Trash-Fernsehen und seine Wirkung

Moderation: Diskussion aus “Nie wieder privat” ausgekoppelt

Also Mitten im Leben, X-Diaries oder Family Stories gehört voll und ganz zu dem nutzlosen Dreck der gesendet wird.

Auch so Leute wie du die sich an zusammengeschnittenen Verballhornungen von extra herausgesuchten Sonderfällen ansehen und wie du selbst sagst “Gehirn aus, angucken, lachen” gehören ja genau zu dem Haufen Gehirnausschaltern die Einschaltquoten von den Scheißsendern fördern und deren Müll.

Hirn einschalten Fernseher ausschalten oder niveauvolles anschauen!

DU FÖRDERST DAS VERARSCHEN VON MENSCHEN MIT DEINEM ANSCHAUEN

Herzlichen Glückwunsch

Hirn einschalten Fernseher ausschalten oder niveauvolles anschauen!
Niveaudiktatur? Leute gucken das, Nachfrage vorhanden, fertig.

DU FÖRDERST DAS VERARSCHEN VON MENSCHEN MIT DEINEM ANSCHAUEN
Scripted Reality, kennste?

Sowas ist einfach herrlich bescheuert und ich schäme mich keineswegs, das zu gucken. Wobei das auch schon das Glanzstück ist. Neben Melanie von Mitten im Leben.

Es tut mir von Herzen Leid das du so etwas entwürdigendes förderst!
Es gehört verboten Leute so vorzuführen!

Mitten im Leben und X-Diaries sind SCRIPTED REALITY…da wird niemand vorgeführt weil es Laienschauspieler sind die wissen, dass sie eine Rolle spielen. Die Leute entwürdigen sich selber, sie sind sich dessen bewusst, niemand wird da verarscht.

Für mich ist das zwar auch Scheisse die ich mir nicht ansehe, aber mit Vorführung und Ausnutzung hat es nun mal gar nichts zu tun…

Darum geht es doch gar nicht…
Menschen werden vorgeführt, auch wenn sie sich vorführen lassen. Dennoch werden die Menschen immer auf besonders asozial getrimmt… Und ich kenne Menschen, vor allen Dingen ältere, die wirklich glauben, dass das real ist…

Ich bin keine Fachfrau, aber:
Ich bin aber auch der Meinung, dass auch wenn man sowas weiß, Fernsehsendungen unterbewusst Einfluss auf einen haben. Ich habe mal gehört, dass das Gehirn das im Fernsehen Gezeigte erst mal für real hält. (Sonst wäre der Fernseher ja völlig uninteressant, weil es keine Emotionen hervorrufen würde… Obwohl das natürlich auch mit den Spiegelneuronen zusammen hängt…) Aber der Körper reagiert halt auf Sendungen. Klar wissen wir: Es ist eigentlich nicht real. Aber verschiedene Teile des Gehirns nehmen die Botschaften ja auf und nur einer davon kann sagen: Es ist nicht real. Das ist beispielsweise bei Alpträumen so, wenn wir einen Horrorfilm geguckt haben und nachts davon träumen. Im Traum halten wir die Situation unter Umständen dann doch für real!

Klar ist das bei Kindern weit mehr ausgeprägt, aber auch bei Erwachsenen bleibt etwas davon übrig…

LG

Also ich persönlich halte es für einen gigantischen Unterschied ob Laienschauspieler wissentlich eine Rolle spielen oder ob Menschen die eigentlich Hilfe suchen schamlos ausgenutzt und in eine Rolle gezwängt werden.

Klar sorgen Sendungen wie Mitten im Leben und X-Diaries nicht gerade dafür, dass Verständnis für wirtschaftlich benachteiligte zu verbessern, aber wenigstens sorgen sie nicht für Psychoterror bei einzelnen Individuen.

Nö, dafür sorgen diese Sendungen mit dafür das viele tausende ALG2 Empfänger als die letzten Assis und faule Alkoholiker, die sowieso nix auf den Beine kriegen, angesehen werden. Somit dann die Gesellschaft schön auf diese Menschen treten kann. Ist natürlich bei weitem nicht so schlimm wie der Terror eines einzelnen, neeeeeiiiin… :smt011

Klar. Es ist natürlich nicht so schlimm wenn Kinder so gemobbt werden, dass sie die Schule oder den Wohnort wechseln müssen weil sie mal bei der Supernanny (o.ä.) waren. Es ist auch nicht so schlimm wenn Erwachsene umziehen müssen weil sie in ihrer Nachbarschaft komplett unten durch sind seitdem man sie bei Frauentausch (o.ä.) völlig falsch dargestellt hat.

Nein Anchantia, du hast natürlich vollkommen Recht, dass es für die Hartzer viel schlimmer ist weil sie ja nach jeder Folge “Mitten im Leben” damit rechnen müssen als Hartz IV Empfänger auf offener Straße erkannt zu werden…ja…absolut…ich erkenne sie am Schritt…

Ihr streitet euch gerade darum, wem es schlechter geht? Wow … Ist vielleicht beides nicht so dolle, meiner Meinung nach.

Ach und um beim Thema zu bleiben, der Beitrag war gut … ich fands treffend.

Meiner Meinung nach ist es bedeutend schlimmer eine Person 1000m tief zu stürzen als 1000 Personen einen Meter tief.

Das beides “nicht so dolle” ist habe ich selber geschrieben…

Aha? In die Hartz IV Falle zu fallen (was jeden passieren kann) und dann von der ARGE terrorisiert zu werden ist nur ein Meter? Von Menschen als faul betitelt zu werden (das passiert mir ständig, wenn ich sage das ich ALG2 beziehe) ist natürlich auch nicht so schlimm. Musstest Du schonmal ALG2 in Anspruch nehmen? Es scheint nicht so. Ständig zu bangen das die Anträge auch bewilligt werden, das geht eben auch auf die Psyche. Vorallem wenn man halt nen eigenen Haushalt hat und man nicht nur sich selbst ernähren muss, sondern auch zwei Katzen.

Einigen wir uns dadrauf: alle diese Sendungeng ehören abgeschafft! Super Nanny, wie eben auch Mitten im Leben oder Christopher Posch oder Barbara Salesch oder… du weißt worauf ich hinaus will.

Nun aber wieder zum Thema: dem in den Himmel loben oder Hateflaming über Fabians Beitrag…

Aha? In die Hartz IV Falle zu fallen (was jeden passieren kann) und dann von der ARGE terrorisiert zu werden ist nur ein Meter? Ständig zu bangen das die Anträge auch bewilligt werden, das geht eben auch auf die Psyche. Vorallem wenn man halt nen eigenen Haushalt hat und man nicht nur sich selbst ernähren muss, sondern auch zwei Katzen.

Klar ist das Scheisse, aber daran ist das Fernsehen nicht schuld…

Von Menschen als faul betitelt zu werden (das passiert mir ständig, wenn ich sage das ich ALG2 beziehe) ist natürlich auch nicht so schlimm.

Daran ist das Fernsehen zum Teil schuld. Und das ist dann auch alles was deinem Beitrag jetzt dem starken personenbezogenen Psychoterror entgegen steht, der allein durch das Fernsehen verursacht wird.

Musstest Du schonmal ALG2 in Anspruch nehmen? Es scheint nicht so.

Nein. Ich war auch noch nie bei der Supernanny oder bei Frauentausch, daher kann ich das neutral beurteilen und du nicht. Sie es doch mal so :wink:

Einigen wir uns dadrauf: alle diese Sendungeng ehören abgeschafft!

Sehr gerne!

Unglaublich was für ein Wind einem hier entgegenweht wenn man gesteht, Trash-TV zu gucken.

Darum geht es doch gar nicht…
Menschen werden vorgeführt, auch wenn sie sich vorführen lassen. Dennoch werden die Menschen immer auf besonders asozial getrimmt… Und ich kenne Menschen, vor allen Dingen ältere, die wirklich glauben, dass das real ist…
Was interessiert mich die senile Oma von nebenan, wenn ich einfach nach einem harten Tag sanfte Berieselung mit hohem Fremdschämfaktor haben will? Natürlich werden die Menschen auf asozial und blöd getrimmt, das macht es ja so witzig. Aber nur weil Komödie nicht dransteht, verbieten weil manche Leute das falsch verstehen könnten? Leichte Parallelen zum Krieg der Welten. Haltet die Leute nicht für blöder als ihr selber seid :wink:

Ich finde es nicht witzig wenn auf perfide Weise ressentiments innerhalb der Gesellschaft gegen sozial Benachteiligte geschürt werden. Wer darüber lacht, dem ist nicht mehr zu helfen!

@BondedByBeer

Natürlich werden die Menschen auf asozial und blöd getrimmt, das macht es ja so witzig.
Ebendiese Meinung. Es wird ein Bild von Menschen verkauft, welches mit der Realität nichts zu tun hat… Und das wird so gut wie immer auf Sozialhilfeempfänger angewendet. Im Sinne von: Die sind so und so!
Hatten wir das nicht letztens noch unter Hitler? Die bösen, faulen, gefährlichen Juden? Willst du wirklich so eine blöde Müllpropaganda mit deinem Einschalten, deinem Lächen über diese “asozialen, blöden” Alg-2-Bezieher unterstützen? Wenn du nämlich darüber lachst, anstatt sowas einfach nur traurig oder falsch zu finden, tappst du ja völlig in die Falle.
Und das Argument “Aber ich weiß doch, dass die nicht wirklich so blöd sind, sie sind eben auf blöd und asozial getrimmt, per Drehbuch” lasse ich nicht gelten. Ich habe ausgeführt, warum “es wissen” oft einfach nicht viel bringt, weil im Hirn andere Sachen ablaufen.

Was interessiert mich die senile Oma von nebenan

Genau das meine ich mit verantwortungslos.

Unglaublich was für ein Wind einem hier entgegenweht wenn man gesteht, Trash-TV zu gucken.

Es geht immer auch um die Aussage. Letztens gab es jemanden im Forum, der ganz offen alle positiven Aspekte von BigBrother postete. Er hat sich viele Gedanken gemacht und einen ganz ausführlichen Beitrag mit stichhaltigen Argumenten gebracht. Der wurde nicht angegriffen, kein einziges Mal. Seine Argumente waren nämlich schlüssig. Tadaa!
Deine Argumente sind meiner Meinung nach aber eher fürn Müll und verantwortungslos (in Bezug auf die Auswirkung auf die Gesellschaft, womit ich deine Einstellung und auch die (bzw. deine) Nachfrage an Fernsehangeboten meine) und von daher…
Was meinst du denn, was ich mir teilweise hier anhören muss, wenn ich mal Müll von mir gebe? Dagegen bin ich echt noch sehr höflich. (Teilweise ist es mir echt zu krass, aber in deinem Fall… fand ichs nicht sooo schlimm. Trotzdem entschuldige ich mich mal an dieser Stelle, wenn du dich verletzt gefühlt hast…)

@Anchantia
Genau so.

Haltet die Leute nicht für blöder als ihr selber seid

Stell dir vor, ich habe bis vor einem halben Jahr geglaubt, dass manche Menschen wirklich so sind. Schande über mein Haupt :smt025

LG

@BondedByBeer

Bumms aus Nikolaus. Falsche Darstellungen wie bei Super Nanny oder diesem Anwalt finde ich auch unter aller Sau. Aber wenn offen zugegeben wird, dass das alles Müll ist?

Hatten wir das nicht letztens noch unter Hitler? Die bösen, faulen, gefährlichen Juden? Willst du wirklich so eine blöde Müllpropaganda mit deinem Einschalten, deinem Lächen über diese „asozialen, blöden“ Alg-2-Bezieher unterstützen? Wenn du nämlich darüber lachst, anstatt sowas einfach nur traurig oder falsch zu finden, tappst du ja völlig in die Falle.
Hitlervergleich, perfekt. Soll ich nun sagen „Nein, unter Hitler war das garnicht so und so“? Natürlich nicht. Propagandafilmchen mit absolutem Trash zu vergleichen geht aber in meinen Augen viel zu weit. Das abstrahierende Denken von gescripteten Shows zu ganzen Bevölkerungsgruppen traue ich mir und vielen anderen zu. Ich kenne viele, die auch diese Sendungen gucken, weil es absolute Trashunterhaltung ist.

Und das Argument „Aber ich weiß doch, dass die nicht wirklich so blöd sind, sie sind eben auf blöd und asozial getrimmt, per Drehbuch“ lasse ich nicht gelten. Ich habe ausgeführt, warum „es wissen“ oft einfach nicht viel bringt, weil im Hirn andere Sachen ablaufen.
Unterschwellige Botschaften per Fernseher?

Deine Argumente sind meiner Meinung nach aber eher fürn Müll und verantwortungslos (in Bezug auf die Auswirkung auf die Gesellschaft, womit ich deine Einstellung und auch die (bzw. deine) Nachfrage an Fernsehangeboten meine) und von daher…
Ich betrachte Fernsehen als normales Unterhaltungsmittel. Falls ich die Wirkung von Scripted Reality Sendungen nachmittags auf deutschen Privatsendern ähnlich hoch für den Zerfall der Gesellschaft und Schaffung gesamtgesellschaftliche Feindbilder ansehen würde, fände ich es auch verantwortungslos. Aber das tue ich nicht. Weil es nur eine gestellte Fernsehsendung ist. Mit sehr tiefem Niveau. Und da interpretiere ich nicht allzuviel hinein. Keine Ahnung, wie ich das genauer ausdrücken soll. Es ist und bleibt NUR eine Fernsehsendung.

Was meinst du denn, was ich mir teilweise hier anhören muss, wenn ich mal Müll von mir gebe? Dagegen bin ich echt noch sehr höflich. (Teilweise ist es mir echt zu krass, aber in deinem Fall… fand ichs nicht sooo schlimm. Trotzdem entschuldige ich mich mal an dieser Stelle, wenn du dich verletzt gefühlt hast…)
Wundere mich nur ehrlich gesagt über diese Reaktionen. Dass hier nicht jeder ein Verfechter von „arte auf allen Kanälen“ ist, sollte ja zu erwarten sein :wink:

Hallo!

@BondedByBeer

Aber wenn offen zugegeben wird, dass das alles Müll ist?

Wo wird das denn getan? Außer, dass es scripted ist! Das bedeutet nur, dass es ein Drehbuch gibt, aber es wird ja nicht gesagt: Wir machen Müll, so sieht die Realität nicht aus! (Klar kann man sich das denken, aber eben nicht alle und dann die untergründige Wirkung…)

Hitlervergleich, perfekt. Soll ich nun sagen “Nein, unter Hitler war das garnicht so und so”? Natürlich nicht.

Okay, du hast Recht, das war wohl eine Fangfrage, allerdings unbeabsichtigt. Es war einfach das erste, was mir als Beispiel einfiel.
Und ob du’s glaubst oder nicht: Ich halte diese ganze systematische Abwertung eines Personenkreises nicht mehr bloß für Zufall. Ich meine: Mal eine Sendung. Gut. Aber immer wieder Alg-2-Bezieher (sie dort Hartz-4-Empfänger genannt werden), ununterbrochen? Gut, das kannst du jetzt für eine Verschwörungstheorie halten, aber es geht mir doch gewaltig gegen den Strich und hat mich eben an die Propaganda gegen die Juden erinnert. Es gibt ja noch mehr Beispiele, beispielsweise die Propaganda der USA gegen den Irak, früher gegen die Franzosen, such dir was aus! (nur zur vorsicht: Bitte keine Debatte jetzt über den Terror in den USA.)

Ja, unterschwellige Botschaften per Fernseher. Es ist nunmal ein starkes Medium, durch das wir vom Rest der Welt hören. Ich persönlich bin nämlich Angela Merkel noch nie persönlich begegnet, war auch noch nie in Arfika. Pressefreiheit ist auf der ganzen Welt immer wieder Thema, vor allem in China. Es ist einfach ein mächtiges Medium, welches ausgenutzt wird, wie ich vermute.

Fernsehen ist eben nicht nur Unterhaltung. Man kann nicht nicht kommunizieren, jede nachricht hat vier seiten: appell, beziehung, sachlicher inhalt und selbstkundgabe (vgl. schulz von thun). von daher wird mit einem beitrag auch immer eine botschaft vermittelt und sei die sendung noch so unbedeutend - denn sie wird von menschen erschaffen, die bestimmte meinungen vertreten. und solche sendungen verteilen einfach Mist als gedanken.

Ehrlich gesagt gucke ich hin und wieder punkt12, zwei bei kallwass, prominent… hm… ka was noch^^ ich bin also kein penetranter arte-gucker. gucke ich ehrlich gesagt fast nie.
dennoch gehe ich anders an die sendungen heran als du: ich mache mich über die darsteller nicht lustig… teilweise gibt es dort halt doch interessante themen und wenn ich lache, dann über die dämlichen ideen von produktionsteams, schalte dann aber auch schnell um. ich nehme das medium fernsehen ernst, durch holgers sendung noch viel ernster als früher.
vor das model und der freak muss man mich jetzt prügeln, vor bauer sucht frau auch - und das sind nur zwei beispiele. dort gibt es ja nicht mal mehr ein interessantes thema, es ist NUR NOCH traurig, was da abläuft.

LG

[…]

dennoch gehe ich anders an die sendungen heran als du: ich mache mich über die darsteller nicht lustig… teilweise gibt es dort halt doch interessante themen und wenn ich lache, dann über die dämlichen ideen von produktionsteams
Ob ich jetzt über das dümmliche Drehbuch mit absolut hirnrissigen Ideen oder deren Ausführung durch Laiendarsteller lache, weiß ich allerdings auch nicht. 8)

Wo wird das denn getan?
„Handlung und darstellende Personen sind alle frei erfunden“ oder wie genau das am Ende heißt.

Aber immer wieder Alg-2-Bezieher (sie dort Hartz-4-Empfänger genannt werden), ununterbrochen?
In vielen Folgen geht es dann darum, wie diese absolut tollpatschig irgendeinen Job anfangen und dann Unfug betreiben. Als das grandioseste Beispiel: Ab Minute 34. Da kann mir doch jetzt kein Mensch erzählen, dass das irgendwer ernst meint. :ugly

zwei bei kallwass
Basiert doch auf demselben Prinzip wie alle diese Sendungen über die du dich hier auch echauffierst :wink:

Ob ich jetzt über das dümmliche Drehbuch mit absolut hirnrissigen Ideen oder deren Ausführung durch Laiendarsteller lache, weiß ich allerdings auch nicht. 8)

Hm… Ich habe mich glaube ich falsch ausgedrückt. Ich meinte „Lachen“ nicht im Sinne von Freude, sondern eher im Sinne von: „Das ist jetzt so schlecht, dass ich lachen muss, weil mir bei so viel Grauen einfach keine passende Reaktion mehr einfällt, sollte ich meinen Fernseher nicht eintreten wollen“. So^^

„Handlung und darstellende Personen sind alle frei erfunden“ oder wie genau das am Ende heißt.

Für die drei Sekunden, die das da steht… Abgesehen davon sagt das nur, dass es Scripte gibt. Es bedeutet nicht, dass die Sendungen ihr Dargestelltes für unmöglich halten.
Im Sinne von: „Handlungen und dargestellte Personen sind so dämlich, dass diese Kombination nicht realistisch ist. Wenn solche Menschen und Situationen existieren, dann ist das eine solcher Zufall, wie in Deutschland von einer Kokosnuss erschlagen zu werden.“ Ich hoffe, ich habe mich diesmal verständlich ausgedrückt^^

Als das grandioseste Beispiel: Ab Minute 34. Da kann mir doch jetzt kein Mensch erzählen, dass das irgendwer ernst meint. :ugly

Ich gebe zu, den Clip kannte ich noch nicht und so was selten dämliches habe ich noch nie gesehen… Als die Frau da mit ihrem qualmenden Grill-Einkaufswagen und ihren „esoterischen Würstchen“ durch die Gegend gefahren ist, musste ich wirklich lachen xDDDD Das ist echt schon Komik! Gut, da denken besonders naive Menschen wahrscheinlich, dass die Frau psychisch krank ist. Aber das ist ja (in diesem Kontext) in Ordnung - damit wird keine Minderheit herunter gesetzt und Leute, die die Frau privat kennen, wissen ja, was wirklich los ist.

Es gibt aber eben auch Sendungen, die nicht ganz so offensichtlich sind. Dass solche Trash-Sendungen durch ihre absolute Blödheit allerdings fast schon wieder anguckbar sind, weil überhaupt nicht schädlich, weil absolut ausgeschlossen ist, dass es für realistisch gehalten wird, wusste ich nicht :slight_smile:
Schön dass ich wieder etwas dazu gelernt habe…

[quote]zwei bei kallwass
Basiert doch auf demselben Prinzip wie alle diese Sendungen über die du dich hier auch echauffierst ;)[/quote]
Nicht wirklich. Dort hat der Trash zwar auch Einzug gefunden, aber oftmals ist es interessant, was für psychische Auswüchse Menschen haben können.
Klar, dass das alles total übertrieben ist, viel zu glatt drüber gewischt und so… Aber durch Frau Kallwass ist immer ein moralischer Zeigefinger anwesend, sodass durch die Sendung keine schlechten Eigenschaften als „super“ hingestellt werden.
Abgesehen davon möchte ich Sozialpädagogik studieren und in den Bereich Coaching, vielleicht auch karitative Beratungsstelle. Deswegen interessiert mich die Sendung auch^^

Es unterscheidet sich definitiv von anderen gescripteten Sendungen. Was der Grund ist, weswegen ich es gucke.

LG^^

Dass solche Trash-Sendungen durch ihre absolute Blödheit allerdings fast schon wieder anguckbar sind, weil überhaupt nicht schädlich, weil absolut ausgeschlossen ist, dass es für realistisch gehalten wird, wusste ich nicht :slight_smile:
Schön dass ich wieder etwas dazu gelernt habe…
Und genau aus diesem Grund gucke ich diese Sendungen auch. Wenn bei X-Diaries irgendwelche Volldeppen einen auf Volldeppen machen ist das meisten nichtmal (un)freiwillig komisch. Und damit langweilig. Solche Trashperlen sind aber absolut einmalig. Für Melanie von „Mitten im Leben“ habe ich leider keinen Mediatheklink, rangiert aber auf ähnlich hohem (bzw. abgrundtiefem) Niveau.

Es bedeutet nicht, dass die Sendungen ihr Dargestelltes für unmöglich halten.
Natürlich nicht. Aber in den meisten Fällen wird halt irgendein Klischee total karikatiert oder stundenlang drauf rumgeritten.

Das ist echt schon Komik!
Wenigstens einen konnte ich überzeugen! :lol: