Massengeschmack.TV Shop

Themenvorschläge - Mediatheke

Pass auf, am Ende wird die Bosetti noch Parlamentspoetin :smiley:

1 „Gefällt mir“

Am Sonntag kehrt in Stern TV der Heiße Stuhl zurück. Irgendein Querdenker-Quasselkopp soll von Nikolaus Blome und Knallhart-Journalistin Frauke Ludowig ins Kreuzverhör genommen werden.

Ein neues Kapitel aus dem Buch: Staatliche Gewalt richtet sich immer gegen den, der am sichtbarsten ist und sich am wenigsten wehrt.

Sehr interessantes Urteil: Soziale Netze können zivilrechtlich in Anspruch genommen werden, wenn man in ihnen beleidigt wurde. Das heißt selbst wenn bei Beleidigung die Staatsanwaltschaft auf die Privatklage verwiesen hat und strafrechtlich nichts zu holen ist, kann auf dem Zivilrechtlichen weg was gemacht werden. (Da ist es dann auch meistens teurer und tut mehr weh).

2 „Gefällt mir“

Das sogenannte „Unwort des Jahres“ ist in den Medien oft großes Thema. Nicht weiter verwunderlich - folgt die „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ (ursprünglich wurde das UdJ ja von der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ ins Leben gerufen - danke an @GuentherStoll für den Hinweis, dass dies schon lange nicht mehr der Fall ist) schon seit vielen Jahren linientreu genau dem Narrativ, das gerade mainstream-medial erwünscht ist . Wie auch das „Unwort 2021“ wieder genutzt wird, um ideologische Holzhammer-Botschaften zu senden, analysiert Feroz in einem seiner neuesten Videos. Ein genauerer Blick auf diese Thematik wäre sicherlich auch für die Mediatheke interessant. Dabei könnte u.a. näher unter die Lupe genommen werden, welche Leute heutzutage eigentlich hinter der „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ steckt und seit wann diese starke ideologische Einfärbung dort stattfindet.

3 „Gefällt mir“

Der Witz ist ja, dass das Unwort des Jahres seit 1995 eben nicht mehr von der Gesellschaft für deutsche Sprache vergeben wird, sondern von einer Jury als „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“.

Dass mit dieser Wahl eine politische Absicht verbunden ist, ist bei der Liste der bisherigen Unwörter in der Tat unübersehbar.

Obwohl es sich beim Unwort des Jahres also um die Privatmeinung einiger weniger, nicht repräsentativ ausgewählter Menschen handelt, ist das Medienecho Jahr für Jahr, wie auch in dieser Woche wieder zu erleben, gewaltig.

Bemerkenswert und für die Mediathek berichtenswert ist dieser Umstand allemal.

3 „Gefällt mir“

RTL hat für nächsten Dienstag ein weiteres Extra Spezial angekündigt, das Thema soll aus juristischen Gründen erst kurz vor der Sendung bekanntgegeben werden.

Da muss ich mir tatsächlich selber vor die Stirn klatschen. Hab die „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ mit der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ beim Verfassen des Beitrags komplett durcheinander gehauen. Obwohl diese beiden Organisationen ja unterschiedlicher nicht sein könnten. Also ein ziemlich peinlicher Patzer, den ich nur mit großer Müdigkeit entschuldigen kann. :wink:

Einige Infos, die für die Mediatheke von Interesse sein könnten:
Als Sprecherin fürs „Unwort des Jahres“ wird auf deren Website Prof. Dr. Constanze Spieß präsentiert. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören u.a. „Sprachliche Gewalt“ und „Genderlinguistik“. Ansonsten sitzt in der fünfköpfigen Jury bspw. Prof. Dr. Martin Reisigl. Seine aktuelleren Forschungsprojekte sind u.a. „Genderlinguistische Forschung zu ‚Sprache und Geschlecht‘, unter besonderer Berücksichtigung von Geschlechterdiskriminierung in Diskursen und geschlechtergerechtem Sprachgebrauch“ sowie „Ökolinguistisches Forschungsprojekt ‚Sprachkompass und suffizientes Handeln‘ in den Bereichen der Mobilität und Ernährung“ oder auch „Politolinguistische Forschung zu Populismus in digitalen Mediendemokratien, unter besonderer Berücksichtigung des Rechtpopulismus in Österreich“. Wer schon mal das Wahlprogramm der Grünen gelesen hat, erlebt bei diesen Forschungstiteln möglicherweise ein großes Déjà-vu. :laughing: Und dann wäre da auch noch Dr. David Römer. Eine seiner letzten Publikationen: „Yes we Ken – Corona-Verschwörungstheorien unter mainstream-linguistischer Lupe“.

Man sieht also: Die „Sprachkritische Aktion Unwort des Jahres“ bietet uns eine Jury, die wirklich sehr um Ausgewogenheit bemüht ist und die ganze Breite der Gesellschaft abbildet. :relieved:

1 „Gefällt mir“

Hab heute morgen Tigerentenclub gesehen - dort wurde gezeigt wie man super mit Gas in der Wohnung spielt zusammen mit Seifenblasen und sich dann die Hand anzünden kann mit großer Flamme… perfektes Kinderprogramm :smiley:

1 „Gefällt mir“

sind sprachwissenschaftler. wusste gar nicht, dass man genderlinguistik lernen kann. krass… ich dachte bei germanistik usw. wäre feierabend.

Muss heute wieder eine besonders frische Folge Mediatheke sein. Man merkt Holger hatte nichts vor dieses Wochenende :joy:

1 „Gefällt mir“

hast du Link dazu für hier zum Posten?

Ab 31:20:

1 „Gefällt mir“

Wer hat die Kokosnuss geklaut? Bestimmt ein Rassist lt. ÖR Medien.

https://m.bild.de/politik/inland/politik-inland/woke-angriff-des-zdf-auf-unsere-kinderlieder-wer-hat-die-kokosnuss-geklaut-rassi-78834162.bildMobile.html

1 „Gefällt mir“

"[…] Die von der Regierung angegebene Zahl der Covid-19-Patienten in den Krankenhäusern sei 27 Prozent höher gewesen als in der Realität. Die Zeitung habe sie jedoch einfach wiedergegeben, ohne sie zu verifizieren […]

Ob die „honorigen Leute“ aus deutschen Redaktionen wohl auch irgendwann den Schneid haben werden, sich für etwaigen regierungstreuen Übereifer zu enschuldigen? :thinking:

Binge Reloaded - Staffel 2
Nach Staffel 1 haben sie es geschafft das niedrige Niveau zu halten.

Bitte um Analyse.

1 „Gefällt mir“

hoffentlich kommt ein Beitrag zum Thema RTL vs Ludger Beerbaum dann nächste Woche… dann gerne auch in einer längeren Ausführung

Meet Your Master bekommt Konkurrenz, zumindest in Sachen Kulinarik:

3 „Gefällt mir“

Da schau ich doch mal rein - hoffe nur, dass die kostenlosen Klassen nix von Gaues sind…

So wie ich das verstanden habe, präsentiert Ludowig das Vorprogramm und Blome führt später alleine durch den heißen Stuhl. War ja früher auch schon so, da war der heiße Stuhl noch Teil von Explosiv mit Barbara Eligmann. Interessant dürfte auch sein, die Sendung wird anders als früher sogar live ausgestrahlt.