Subliminal Messages

Hallo und gruß aus Hamburch,

wie schon oben erwähnt würde ich mich sehr freuen, wenn das Thema Subliminal Messages mal abgearbeitet wird.

Jeder der noch net weiß was das ist, kann es ganz leicht nachgoogeln, diese Art von Manipulation ist ja hier in Deutschland lange verboten (glaube seit 1979), aber dennoch greift nicht nur die Werbeindustrie gerne zu dieser Methode, denn die Poltik lässt sich hier auch nicht Zwo mal Bitten.

Natürlich denken jetzt die Meisten was für ein Spinner ala New World Order bla bla, aber hier mal ein Beweiß :slight_smile:

http://www.spiegel.de/video/video-47449.html

Also am besten einmal komplett durch schauen.

ERST WENN SIE DAS GEMACHT HABEN, BITTE WEITERLESEN.

So, die letzte Szene allgemein ist natürlich schon auffällig, ballert der da einfach in der Luft rum, als wäre die Munition kostenlos, glaube net das Terroristen im Geld schwimmen, auf mich wirkt diese Szene inszeniert.
Schon in welcher Pose der da abdrückt.

Aber zurück zum Thema:
Ok irgendetwas aufgefallen? Wenn nicht bitte das Video bei 2:11 anhalten. Beim Sprung auf 2:22 bitte auf den Auslauf der Bazuka(oder was das auch ist) achten, hier taucht kurz in Rot „Sicherheitspaket“ auf.
Hmm komisch oder? Naja das sind halt Subliminal Messages, mit denen man das Unterbewusstsein manipulieren will. (Dieses ist wissenschaftlich Bewiesen und zwar schon zu Beginn des letzten Jahrtausends auch hier hilft Google sicher, deswegen auch der Verbot hier in Deutschland).

Also das passt auch, mit einer selbst inszeniert Darstellung Angst verursachen und dem Zuschauer auch gleich eine mögliche Lösung des Problemes ins Unterbewusstsein prägen. (Wirkung kann ich natürlich nicht 100% nachweißen)
Traurig nur, dass man uns so von unseren Rechten abbringen möchte.

Quellen kann ich natürlich selbst nochmal nachlegen, wenn viele damit ein Problem haben sie selbst ausfindig zu machen. Bekannt hierbei ist ein Test in den USA. In 2 Kinofilmen wurde versteckt immer wieder Fanta bzw Cola eingeblendet.
Keiner der Zuschauer hatte was gemerkt, aber am Ende des Filmes kauften die Zuschauer des Filmes in dem Fanta eingeblendet wurde, vermehrt Fanta und in dem anderen Film vermehrt Cola. Dies wurde dadrauf zurückgeführt, das die ständige Einblenung wohl das spontane Konsumverhalten manipuliert hat.
Natürlich lag die Quote nicht bei 100%, denn jemand der Cola nicht mag, wird sie auch nicht trinken nachdem er es unbewusst 1000 Male wahrgenommen hat. Aber bei einer spontanen Entscheidung zwischen Cola, Fanta usw, führte es zu einer auffälligen Konsumveränderung.

hmm… also ich persönlich habe in sachen marketing und werbung einfach schon zu viel in meinem studium gehört, um nicht daran zu glauben, dass man menschen mit solchen dingen beeinflussen kann. aber es gibt eine gewisse wahrnehmungsgrenze für das menschliche auge und gehirn (die ein werbemacher, der schlau ist, nicht unterschreiten sollte). und die ist bei so kurzen einblendungen wie in diesem video eindeutig unterschritten. und die sache ist die, dass das, was das organ auge schon nicht wahrnehmen kann, auch nicht ins unterbewusstsein gelangen kann.
ich weiß echt nicht, was diese einblendung soll, vielleicht ist sie auch einfach nur aus einem billigen anderen video reingeschnitten worden. benutzer dieses forums kennen ja mittlerweile solcherlei praktiken.

trotzdem finde ich, dass solche themen nicht außen vorgelassen werden sollten, eben weil das menschliche bewusstsein jederzeit durch bilder und wörter aktiviert werden kann, selbst wenn das involvement in ein produkt unterdurchschnittlich beim empfänger ist.
werbung und insbesondere aktivierung (das ist der fachbegriff für marketing-heinis) ist ein hochexplosives thema, das ethisch sehr streng gehandhabt werden sollte.
selbst, wenn man in besagtem kinofilm das fanta oder die cola so gezeigt hätte, dass die leute das aktiv wahrgenommen hätten, wäre der effekt wahrscheinlich der selbe gewesen. da braucht es nicht mal die schlecht wahrnehmbare botschaft. um einen menschen zu beeinflussen, muss man nicht unbedingt gegen bestehendes gesetz verstoßen. die grenze von beeinflussung oder bewerbung zur manipulation ist eben sehr schmal…

aber es gibt eine gewisse wahrnehmungsgrenze für das menschliche auge und gehirn (die ein werbemacher, der schlau ist, nicht unterschreiten sollte). und die ist bei so kurzen einblendungen wie in diesem video eindeutig unterschritten.

Falsch, auch unterhalb der, ich nenn es mal “gefühlten” Wahrnehmunggrenze des Auges können Reize wahrgenommen werden, deswegen heißt es auch visuelle Wahrnehmung. Desweiteren können sg. unterschwellige Botschaften bis zu einem gewissen Grad das Verhalten beeinflussen, das ist auch unbestritten. Nur die Stärke und die Art können sich unterscheiden. Solche Reize können nämlich auch genau das Gegenteil bewirken. Und deshalb setzt man es in der Werbeindustrie nicht ein. Zu unberechenbar und der praktische Nutzen gegenüber überschwelliger Botschaften ist eben zu gering. In diesem Video konnte ich persönlich ohne Schwierigkeiten die Botschaft lesen auch ohne Pauseknopf.

ohh da ist mir jetzt aber ein böser Fehler unterlaufen, man müsste das Video bei 2:21 anhalten und beim Sprung auf 2:22 sieht man es ganz deutlich.

Hmm wieso kann ich hier keine Posts überarbeiten?

Ich glaube das ist lediglich Beitragsrecycling und verdammt schlecht geschnitten. Wenn du genau hingesehen hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass der selbe Filmschnippsel auch um die 50sec-Marke herum benutzt worden ist.

Ich glaube die hatten einfach den Ausschnitt ohne Texteinblendung nicht mehr da. Alles andere wäre doch zu viel Verschwörungstheorie.

Hallo,

erstmal ein wenig klugscheißern: Die Panzerfaust ist keine Bazooka sondern eine RPG7 (die artillerie des kleinen mannes). Und zu deiner Aussage das Terroristen ja nicht in Geld schwimmen, bezüglich des Munitionsverbrauches, kann ich nur sagen: Das einzige, das in Afgahnistan ohne ende verfügbar ist, ist munition aller art…leider. Und das Posen mit den Waffen ist auch eher typisach für nachrichten dieser art, also gestellt wirkt da nix auf mich.

Ich glaube das ist lediglich Beitragsrecycling und verdammt schlecht geschnitten. Wenn du genau hingesehen hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass der selbe Filmschnippsel auch um die 50sec-Marke herum benutzt worden ist.

Ich glaube die hatten einfach den Ausschnitt ohne Texteinblendung nicht mehr da. Alles andere wäre doch zu viel Verschwörungstheorie.

Hmm nur ist das ja kein Einzelfall und das da zufällig als “Filmschnippsel” “neues Sicherheitspaket” auftaucht, genau in der Szene die Gefahr ausstrahlen soll und somit Angst aufrufen sollte, ist nicht einfach mit Beitragsrecycling abzustempeln. Vorallem nicht, wenn man in den letzten Jahren den Herrn Schäuble zugehört hat.

Aber das soll natürlich nicht in eine Verschwörungsecke tendieren, sondern lediglich dadrauf hinweißen, dass Politiker selbst von solchen Methoden nicht abschrecken und anscheinend die Medien nicht nur für Berichtserstattungen genutzt werden.

Vielleicht sich das mal angucken, um sich in das Thema ein wenig reinzudenken

http://www.youtube.com/watch?v=ayFsgGYp … annel_page

Selbst wenn die Wirkung solcher unterschwelligen Botschaften fraglich ist, dann ist es dennoch dreist, dass versucht wird dieses Mittel zu verwenden. Mir ist der Text anfangs nicht aufgefallen und ich finde es sollte nicht zu solchen Mitteln gegriffen werden, um dem Zuschauer eine besondere Meinung zu vermitteln.

Ohne jetzt unverschämt werden zu wollen, aber einzelne sollen doch mal bitte die Aluhelme abnehmen.

Das “Sicherheitspaket” wurde 2001 als Maßnahme gegen den Terrorismus beschlossen. Übrigens noch unter einem Innenminister Otto Schilly. In diesem Kontext ist es logisch, dass die Buchstaben da hereinfliegen. Vielleicht werden im Ursprungsbeitrag, aus dem dieser Clip stammt, weitere Maßnahmen aufgezählt. Für den gezeigten Beitrag wurde eben ein Terrorist mit einer großen Wumme aus dem Archiv ausgegraben. So würde ich es zumindest als Beitragsschneider machen.

Aber vielleicht habt ihr Recht und Schäuble hat persönlich in der Redaktion von Spiegel TV angerufen, dass unterschwellig diese Botschaft verbreitet werden soll. Mir scheint meine Möglichkeit aber etwas plausibler.

Ich habe auch gegen vieles ernsthafte Bedenken, was die Bundesregierung im Moment fabriziert. Aber ich kann nicht daran glauben, dass sie jeden blöden Beitrag jeder Fernsehsendung, den dann nur einige wenige tausend sehen absichtlich mit unterschwelligen Botschaften füllen. Wieso dieser Aufwand, wenn man auch einfach eine normale Kampagne starten kann die viel mehr Menschen direkt erreicht?

Quellen kann ich natürlich selbst nochmal nachlegen, wenn viele damit ein Problem haben sie selbst ausfindig zu machen. Bekannt hierbei ist ein Test in den USA. In 2 Kinofilmen wurde versteckt immer wieder Fanta bzw Cola eingeblendet.
Keiner der Zuschauer hatte was gemerkt, aber am Ende des Filmes kauften die Zuschauer des Filmes in dem Fanta eingeblendet wurde, vermehrt Fanta und in dem anderen Film vermehrt Cola. Dies wurde dadrauf zurückgeführt, das die ständige Einblenung wohl das spontane Konsumverhalten manipuliert hat.
Natürlich lag die Quote nicht bei 100%, denn jemand der Cola nicht mag, wird sie auch nicht trinken nachdem er es unbewusst 1000 Male wahrgenommen hat. Aber bei einer spontanen Entscheidung zwischen Cola, Fanta usw, führte es zu einer auffälligen Konsumveränderung.

Welche Quellen dafür kannst du denn nachweisen? Soweit ich weiß handelt es sich dabei um eine Urban Legend, und bei Wikipedia ist zu lesen:

Ende der 1950er Jahre berichteten verschiedene US-amerikanische Zeitungen über den Werbefachmann James Vicary. Dieser hatte nach eigener Darstellung tausende Kinobesucher mit sogenannten subliminalen (unterschwelligen) Werbebotschaften traktiert.

Diese Botschaften („Iss Popcorn“, „Trink Cola“) seien alle fünf Sekunden für den Bruchteil einer Sekunde in die Kinofilme eingeblendet worden. Wegen ihrer Kürze hätten die Botschaften vom Publikum nicht bewusst wahrgenommen werden können. Der Autor der Studie „Iss Popcorn/trink Cola“ behauptete nun, dass durch diese Werbebotschaften, die direkt an das Unterbewusstsein der Kinobesucher gerichtet worden wären, der Absatz von Cola um 18 % und der Absatz von Popcorn um etwa 58 % gestiegen sei. Die Veröffentlichung brachte einen Sturm der Entrüstung hervor: Welche subliminalen Botschaften könnte man mit dieser Methode noch ins Unterbewusstsein der Menschen transportieren? Ein US-amerikanischer Bundesausschuss und der amerikanische Verband der Rundfunksender verboten daraufhin diese vermeintliche Werbemethode. Andere Länder zogen nach. Die Seriosität des Experiments wurde jedoch in Experimentalpsychologie und Betriebswirtschaftslehre früh bezweifelt.

In einem Interview, das dann 1962 in der Zeitschrift Advertising age veröffentlicht wurde, offenbarte der Autor der vermeintlichen Iss-Popcorn-trink-Cola-Studie selbst, es habe sie nie gegeben. Einziger Zweck der Zeitungsente sei es gewesen, für ein umsatzschwaches Marketing-Unternehmen neue Kunden zu gewinnen, was auch mit gutem Erfolg funktioniert habe.

Die Iss-Popcorn-trink-Cola-Studie wurde in abgewandelter Form inzwischen tatsächlich durchgeführt und mehrfach wiederholt. Signifikante Ergebnisse derart, dass optische unterschwellige Werbung das menschliche Handeln direkt beeinflussen, gab es nicht.

Da steht nicht “Sicherheitspaket”, da steht “neues Sicherheitspaket.”

Und das dumme an diesen sublimalen Nachrichten ist, dass nur Informationsfetzen transportiert werden können. Und je kleiner die Botschaft, desto unterschiedlicher die Deutungen der Rezipienten.
“Neues Sicherheitspaket” heißt für den einen, “Die Regierung tut was, damit wir sicherer werden!”, und ein anderer denkt sich statt dessen "Das werden die jetzt wieder zum Vorwand nehmen, noch mehr unnütze Gesetze zu schaffen."
Sollte der Spiegel tatsächlich solche unterschwelligen Nachrichten in seine Videos einbauen… Nun, das wäre schon ein starkes Stück.

Wieso redet ihr die ganze Zeit von subliminalen also unterschwelligen Botschaften.
Wenn ich mir das Video in ganz normaler Zeit ansehe kann ich ganz genau erkennen das dort ein Schriftzug ist. ich kann ihn zwar im esrten Moment nicht lesen, aber jeder normale Mensch der das sieht wird das Video stoppen und sehen: “Aha… neues Sicherheitspaket!” Da ein subliminaler Reiz aber für den Menschen nicht erkennbar sein darf ist dies wohl kaum eine unterschwellige Botschaft.

Ich denke eher das Spiegel eines der hunderten islamistischen Terrorvideos genommen hat und diese Szene herausgeschnitten hat. Und man kennt das von solchen Videos das die Macher oft irgendwelche Schlagworte einblenden, oft solche die die Fehler der westlichen Mächte darstellen sollen.

ja gut, mal abgesehen von dem beispiel, das jetzt vielleicht nicht ideal gewählt ist, die Diskusion sollte sich ja um das generelle Phänomen subliminal Messages drehen. Existieren sie, wie wirken sie, wenn sie wirken etc…

Wieso redet ihr die ganze Zeit von subliminalen also unterschwelligen Botschaften.
Wenn ich mir das Video in ganz normaler Zeit ansehe kann ich ganz genau erkennen das dort ein Schriftzug ist. ich kann ihn zwar im esrten Moment nicht lesen, aber jeder normale Mensch der das sieht wird das Video stoppen und sehen: “Aha… neues Sicherheitspaket!” Da ein subliminaler Reiz aber für den Menschen nicht erkennbar sein darf ist dies wohl kaum eine unterschwellige Botschaft.

Auch wenn man etwas bemerken kann, wenn es nur eine entsprechend kurze Zeit zu sehen ist, heißt noch lange nicht, dass man begreift, was man da sieht.
Sieht man - wie wir - diesen Schriftzug aufpoppen, wenn man gerade ein online gestreamtes Video sieht, dann kann man sicher zurückspulen.
Was aber, wenn so ein Beitrag im Fernsehen läuft? Und ob einem die Schrift auffällt ist auch so eine Sache. Die Wahrnehmungsschwelle liegt bei jedem woanders, und wir alle hier haben ja erwartet, dass wir sowas sehen würden wie den Schriftzug. Kein Wunder also, dass er uns auffällt. Doch wie ist das, wenn keiner einen vorher drauf hinweist?

Ich denke eher das Spiegel eines der hunderten islamistischen Terrorvideos genommen hat und diese Szene herausgeschnitten hat. Und man kennt das von solchen Videos das die Macher oft irgendwelche Schlagworte einblenden, oft solche die die Fehler der westlichen Mächte darstellen sollen.

Das ist sehr gut möglich. Ich glaube auch nicht wirklich, dass ausgerechnet der Spíegel geheime Werbung für Schäuble machen möchte.
Aber selbst wenn es so ist, wie du sagst, ist das immerhin eine unglaubliche Schlamperei.

Also wie ich oben schon sagte, kann der Mensch sehr wohl Dinge wahrnehmen, die er nicht bewusst wahrgenommen hat. Das wurde schon in Studien untersucht.

Folgende Studie ist ganz interessant:http://www.uni-bielefeld.de/psychologie/ae/Ae01/hp/scharlau/lehre/karremans.pdf

Jedoch scheint es hauptsächlich bei Leuten zu funktionieren, bei denen der entsprechende Reiz auch aktiviert ist. Sprich nur wer durstig ist, reagiert auf den entsprechenden Reize (in der Studie Eistee). 'Unterschwellige Botschaften haben also durchaus Einfluss. Im Falle des Sicherheitspaketes (denke ich mir) würde es also eh nur die Leute beeinflussen, die eh ein gesteigertes Sicherheitsbedürfniss haben und somit evtl. eh schon unterstützt hätten. Also zumindest absolute Gegener überzeugt man damit nicht. Allerdings bin ich hier auch der Meinung, dass von unterschwellig in dem verlinkten Video wohl nicht die Rede sein kann.

Also das subliminal Messages von der Werbeindustrie genutzt werden ist weitesgehend dokumentiert, von Smallville bis hin zu dubiosen Mcdonalds Werbungen.

Auch das Poltiker gerne in der Wahlkampfphase dazu greifen, ist auch schon aufgedeckt wurden (leider). Zum Beispiel, Aktuell Mccain und davor wurde es auch in einem Wahlwerbespot von Bush entdeckt.
Ich verstehe nicht wieso man ein sooo ideales Bild von den Medien, besonders den Großen, haben kann.

Links die dieses Aufzeigen füge ich fürs erste nicht hinzu, ich will hier ja niemandem was schlechtes.

Ich finde es nur sehr naiv, wenn man es nicht für möglich hält, dass auch unsere Politiker zu solchen mitteln greifen.
Sorry, wer dieses kategorisch ausschließt und sogar alle möglichen Thesen aufstellt, wie zb “aus islamistischen Quellen übernommen und die haben das Eingeblendet, damit wir unsere Politiker beschuldigen”, der sollte mal lieber wieder in die Kirche gehen.

Diese Art von unterschwelligen Nachrichten ist nicht umsonst hier in Deutschland verboten, aber anscheinend gibt man sich nicht mehr mit den normalen Manipulationsmöglichkeiten zufrieden, es müssen ja gleich alle Register gezogen werden.

Ich halte sowas für eine Sauerei, über Nachrichtenberichte die gezielt auf eine Meinungsbildung aus sind kann man ja noch streiten, aber sowas geht garnicht.

Also das subliminal Messages von der Werbeindustrie genutzt werden ist weitesgehend dokumentiert, von Smallville bis hin zu dubiosen Mcdonalds Werbungen.

Auch das Poltiker gerne in der Wahlkampfphase dazu greifen, ist auch schon aufgedeckt wurden (leider). Zum Beispiel, Aktuell Mccain und davor wurde es auch in einem Wahlwerbespot von Bush entdeckt.

Kannst du uns, wenn möglich, Videos auf Youtube zeigen, die das dokumentieren?

EDIT: Ich sehe gerade, dass du die Videos nicht hinzufügen willst, weil du ja niemandem etwas schlechtes willst. Meinst du damit, wir würden dann davon auch beinflusst, selbst wenn wir davon wissen? Ich bin gern bereit, dieses Risiko einzugehen (ich kann McCain ja sowieso nicht wählen :ugly )

Nachträglich:
Hier ein paar kleine Beispiele und zwar wirklich nur ein paar wenige.
Um etwas zu finden, muss man erst danach suchen :slight_smile:

Also hier McCain, der Knüller wie ich finde ^^

http://www.youtube.com/watch?v=HkiGxRkCXIE

Hier Smallville, eine kleine Werbung (das ist wohl die nächste Stufe von Produkt Placement)

http://www.youtube.com/watch?v=77ODTRzSJc0

Das reicht erstmal.

Also man muss hier aber mal klar unterscheiden, ob man es aus marketing Gründen macht oder aus poltischen.
Wenn selbst Poltiker jetzt schon zu solchen Methoden greifen, tjo dann gute Nacht allesamt.

Also wer das jetzt so sieht, sollte sich nochmal fragen, ob es wirklich sooooo unwahrscheinlich ist, dass auch die Nachricht „neues Sicherheitspaket“ vom ersten Video eine unterschwellige Nachricht war.