Terroranschlag in Norwegen

Gestern ist um 15.30 eine Bombe in Oslo explodiert und bis jetzt 7 Menschen getötet.

Gleichzeitig kam es in einem Ferienlager der Jugend der Sozialdemokraten zu einem Amoklauf durch einen verkleideteten Polizisten, mehr als 80 Tote…

Der Täter des Amoklaufs wurde angeblich gefasst, er scheint rechtsextrem motiviert gewesen.
In einer Stunde gibt es eine Pressekonferenz, die werde ich mir reinziehen.

In dunklen Zeiten leben wir… Zu so etwas kann Hass führen. :cry:

Die Tat ist eine logische Konsequenz aus dem Lebenswandel des Mannes. Der Typ hat World of Warcraft gespielt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 … 76,00.html

Ulkig, dass SpOn das unbedingt erwähnen muss. :ugly

SpOn halt. Da wundert doch nichts. es sind jetzt 91 Tode, 84 allein beim Ferienlager.

Hier das Facebookprofil vom angeblichen Täter, bevor es gelöscht wurde

Hier Kommentare auf einer konservativen Antiislam und Multikultiseite

So weit ich das mit meinem hoppeligen Dännisch verstehen kann, ist er kein Nazi, er ist sich der Verbrechen des dritten Reiches bewusst und verurteilt sie gewissermaßen, gleichzeitig wehrt sich gegen jegliche Ausländer im Land, da die dort nichts zu suchen haben.

Das alles ist hoch spekulativ, mich würde es nicht überraschen, wenn man ihm als psychisch krank bezeichnen muss, das ist nämlich zu krass, als dass die Tat, die eines logisch denkenden Menschen ist.

Das ist einfach nur krass. Viel mehr kann ich noch gar nicht dazu schreiben. Ich finde es einfach nur extrem krass. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie sich jemand einreden kann, dass er irgendwelchen politischen Positionen Nachdruck verleihen kann in dem er 91 Menschen tötet. Damit komm ich einfach nicht klar.

Die Tat ist eine logische Konsequenz aus dem Lebenswandel des Mannes. Der Typ hat World of Warcraft gespielt.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 … 76,00.html

Ulkig, dass SpOn das unbedingt erwähnen muss. :ugly

n-tv ist sich auch unschlüssig was schlimmer ist: “World If Warcraft” oder “Modern Warfare 2” - das hat er auch gespielt, bzw. sich mit Hilfe dieser “Simulation” “ausgebildet”. Das Facebookprofil wurde auf jeden Fall genauestens “seziert”.
Ich kann das nicht fassen wie jemand 84 Menschen (hoffentlich nicht noch mehr) eiskalt erschießen kann. Das nun wieder einmal “Killerspiele” scheinbar mit als Begründung angefügt werden, kann ich nicht begreifen.

91 Tote - Der neue Weltrekord in der Disziplin “Amoklauf”.
Der war doch sicher gedopet!

Vielleicht sollten wir nicht schon auf der ersten Seite Witze reißen, Mannbärschwein?


Momentan kann man dazu eigentlich nicht viel sagen. Es ist schrecklich, gerade wenn jemand gezielt ein Jugendlager raussucht und dann so viele Menschen massakriert. Aber was die Gründe sind, kann man ja momentan nur spekulieren.

Schlimme Sache.
Meine Befürchtungen:
Wasser auf die Mühlen der geifernden “Killerspiel” Gegner wie Herr Pfeiffer und Co, die die Information, welche Spiele der Mann gespielt hat, für sich schon zu nutzen wissen werden.
Nicht das der Mann Mitglied im Schützenverein gewesen ist…nein, das Töten hat er dann wie immer am PC gelernt.

Aber ich schweife ab.
Mir will das auch nicht in den Kopf, wie ein einzelner Mann 91 Leute umbringen kann.
Selbst ein einiger wäre schon zuviel.
Solche Leute verstehe ich nicht… :smt011

Wieso muss wieder erwähnt werden, welche Videospiele er gespielt hat. Besonders bei MW2 kann es schnell passieren, das wieder gesagt wird er hätte mit diesen Spiel trainiert. Die New York Times erwähnt aber mehr über seine Medien Nutzung:

It said he enjoys hunting, the video games World of Warcraft and Modern Warfare 2, and books including Machiavelli’s “The Prince” and George Orwell’s “1984.”
http://www.nytimes.com/2011/07/23/world … ml?_r=1&hp
Ich persönlich bin einfach nur entsetzt und frage mich mich wie ein einziger 91 Menschen töten kann.

B.[…], hatte in der norwegischen Armee gedient.

Vielleicht hat das “ausgezeichnete Gelingen” seiner Tat auch eher damit zu tun, als mit Videospielen. CallOfDuty kannste so oft und so lange spielen wie du willst. Das macht aus dir nicht mal im Ansatz einen besseren Schützen als jemand der nie spielt.

Mich würde nicht wundern, wenn @Malus mit seiner Einschätzung Recht hat.

Aber ich finde, dass es im Moment noch zu früh ist, nur auf Basis seines Facebook-Profils und einiger Forenbeiträge darüber zu spekulieren, warum der Mann Amok gelaufen ist. Unter Umständen ist der Grund gar nicht in dem verborgen, was man dort über ihn erfährt, sondern liegt in etwas völlig anderem.

Und die Frage, wie ein einziger Mensch so viele töten kann: Die Bomberpiloten von Hiroshima und Nagasaki haben [-]Millionen[/-] Zehntausende* auf dem Gewissen. Beim Amok geht im Unterschied dazu nur darum, wo man startet und wann man gestoppt wird. Wenn ich in einem Raum voller Leute starte, habe ich eine viel höhere Opferzahl, als wenn ich auf einer fast leeren Einkaufsstraße starte. Und wenn ich der Polizei (d.h. dem “finalen Rettungsschuss”) lang genug weglaufen kann, erhöht das den Zähler auch nochmal ordentlich.

*Mein Fehler, ich war von den Bevölkerungszahlen moderner Großstädte ausgegangen.

Außer SPON habt ihr keine anderen Quellen, gelle?

Außer Killerspielen mochte er anscheinend auch noch Killerfilme und Killerserien: http://www.solidprinciples.com/blog/wp- … CEBOOK.pdf

Na, wie auch immer. Der (obligatorisch bei solchen Anschlägen) nur 2 Tage zuvor durchgeführte Anti-Terror-Drill im Regierungsviertel und der erstaunliche Umstand, dass sich der vermeintliche Attentäter eine Polizeiuniform besorgt hatte, sollten vllt auch noch erwähnt werden. Na schauen wir mal, was sonst noch so kommt.

Auch interessant: In vielen Berichten ist zu lesen oder zu hören, dass es seltsam sei, dass sich der Täter weder selbst umgebracht hat, noch hat umbringen lassen (“Rettungsschuss”). Dabei sterben nicht einmal 50% der Amokläufer bei ihrer Tat (Quelle).

Laut Augenzeugen hatte der “Polizist” nur einen Pullover mit Polizeiemblem getragen, keine Uniform! Aber die Berichte sind zT widersprüchlich …

Da ist noch viel undurchsichtig …

Angeblich hatte er auch eine kugelsichere Weste an. Warten wir mal eine Woche, dann weiß man mehr, bis jetzt sind es ja zu 90% Spekulationen, das will ich irgendwie nicht unterstützen :roll:

Das Facebookprofil macht auf mich den Eindruck, dass er sich mit dem Profil persönlich glorifizieren wollte, also speziell für die Nachwelt gedacht.

Nicht alle Amokläufer bringen sich um, viele werden schlichtweg erschossen, ich denke damit hatte er auch gerechnet und der Selbstmord war keine Option.

Gerade bei N-TV:
“Dem potentiellen Amokläufer wird ein besonderer Hang zum KILLER-Computerspiel WorldOfWarcraft nachgesagt.”
:lol:

Und die Frage, wie ein einziger Mensch so viele töten kann: Die Bomberpiloten von Hiroshima und Nagasaki haben Millionen auf dem Gewissen.

Dort ist die Distanz aber eine ganz andere. Es ist wesentlich einfacher 100 Menschen zu töten wenn man aus der Entfernung auf einen Knopf drückt, als nur einen Menschen aus nächster Nähe mit einer Schusswaffe.

EDIT: Außerdem waren es nicht Millionen, aber das nur so zur Info…

@Contra: Beschwerst dich über SpOn als Quelle und führst selber keine an. :smt017

Das ZDF sprach natürlich sofort von Al Kaida! “Daran gibt es keinen Zweifel!” Die Behörden “vermuten” das angeblich auch!

Das nennt sich dann “heute-journal”…

@Klassenfeind
[spoiler][/spoiler]

Das immer irgendwelche Medien meinen, Computerspiele dämonisieren zu müssen…

an Nakkinak;
Und dann auch noch WoW. Mein kleiner Bruder hat das mal gespielt, da spielt man irgendwelche Elfeprinzessinen die auf Einhörnern durch Feuerland reiten. Also nichts was man als besonders brutal einstufen könnte. :smiley:

Gerade bei N-TV:
“Dem potentiellen Amokläufer wird ein besonderer Hang zum KILLER-Computerspiel WorldOfWarcraft nachgesagt.”
:lol:

Und so beginnt es.
Als hätte ich es geahnt.
Gibt es da in der Redaktion keinen, der sich auch nur annähernd mit WoW oder generell mit Computerspielen auskennt.
Aber schauen wir mal auf die Internetseite von NTV…natürlich viel Blut, erschütterte Menschen und noch mehr Blut…
Quote und Klickzahlen geht vor Anstand.
Traurig… :smt011