Teamspeak 3.0

Ich habe gehört, das Teamspeak 3.0 in der Betaphase ist. Ich frage mich, es es wirklich besser als Teamspeak 2.0?

Wieso testet du es nicht selbst? :mrgreen:
http://teamspeak.com/?page=downloads

Ich finds super, auch wenn ich die 7 Jahre Entwicklungszeit nicht so ganz nachvollziehen kann. Momentan bleibe ich aber bei Ventrilo (was an meinen Kontakten dort liegt :wink: ).

Bei meinem Bruder mit Win7 gab es mit TS3 bislang nur Probleme. Er nutzt wieder TS2 und ist hochzufrieden. :wink:

Skype ist doch um einiges besser ;D

Skype ist doch um einiges besser ;D

Aber nicht für Gamer. Frisst doch viel zu viele Ressourcen und der Sinn von Teamspeak ist ja, dass sich ein Team aus mehreren Spielern untereinander abstimmen kann. Sicher ist Skype für eine direkte Kommunikation eher zu empfehlen. Man hat ne Webcam, kann Dateien versenden etc. Aber für Gamer ist das nichts. :wink:

huh? das frisst doch keine resourcen… und wenn die qualtität der gespräche ist um einiges besser und die die gespräche werden in echtzeit übertragen. bei ts daueret das erst 1-2 sec. bis das gespräch vom anderen übertragen wird. Also ich habe früher mit meiner Gruppe counter strike via skype gespielt und das hat prima geklappt.

Also Skype ist im Gegensatz zu den meisten Voice-Server-Applikationen alles andere als Resourcen schonend (sowohl im Bezug auf CPU als auch Bandbreite) alles andere als Resourcenschonend. Und das aktuelel Interface sagt mir von Skype überhaupt nicht zu.

Größere Konferenzen sind mit Ventrilo, Teamspeak, Mumble & Co wesentlich bequemer zu organisieren - keine Account notwendig, keine EInladungen an jeden einzelenen Gesprächsteilnehmer zu verschicken.

Es mag euch überrashen, aber ich habe schon vor Jahren TS den Rücken gekehrt. Mumble vereinigt die Sprachqualität von Skype mit der Ressourcennutzung von TS und hat auch noch eine Rauschunterdrückung eingebaut UND unterstützt sogar das Freie platzieren der Gesprächspartner im Raum, sofern man mit einem 5.1-System arbeitet.

Es mag euch überrashen, aber ich habe schon vor Jahren TS den Rücken gekehrt. Mumble vereinigt die Sprachqualität von Skype mit der Ressourcennutzung von TS und hat auch noch eine Rauschunterdrückung eingebaut UND unterstützt sogar das Freie platzieren der Gesprächspartner im Raum, sofern man mit einem 5.1-System arbeitet.

Yo. Teamspeak 3 auch. :wink:

Ich breche hoffentlich keinen Streit vom Zaun wenn ich sage, dass Mumble dass schon seit drei oder vier Jahren kann…

Hmm was ich aber gestern ganz geil fand ist nämlich, dass wenn der teamspeak3 server einmal off gehen muss und in 5 minuten wieder online geht der sich wieder automatisch einlogt und man wieder in den gleichen channel kommt.
Das ist schonmal richtig geil^^ Dann muss man nicht mehr ausem spiel raus um wieder neu zu connecten

Mittlerweile ist man bei Beta 15 des Client und Beta 18 des Servers. :smt004

Hmm was ich aber gestern ganz geil fand ist nämlich, dass wenn der teamspeak3 server einmal off gehen muss und in 5 minuten wieder online geht der sich wieder automatisch einlogt und man wieder in den gleichen channel kommt.
Das ist schonmal richtig geil^^ Dann muss man nicht mehr ausem spiel raus um wieder neu zu connecten

Bei Vent geht das schon seit Jahren. :stuck_out_tongue:

Also ich war ziemlich überrascht als ich letztens das erste mal Teamspeak 3 ausprobieren konnte, die Sound Qualität ist in meinen Augen um ein vielfaches besser als bei TS2.

Und da ich Teamspeak praktisch nur für WoW benutze brauch man mir mit alternativen garnicht kommen, dieses Programm hat sich in dem Spiel so eingebürgert das man auf ein “So bitte alle ins Skype kommen Name ist xy” nur ausgelacht werden würde.

Hm auch früher immer TS2 benutzt, aber Mumble ist einfach besser und jeder ders bis jetzt ausprobiert hat bleibt auch dabei. Wobei ich sicherlich auch irgendwann mal TS3 testen werde, aber soll erstmal aus der Beta rauskommen.

Wie schoen das jeder seinen ach so konstruktiven Senf dazu gibt… wenn man keine Ahnung hat, einfach mal… :smt002

Skype frisst um Laengen mehr Ressourcen, benoetigt immer einen Konferenz-Host, der auch zeitgleich alle Gespraechspartner in seiner Liste haben muss. Fliegt dieser raus, oder geht einfach, ist die Konferenz zuende. Es gibt keine Moeglichkeit mehrere Konferenzen durch Channel zu eroeffnen, um z.B. Leute in einem Separee kurzfristig sprechen zu lassen, oder gar eine permanente “Lounge” einzurichten. Skype oeffnet relativ zufaellig Ports und tunnelt gerne. Desweiteren ist Skype unbrauchbar fuer Spieler von Spielen bei denen es auf akustische Wahrnehmung ankommt - dazu zaehlt so ziemlich jeder First Person Shooter.

Teamspeak hatte zu Version 2 wirklich diverse Nachteile, vorallem Sprachquali und Latenz, die bei Vent / Mumble besser gelöst waren.

Was allerdings in TS3 nun ueberzeugt ist:

  • eine sehr niedrige Latenz
  • die beschriebenen dauerhaften Channel
  • hohe Sprachqualität (wer TS2 kennt wird SEHR ueberrascht sein)
  • gute Rauschunterdrueckung, diverse Eisntellungsmoeglichkeiten hinsichtlich guter Sende- & Empfangsqualitaet
  • ein nicht bemerkbarer Ressourcenverbrauch
  • File-Hosting(!) auf dem Server
  • diverse Spielereien wie Avatare, phonetische Aussprache von Nicks und Channel, usw…
  • die gewohnt gute Administration

AndreR, du hast hinsichtlich Mumble absolut recht, allerdings ist seit der 3.0 Beta Teamspeak wieder mein absoluter Favorit. Es ist, trotz Beta-Stadium, mehr ausgereift, besser durchdacht, bietet mehr Funktionen, und die angenehmere Administration - trotz fehlendem Web-Interface. Natuerlich ist das eine Gewohnheitssache, aber nach ein paar Tagen empfand ich den Wechsel von Mumble zu TS3 als einen wahren Segen.
Octavianus, die Beta muss unter Win7 immer mit Administrator-Rechten ausgefuehrt werden.
Kellogs, no comment…

Das haben wir dann auch ausprobiert und siehe da… es läuft! Ja ja, Win7 und die Administrator-Rechte… eine unendliche Geschichte. :roll:
Schon mal probiert den Ordner Anwendungsdaten zu öffnen? :mrgreen:

Ohne Admin-Recht speichert die Beta halt keinerlei Einstellungen - jdf. noch.

C:\Users\user\AppData - funzt? ^^

Ne ne, Anwendungsdaten. Liegt vielleicht auch an meinem englischsprachigen Windows 7.
C:\Users*user*\Anwendungsdaten
Lass dir mal die versteckten Ordner anzeigen und schau dir das Symbol des Ordners an. Sieht aus wie ne Verknüpfung und normalerweise erscheint eine Fehlermeldung, wenn du versuchst, sie zu öffnen. Egal. Das geht irgendwie sehr vom Thema ab. :mrgreen:

Der Ordner heisst bei mir Application Data, und auch der laesst sich ohne Probleme oeffnen.
Z.B.: C:\Users\user\Application Data\Adobe

Es sieht auch nicht nur aus wie eine Verknuepfung, es ist eine. Setz dir selber einfach die entsprechenden Rechte auf den Ordner, und voila, es funzt.

Und ja, langsam driften wir etwas sehr ab :mrgreen:

Unterdessen bin ich auf TS3 umgestiegen, und ich muss sagen. Es gefehlt mir, die Qualität ist wirklich besser als TS2.