Superbad (ab 16) um 20:15

halihalo,
ich wollte heute Superbad gucken, Werbung hat sich gut angehört.
Und dann kommt schon um 20:15 "Die nachfolgende Sendung ist nicht für Zuschauer unter 16 Jahren geeignet"
Ich hab mir nur so gedacht "WTF ",
ich finde das irgendwie in bisschen zu früh vor Filme ab 16.
Na kla kommt ne Menge Zeug was für Kinder nicht geeignet ist auch schon am Nachmittag oder so, aber in diesem fall um 20:15 und mit der Bemerkung ab 16.
Was haltet ihr davon´?

Der Film lief schon geschnitten: http://schnittberichte.com/schnittberic … ID=1212231

Es kann gut sein dass Pro7 die 16er Warnung gezeigt hat damit sich im Nachhinein nicht hysterische Eltern beim Sender beschweren, dass so ein schmutziger Film um 20:15 gezeigt wurde. Alkoholverherrlichend blabla. Vielleicht hat auch einfach jemand bei Pro7 ein Fehler gemacht.

Naja…wenn ein “ab 16 Logo” hinpacken, dann sollte das auch ab 22.15 laufen und nicht schon um 20.15
fand ich assozial von Prosieben.

ZOMG Die haben sogar einen Teil der lustigsten Stellen rausgeschnitten, diese unwürdigen Narren!

Nachdem Evans Mutter gegangen ist und Seth seinen Neid bekundet hat, dass Evan als Säugling “an ihren Titten rumnuckeln” durfte, fehlt auf Pro7 sein Konter in einer zusätzlichen Aufnahme:
“Ja. Dafür hattest du ja den Lolly deines Vaters.”

Um nur mal eine Stelle zu nennen.

Gott sei Dank hab ich mir den Film nicht auf Pro7 angeschaut, ich hätt mich nur wieder derbe aufgeregt. Auch der Alkoholeinkauf von Seth … mit dem Polizisten. LOL
Unfasslich!

Also ganz ehrlich, die Primetime ist 20:15 und nicht 22:15, daher bin ich auch dafür dass gute ab 16 und ab 18 Filme ab 20:15 laufen dürfen.

Wo ist denn da das Problem? Wenn Kinder nicht alt genug für diese Filme sind, also unter 14 oder so*, sollten eine Aufsichtsperson doch eh um die Zeit zuhaus sein, sodass die Eltern genau wissen, was ihre Kinder grade schauen. Wer lässt seinen 10 jährigen Sohn um die Zeit allein zuhaus?^^

Also ich versteh eure Aufregung hier nicht 0o

(Wer hat mit 14/15 nicht schon Filme ab 16 und 18 gesehen? ^^)

also ich als 15 jähriger hab natürllich sofort weggeschaltet :wink:
(ok, ich hab ihn um 1 Uhr nachts gesehen :D)
ja ich finds trotzdem zu früh…

Laut TV Movie war es die gekürzte ab 12 Fassung, daher sehe ich da kein Problem. Warum man dann zuvor ankündigt, dass der Film für Zuschauer unter 16 Jahren nicht geeignet ist, ist mir allerdings schleierhaft und könnte eben a) ein Fehler seitens Pro7 sein oder b) (wie bereits von deioma erwähnt) einfach eine Vorsichtsmaßnahme.
Diese Fassung war harmlos und sicherlich nicht “ab 16”. Man hat die besten Szenen rausgeschnitten und mir hat es dadurch leider kaum noch Spaß bereitet - ganze 5 Minuten weniger ist schon heftig, v.a. weil die Schnitte teils schon sehr auffällig waren. Da hätte man den Film tatsächlich besser um 22:15 ungekürzt gezeigt, als in so einer verstümmelten Fassung. Aber naja, Grund für die 20:15 Ausstrahlung gab es sowieso nur einen und der lautet Quoten. Die sind in der Primetime nunmal besser als um 22:15 …

Vielleicht auch als werbewirksame Maßnahme? So unter dem Motto: “Hey Leute, wenn wir die 12er Fassung 20:15 bringen und dann vorher ansagen, dass die ab 16 ist, dann rufen alle Kiddies mit fernseher im Zimmer ihre Kumpels an und sagen dennen, dass es auf unserem Sender nen 16er Film läuft. Das bringt Quoten!”

Hat man das nicht auch mal mit “The Rock” gemacht? Der Film ist eigentlich ab 18, wird aber immer mal wieder in einer völlig ausgeschlachteten 12er-Version um 20:15 Uhr gezeigt (nächsten Freitag wieder). Ich meine da wäre auch mal eine 16er-Ankündigung gewesen, da sich vermutlich kaum jemand freiwillig diese abartige 12er-Version anschauen würde…

vllt hat pro7 den film auch gebracht, weil er relativ neu ist und ihnen für die 22.15 vorstellung zu schade war…

Der Film kam doch um 01:00 oder so nochmal ungeschnitten, zumindest der Konter mit dem Lolly der hier genannt wurde war auf jedenfall dabei also würde ich davon ausgehen.

Naja, das wäre wurscht gewesen - mit Samstag 20:15 Uhr hat man ihn auch ziemlich verbraten, Free-TV-Premieren erwartet man ja eher Sonntags. Allerdings ist der Film afaik erstaunlicherweise im deutschen Kino gefloppt und auch die Samstags-Quoten waren dürftig - ein Rätsel, so wie auch die vielen erfolgreichen US-Serien, die sich in Deutschland schwer tun. Das Publikum scheint hierzulande schon so RTL-geschädigt zu sein, dass Serien wie Lost, Prison Break oder 24 sich sehr schwer tun, während Bullshit wie “Lasko” oder “Countdown” die Massen anlocken - bei Filmen sind es dann solche Resterampenkomiker-Produktionen wie “7 Zwerge”, die weit über wesentlich höherwertigen Komödien wie “Superbad” stehen.