich das ziemlich witzlos. Sowas wäre nur angebracht wenn sie es wirklich gesagt hätte (dann allerdings ohne den ironischen Unterton ;))

Für deine Vermutung war Raabs Auto ziemlich anfällig - letzter im Crashrennen, weil das Auto schnell den Geist aufgab, dann recht früh Schluss im Rodeo,…

Raab hatte Frontantrieb und die meisten anderen Autos Heckantrieb.
Bei Frontantrieb sind Lenkung und Antrieb auf der Vorderachse.
Damit ist das Auto im sehr anfällig auf der Vorderachse.
Das kann einen entscheidenden Unterschied ausmachen.
Allerdings kann ich nicht sagen, ob das nun zwangsläufig schlechter ist.
Wenn man mit der Front viele andere rammt, aber sonst selbst kaum von hinten getroffen wird, ist es aber sicher von Nachteil.