Massengeschmack-TV Shop

Themenvorschläge - Mediatheke

Es ist im Prinzip eigentlich völlig unerheblich, ob es sich um einen bewussten „Scherz“, eine Unachtsamkeit, ein Missverständnis oder um Humbug handelt.
Wenn dieser Spot den Unmut von Menschen auf sich zieht, ist er in jeglicher Hinsicht und für alle Parteien ungeeignet und gehört eingemottet.
Ist ja auch geschehen, also kein Grund es größer zu machen, als es hätte werden können.

1 Like

Das stimmt, aber es wird mittlerweile tatsächlich so verwendet.
Und innerhalb dieses Spots ist es wie - Godwin coming in - oben genanntes Hakenkreuz auf einem Bild aus Nazideutschland: Eine bestimmte Interpretation des Symbols drängt sich einfach auf im Gesamtbild, im Kontext.

Das ist das schwächste Argument, denn das ist die typische Haltung bei der Schnippbewegung.
.

Ist das noch aufgeklärt worden? Der Adler kommt mir schon ziemlich seltsam vor. Die Swastika ist zwar links herum, aber alles andere, der Kreis und die abgeschrägten Flügel, erinnert sehr an den Reichsadler. Sieht mir ikonografisch jedenfalls nicht nach etwas traditionell asiatischem aus.

grafik
:grin:

Quelle: https://www.amazon.de/Nächster-Halt-Gefliester-Boden-Pascow/dp/B000X9ZEPY

Anscheinend hatte die Herstellerfirma für die Feuerwerkskörper noch ein paar „billige Papierstapel“ auf Halde liegen. Scheint also eher „Schlampiges Wissen in Bezug auf die Deutsche Geschichte“ zu sein.

Die Swastika gilt in China ja als Glückssymbol und der Adler steht für Stärke.
Es scheint mir einfach am wahrscheinlichsten, dass dies auch so gemeint war.
Lt. WECO seien soche (Verpackungs)Papiere in China nicht unüblich.

Wenn ich jetzt (links) den Reichsadler des Naziregimes mit dem Aufdruck auf der Verpackung vergleiche, so sind das zwar ähnliche - aber zwei verschiedene Darstellungen:

vergleich
(Beide Bilder stammen aus den oben verlinkten Quellen)

Entweder ist das nicht der Reichsadler - oder chinesische Nazis haben mit einer äußerst (hust) „billigen Darstellungskopie“ eines Nazi-Symbols die sozialistisch betriebene Papier- und Feuerwerksindustrie unterwandert.
Wenn das wirklich Nazionalsozualistisch gemeint sein sollte, weiß ich nicht, vor welchem „Regime“ die Papierhersteller mehr Angst haben sollten:

  • Den Neonazis, wegen der Verballhornung ihres „heiligen“ Symbols.
  • Der chinesischen Regierung, weil sie Neonazis und keine Sozialisten sind.
  • Dem „dummen Mob“ im Internet

[Disclaimer: Dieser Beitrag enthält nicht extra gekennzeichnete Satire, Sarkasmus und Inroie. Bitte justieren Sie ihre Detektoren!]

1 Like

Ich glaube, das war tatsächlich für den asiatischen Markt gedacht, aber beim Design haben die sich an Reichsadler und ägyptischem Falken orientiert. Bei der chinesischen Remix- und Kopierkultur würde mich das nicht wundern.

Wirf den Reichsadler und den ägyptischen Falken in den Mixer und raus kommt das Feuerwerksbild.

1 Like

Vielleicht haben die auch gedacht: Das geht nach Deutschland und da ist der Reichsadler mit Hakenkreuz ein wichtiges Symbol und wir machen denen eine Freude damit.

Oder sie waren für die heimische Klientel gedacht, da war es ja total angesagt, das Glückssymbol zu präsentieren.

Quatsch, das sollte nach Indien.

Ist eigentlich mal wieder etwas zu Meet your Master geplant ? Da waren ja noch einige Recherchen und ggf Veröffentlichungen angedeutet worden. Soweit ich mich erinnere bestand auch mal Kontakt zu einer Person aus dem Produktionsumfeld.

1 Like

Gibt es eig etwas neues zu Hagen Grell oder Timo C. Storost. Beiden wäre ja eine führende Rolle bei den Hygiene-Demos oder eine „neutrale Berixhterstattung“ dazu zuzutrauen

Man sollte sich auch mal Atilla Hildmann widmen. Wie der sich von jetzt zu einem irren Verschwörungstheoretiker mit leider großer Reichweite entwickelt hat ist beeindruckend und verstörend zugleich

1 Like

Der Plant seine Arena zu einem Fernsehsender aufzubauen. https://meinearena.tv/Blog_Intern_Mai2020
Quizzo gibt’s des öfters, weil er dort am meisten Aufmerksamkeit generiert. Aber nach dem Halbfinale gewinnt ohnehin keiner mehr.

Btw Terrence Hill heißt ja eigentlich Mario Girotti. Aber mit Recherche hat es Timo noch nie ernst genommen. Unter anderem hat er bei den Filmrankings das komplette Ranking von der Cinema.de geklaut.

1 Like

Naja, aber unter Terence Hill ist er ja bekannt - das finde ich okay. Mich triggert eher, dass bei Lothar Matthäus das H fehlt :dizzy_face:

2 Like

Wie wäre es mit dem Verhältnis der BILD zu Christian Drosten und den anderen Kollegen?
Bestes Beispiel heute bei Twitter die gepustete Mail „Anfrage“ zur Stellungnahme an Drosten.

Am besten den heutigen Twitterverlauf von ihm mal anschauen und seine retweets der Kollegen mit einbeziehen.

3 Like

Holger, hör’ dir doch mal die aktuelle Folge von „fest und flauschig“ an. Ich habe mit einigen Freunden darüber gesprochen und finde, dass Jan und Olli lieber gar nichts mehr zum Thema Corona sagen sollten, als den derzeitigen Murks. Das ist einer der größten Podcasts, der aber jede Öffnung der Wirtschaft massiv kritisiert - und das obwohl die aktiven Fälle weiter stark sinken. Generell finde ich es seltsam, dass man im Bereich Radio/Podcast ohnehin in Deutschland machen kann, was man will, weil es eigentlich keine Medien gibt, die das überprüfen.

Das halte ich aber auch für gefährlich.
Der Virus ist ja deshalb nicht weg.

1 Like

Das habe ich auch nicht behauptet. Nur sollten sich die Akteure des größten deutschen Podcasts auch mal vorbereiten, wenn sie über Corona reden. Es gibt auch jüngere Leute, die das Thema nicht - wie wir hier genau - verfolgen und das, was Böhmermann und Schulz da zusammengefasst haben und die Horrorszenaren an die Wand malen für echt nehmen.

Die Ansteckungszahlen pro Woche sind rückläufig, die Infektionsketten sind zurückverfolgbar, die aktiven Fälle gehen zurück. Klar ist es sinnvoll jetzt keine Paraden zu veranstalten, aber man braucht ein gesundes Augenmaß. Hier in Würzburg gab es in den vergangenen vier Wochen fünf Ansteckungen. In anderen Teilen hier in der Region im gleichen Umfeld oder weniger.

Ich habe die Sendung nicht gehört, aber daß die zu einem anderen Ergebnis kommen, heisst ja nicht zwangsläufig, daß die unvorbereitet sind.

Ich höre eigentlich fast jede Folge und sie beide erwecken eben die Tatsache, dass sie unvorbereitet sind. Ich kann natürlich nicht belegen, dass sie das nicht täten. Jedoch machen die Erzählungen der beiden, dass sie Sendung schnell zwischen Tür und Angel am Samstagmorgen aufgezeichnet wurde eben nicht den Eindruck. Das sind nur reine Spekulationen, aber wenn Olli noch schnell ein Ei essen muss, weil er noch frühstückte und das Thema der Sendung ist, erwirkt das eben den Eindruck.

Die beiden haben eine ganz schöne Meinungsmacht, die noch nie irgendwo thematisiert wurde. Genauso problematisch finde ich im Übrigen auch, dass Jan viel zu oft darauf hinweißt, dass man doch HBO streamen kann. Nur nicht ganz so legal. Er könnte ja auch mal sagen, dass man das bei Sky Ticket anschauen kann. Der Satz ist allerdings noch nie gefallen.

1 Like