Taffismus

Taff war ja schon mehrmals Anstoß für Themenvorschläge aber ein Thema allgemein zu Taff habe ich noch nicht entdeckt. Die Sendung ist eine Art Punkt 12 mit weniger Nachrichten und thematisiert ja Gott und die Welt. Heute bspw. Thema: George Clooney hat eine neue Freundin. Mit dabei: Wiederholungen von Bildmaterial, Straßenumfragen und in einer Gastrolle zusehen, Videospielekel.
Es wird sich das Maul zerissen, dass die Frau doch ernsthaft eine Wrestlerin ist und dazu auch noch größer als er. Frage an den Pöbel “Übernimmt er sich damit etwa?” und wie antwortet der interviewte Hundekot? “Ja, ja würde ich schon meinen.” Andere Frage, geht das? Eine größere Frau? “Ne, Mann will doch beschützen!” oder “Ich find das geht gar nicht, Mann solle größer sein.”. Und was findet sich dazwischen? Natürlich, Taff offenbahrt ein “ungewöhnliches Hobby - Videospiele”.
Nach diesem Schock versucht mich ein überschminkter Konsumzombie aufzuklären, glaube ich. So richtig zuhören mag ich nämlich gar nicht mehr.

Die Verblödungsmaschinerie mit gefährlichen Zusatzgedanken, könnte man sicherlich mal einen größeren Beitrag widmen (falls nicht schon einmal geschehen). Den alten Red Computerfaschistomaten hat man neuerdings scheinbar durch eine Style-Abteilung ersetzt, die der Freund einer viel zu individuellen Frau angeblich gerufen hat, da sie einfach zu männlich wurde. Taff nimmt die Herausforderung an und macht aus der Blondine in Jeans und Shirt eine Straßenschwalbe.

Mit seinem Mix aus Promiklatsch, wiedergekäuten Youtubevideos, pseudoinvestigativen Journalismus, ungebetenen Lebensratschlägen, Uniformierungsgedanken und heuchlerischen, erhobenen Zeigefingern bietet es sich sicher für eine Menge an.