Massengeschmack.TV Shop

Themenvorschläge

Ich rede hier „nur“ von dem Wort, nicht von seiner Bedeutung. Otaku ist meines Wissens noch nicht im allgemeinen Sprachgebrauch angekommen. Und hierbei geht es mir hauptsächlich an die große Gruppe an Menschen, die mit Japan und Manga keine Berührungspunkte habe. Die würden eher sagen „Freak“, „Verrückter“ oder „Spinner“.
Ich habe hierzulande noch nie gehört, dass jemand „Otaku“ in einem negativen Zusammenhang benutzt hat. Eher als ein Wort für einen „besonders großen Fan“.
Im Internet wird meistens das Wort Weeaboo benutzt. (Zumindest lese ich das wesentlich öfter :wink: )

Weeaboo wird doch für die Leute verwendet, die so tun, als wären sie in der japansichen Kultur verwurzelt, obwohl sie ihr Wissen nur aus Mangas haben.

[QUOTE=Mindflare;404382]Weeaboo wird doch für die Leute verwendet, die so tun, als wären sie in der japansichen Kultur verwurzelt, obwohl sie ihr Wissen nur aus Mangas haben.[/QUOTE]

Und das trifft auch auf einige Fans zu. Der Großteil der Leute ist sehr angenehm, nett, aufgeschlossen gegenüber anderen Medien, betrachtet das Thema kritisch und hat keine “Alles aus Japan ist toll”-Einstellung.
Die anstrengenden Leute fallen nur mehr auf.

Natürlich ist das so.

Allerdings kann ja ein Japaner zwar Otaku sein, aber niemals Weeaboo. Um die Unterscheidung ging es mir im obigen Post.

Diese witzige Grafikzeigt imo ganz gut den Unterschied. Das bestätigt auch was Mindflare sagt „alles Wissen über Japan einschl. der Sprache stammt aus Animes“ (vlt sogar noch schlimmer als wenn es nur Mangas wären :stuck_out_tongue: )

Hm also auf mich trifft alles von der rechten Seite zu,ausser dass ich die Leute nicht nerfe.

:wink:

Du verstehst schon meinen Humor oder :mrgreen:

Ich hätte einen Wunsch, weniger einen Themenvorschlag. Shin Chan würde mich interessieren.

Bei den ganzen Wünschen nach alten Serien könnte sich ja eine Retro-Ecke lohnen. Ich hätte selbst aber lieber den Fokus auf aktuellen Entwicklungen, bzw. Hintergrundinformationen zu allem möglichen.

Zumindest wenn es irgendwelche neuen VÖs zu bekannten Serien gibt, kann man einen kleinen allgemeinen Flashback einbauen. Bspw. erscheint ja demnächst der Dragonball-Film Battle of Gods bei uns, wenn man diesen vorstellt, würde es sich quasi anbieten da auch mal auf die Mangas und Animeserie einzugehen.

Dann hätte ich hier noch zwei Wünsche für eine mögliche Retroecke:

Kickers
Captain Tsubasa aka Die tollen Fußballstars

Wie wär’s hiermit:

:smiley:

Ja, ich habe mich nun auch mal registriert und möchte einen Themenvorschlag fuer die Henti Ecke abgeben. Wobei ich den Verdacht habe, dass der Volker nicht ganz begeistert ist von dieser Rubrik. War wohl nicht seine Idee.
Wie wäre es, wenn ihr die Waita Uziga Mangas (http://it.wikipedia.org/wiki/Waita_Uziga) mal bespricht. Gibt sowohl ältere, aber zu einem ist bald ein Film sogar geplant. Die sind zwar durchaus heftig, aber das Magazin soll auch solche Bereiche abdecken und denke das wäre ein durchaus interessantes Thema, wie man dazu steht.

Achtung: Trash-Fallenalarm: Die Produktionsfirma Sagamedia sucht Comicnerd für TV-Reportage über Marvel die ab Sommer auf RTLII laufen soll und lockt mit einer Reise zur Londoner ComicCon!

http://comic-report.de/index.php/component/content/article/79-mininews/918-marvelfan-gesucht

Alleine der Absatz „Und ich suche Comicfans, die auch gerne mal in die Haut der Superhelden schlüpfen, heißt sich auch mal gerne als Iron Man, Thor oder Spiderman verkleiden.“ deutet daraufhin wohin die Reise vermutlich wirklich gehen wird :frowning:

Fehlt nur noch der Absatz „Wünschenswert wäre es, wenn sich der Comicnerd auch äußerlich dem zu produzierenden Format angepasst hat. Personen mit Übergewicht werden daher bevorzugt in die engere Auswahl genommen“. seufz

Der „Comicfan“ Max Strutz hat sich zudem extra am 28.04. für die Reportage im Comicforum angemeldet und selbiges mal so richtig mit den immer gleichen Beiträgen vollgespamt:
https://www.comicforum.de/member.php?171413-Max-Strutz

Zudem sucht er im 2. großen Comicforum dem Comicguide gezielt nach Frauen für das Format
" PS: Kennt jemand von den anwesenden Männern vllt auch Frauen, die auch eine große Sammlung haben und große Fans sind! "
http://www.comicguide.net/showthread.php?t=36604

Schön ist auch das er da dann auf die Kritik der Comicfans eingeht." … als auch für RTL (Unsere erste gemeinsame Wohnung) und auch RTL II (Babys, Teeniemütter) produziert. Dabei halten wir immer an unserem wichtigsten Kredo fest: Die Wirklichkeit erzählt die unglaublichsten Geschichten! Heißt auf Deutsch: Wir dichten nichts hinzu, wir führen nicht vor und verurteilen nicht!
Schau dir doch vielleicht auf unserer Internetseite ein paar von unseren Reportagen oder Dokumentationen an. Wenn du danach immer noch so denkst können wir gerne telefonieren und ich versuche dich weiterhin zu überzeugen, dass wir eben kein typisches RTL II Idioten Fernsehen machen!" :wink:

Später folgt noch die Aussage von ihm: " Aber es scheinen ja erschreckend viele von euch Angst zu haben eine „Lachnummer“ bei YouTube zu werden… Das tut mir Leid.
Für alle anderen, die noch Spaß an Fernsehen haben und sich gerne zeigen und Bock auf die Comic Con haben - Bewerbt euch! Ich werde nächste Woche auf alle Mails antworten! "

Da kann ich nur hoffen das niemand darauf reingefallen ist und sein Postfach gähnend leer ist :frowning:

Ich hätte gerne als Thema unter anderen Schlechte Übersetzungen ins Deutsche wie bei den damaligen RTL 2 Animes wie Naruto, sowie auch die Zensierungen von den Animes mal besprochen wird.

Generell verdient Naruto sicherlich auch ein eigenes Thema, da die Story einfach genial ist, wenn man von den doch sehr Zahlreichen Fillerfolgen mal absieht.

Mehr Hentai würde ich ebenfalls sehr begrüssen.

Ist eigentlich mal ein Beitrag über One Piece geplant?

Ist immerhin der erfolgreichste Manga weltweit und hat auch in Deutschland eine sehr große Fangemeinde.

Würde mich sehr freuen und ich denke bestimmt andere auch :slight_smile:

Gruß Morrison

Interessant fände ich auch eine Einbeziehung von Visual Novels in den entsprechenden Kategorien. Auf Steam erscheinen ja gerade eine ganze Menge (aus meiner Sicht) hochwertiger Novels, wie aktuell Grisaia no Kajitsu. Besonders interessant wäre für mich dabei, wie sich die Version für alle Altersgruppen im Verhältnis zur Ü18 Version schlägt. Von vielen Seiten ist ja zu lesen, dass die H-Szenen sowieso nur Fanservice sind und die Story ohne sie sogar noch besser funktioniert. Die andere Seite motzt erwartungsgemäß über eine “verstümmelte” Version der Originale.

Ich persönlich würde mich mehr über unbekanntere “Geheimtipps” freuen anstelle von alten Kamellen wie One Piece. Jeder kennt One Piece, wieso muss man dem ganzen noch einen Beitrag widmen? Ich empfinde die “großen” Shonen Serien als zu genüge abgegrast.

Den bereits vorgebrachten Wunsch auf Visual Novels einzugehen finde ich sehr gut, ich fände es z.B. schön wenn “Saya no Uta” mal besprochen werden würde, gerne auch in einer Art Diskussion (kontroverse Inhalte gibt es in diesem VN zu genüge). Der Titel ist zwar an sich schon älter, aber “düstere” Visual Novels sind oft genug Vorlagen für erfolgreiche Anime (z.B. Higurashi no naku koro ni) und imo sehr interessant.

Wie wäre es denn über einen, oder mehrere, Berichte über die Geschichte von Manga und Anime. Angefangen von der Entstehung in Japan, über die ersten Schritte in Deutschland, den Hype den Sailor Moon, Dragon Ball, Pokémon und co ausgelöst haben bis hin zum heutigen Stand!?!
Dies könnte man ja auf mehrere Folgen ausbreiten um auch jeden Teil genügend Platz und Zeit zu geben.

Interessant wäre bestimmt auch wenn ihr euch mal die Zensurgeschichte in Deutschland zu Anime und Manga vornimmt und mal Vergleiche vorstellt (DBZ und Naruto sind da gute Beispiele).