Massengeschmack.TV Shop

Thema in Veto: Modern Monetary Theory

An diesem Mittwoch führe ich ein Interview mit dem Ökonom Dirk Ehnts zur Modern Monetary Theory.

Die MMT geht davon aus, dass eine Regierung, die in ihrer eigenen Währung Kredite aufnimmt, nicht zahlungsunfähig werden kann: Sie kann so viele Banknoten drucken lassen, wie sie für die Bezahlung ihrer Verbindlichkeiten benötigt. Einige Befürworter der MMT rechtfertigen auf Basis der MMT exzessive Staatsausgaben, sie ignorieren dabei mögliche Probleme, die typischerweise mit einer hohen Staatsverschuldung verbunden sind.

Welche Fragen und Anmerkungen habt Ihr dazu?

1 „Gefällt mir“

Spannendes Thema.
Das Video hatte ich gesehen und finde es ganz interessant:

Wenn Staaten einfach Geld drucken können wie sie wollen, da sie in ihrer eigenen Währung nicht bankrott gehen können, warum sagen MMTler dann immer, dass das eigentlich doch nur ein paar wirtschaftlich starke Staaten wie USA, UK, Kanada, (EU) können? Beziehungsweise, warum machen das dann nicht einfach die Staaten der 3. Welt?