Themenvorschläge - Mediatheke

mal für ein Sommer / Herbstinterview
und nebenbei mal schlaue Ernährungstipps erhalten :wink:

Im Blick behalten das kommende Urteil

Inzwischen ist mehr zu den Hintergründen bekannt:

Also fällt auch den Öffis mal Urheberrecht auf die Füße. Ziemliche Panik gerade laut dem Artikel

2 „Gefällt mir“

Mensch Didi :sleepy: Ken Jebsen soll auch kommen.

O.K. - Der „Rechtsruck“ ist ausgeblieben.

Der „Weg vom Antisemitismus Ruck“ mutmaßlich aber auch:

Klar, es ist BILD, könnte man anmerken - das heißt aber noch lange nicht, dass der Antisemitismus in Frankreich keine signifikante Größe erreicht hätte oder sich sogar verschärft.

Eine social media-Redakteurin des DLF Kultur meint, dass man in vielen europäischen Ländern keinen unbeschwerten Sommerurlaub mehr machen kann, da überall die rechte Gefahr lauert:

wiedermal schlecht recherchiert liebes ZDF, wa?

1 „Gefällt mir“

SZ wärmt immer mal wieder die (Lügen-)Geschichte um Rammstein auf.
https://www.facebook.com/share/p/Zw9Qppfg2bKonJYt/
Gerade die auf dem Bild abgebildete Frau hat sich als aufmerksamkeitsgeile, unseriöse Person herausgestellt, und wer alle anderen Fälle aufmerksam studiert hat kann nur darüber lachen und gleichzeitig wirkliche Opfer von Vergewaltigung bedauern.

Für mich liefert die SZ mittlerweile alles andere als seriösen Journalismus, sondern sie ist lediglich eine Firma, die möglichst viele Buchstaben auf Papier oder Webseiten verkaufen möchte.

1 „Gefällt mir“

Das ZDF „factcheckt“ ein Weidel-Interview und muss dann selber Falschbehauptungen wieder zurücknehmen. Was noch an sinnvollem Faktencheck übrigbleibt, ist fraglich.

Olle Glas zieht vom Leder?

In der Übersicht über den ZDF-Fernsehrat wird nicht erwähnt, dass die stellvertretende Vorsitzende Gerda Hasselfeldt („Vertreterin der Freien Wohlfahrtsverbände“)
jahrzehntelang CSU-Politikerin war.

Ebenso wird verschwiegen, dass Katrin Kroemer („Vertreterin des Deutschen Journalisten-Verbandes e. V.“) PR-Mitarbeiterin und Büroleiterin von Helge Lindh (SPD) ist.

Das sind vermutlich nur Beispiele, nach den anderen habe ich jetzt gerade nicht geguckt. In meiner lokalen Tageszeitung kam eine Meldung über Hasselfeldts Funktion im Fernsehrat, in der von ihrer Parteitätigkeit nichts erwähnt wurde.

Der niedersächsische Verfassungsschutz nimmt per Video im FUNK-Stil den Stolzmonat ins Visier.

„Begegnungen mit Menschen vor Ort“ - Vielleicht kann Holger da mal vorbei schauen? :wink:

1 „Gefällt mir“

Der Spiegel lässt kritischen Reaction-Kommentar über Berichterstattung zum „Anzeigenhauptmeister“ sperren

Nach Ansicht der EU-Kommission verstößt X mit seiner Kontoverifizierung gegen EU-Recht.

Viele X-Nutzer vermuten in dem Anwurf eine Retourkutsche seitens der Kommission, weil X sich weigert, bestimmte Inhalte zu zensieren. In einem kleinen Absatz wird das im verlinkten Artikel auch angemerkt:

Musk dazu:
image

Die Europäische Kommission bot 𝕏 einen illegalen Geheimdeal an: Wenn wir stillschweigend und ohne es jemandem zu sagen die Meinungsäußerung zensierten, würden sie uns keine Geldstrafe auferlegen. Die anderen Plattformen akzeptierten diesen Deal. 𝕏 nicht.

…und schob noch nach:


Wir freuen uns auf einen öffentlichen Kampf vor Gericht, damit die Menschen in Europa die Wahrheit erfahren können.“