Terra XPress

Heute habe ich einen interessanten Artikel über die Dokureihe Terra XPress gelesen:

Das ZDF wildert mit diesen “Dokumentationen” im Niveausumpf von Galileo herum. Pro7 sollte sich wegen Ideenklau mal beim ZDF beschweren.

Aber mal ernsthaft: Spätestens seit Dirk Steffens die Moderation von Terra X und Terra XPress übernommen hat, hat die Reihe sehr stark abgenommen. Vorher wurden anspruchsvolle Dokumentationen über historische Ereignisse, berühmte Erfindungen oder historisch relevante Personen produziert, teilweise auch kommentiert von Mario Adorf, bei Dirk Steffens bleibt es bei oberflächlichen und leicht verdaulichen Tiergeschichten stehen.

Der Grund dafür liegt meiner Meinung nach im bequemeren Zuschauer, der sich Sonntags um 19:30 Uhr nicht konzentrieren möchte, um eine Sendung zu verstehen, aber auch in den wesentlich höheren Produktionskosten der historischen Dokus. Letztere brauchen viel mehr Schauspieler, Kulissen, wissenschaftliche Vorbereitung und Recherche. Zum Glück gibt es einige davon noch in den diversen Mediatheken und sie werden immer mal wieder in den Spartensendern gezeigt.

Einen Beitrag in fktv ist das sicherlich nicht wert, erwähnen möchte ich es aber trotzdem.