Teuer oder Billig - wir testen die Besten (Kabel 1)

Heihei,

auf Kabel1 läuft gerade “Teuer oder Billig - Wir testen die Besten!” (20.08.2013 - 20:14-22:19 laut meinem Programm), und abgesehen von dem Testewahnsinn im deutschen Fernsehen und das “Billig” schon schlechte Qualität mit zu hohem Preis impliziert (Billig vs. Günstig), finde ich die Testmethoden und die Auswahlkriterien in den meisten Fällen mal wieder grauenhaft!

Das Ganze scheint aus unterschiedlichen Beiträgen zusammengeschnitten und mit ein paar Zusatzaufnehmen versehen worden zu sein - mein Eindruck. (Unterschiedliche Redakteure und Moderatoren sowie Kriterien)
Keine Ahnung, ob man da wirklich was draus machen kann, ich dachte zumindest die meiste Zeit: “Was fürn Scheiß.”

viele Grüße
Jojo

Habe die Sendung auch gesehen, und mir ist da eine Sache sehr merkwürdig vorgekommen.

Als der Test über die Ravioli (Name wurde natürlich überklebt) gezeigt wurde, musste eine (gaanz aufgeweckte/übercastete) Familie einmal die billigen bzw. nachgemachten und einmal die Original-Ravioli probieren. Und was soll ich sagen allen schmeckte das billige Produkt besser. So weit so merkwürdig.

Besonders den Kindern schmeckten die Original Ravioli überhaup nicht, da diese sehr scharf waren. Das konnte ich eigentlich kaum glauben, aber ich habe vor einiger Zeit diese neue (extrem scharfe) Version der Ravioli selbst einmal probiert. Und ich finde es etwas unfair diese den Kindern zum probieren zu geben.

Natürlich mußte das billige Produkt gewinnen !

Klingt für mich nach einer Sendung, die aus mehr oder weniger alten Taff- und Galileo-Beiträgen zusammengestellt wurde. Das alleine wäre ja nun kein Novum.