Steven Colbert Lustig?

Ich möchte gerne einmal eine Kritik am Kritiker äussern.
Auch wenn ich es Begrüsse, wenn der Pocher runter gemacht wird, sollte man doch das Niveau nicht vergessen. Ich kenne diesen Steven Coldbert nicht, von daher kann ich nicht sagen ob er normalerwreise lustig ist oder nicht. Aber was in dem Ausschnitt gezeigt wurde war wohl kaum lustig!
Das Einzige was er gemacht hat, war zwei typische Klischees gegen die Deutschen auszupacken. Erstens Deutsche sind nicht lustig und zweitens Deutsche sind Nazis. Nein wie lustig und originell. Genauso wie: Alle Farbigen können singen, Basketball spielen und haben riesige Genitalien oder alle Blondienen sind blöd usw, diese Liste könnte man leider endlos fortführen.
Ich glaube sogar, dass wenn dieser Beitrag in Deutschland entstanden wäre oder er nicht ausgerechnet gegen den Pocher gegangen wäre, wäre er vielleicht sogar unter die Rubrik “So nicht” gefallen und wäre vom Kritiker kritisiert worden.

Mal ehrlich-bist du zu eingeschnappt, um Klischees über dein eigenes Land zu hören oder zu eingeschnappt, um Lustiges wegen Pseudo-“Niveau” anzuerkennen?

Nein darum geht es doch nicht.
Ich meine nur, dass hier mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn jemand im deutschen Fernsehen so einen Mist über Engländer z.B. ablassen würde, wäre das garantiert ein Thema in einer Fernsehkritik Episode. So unter dem Motto, das ist Niveaulos. Und das auch zurecht, aber dann muß es doch auch erlaubt sein, das amerikanische Fernsehen kritisch zu sehen.
Der Durchschnitts Amerikaner ist genauso dumm und ungebildet wie der Deutsche oder der Engländer, was heißt, dass er sofort auf Klischees eingeht und dass es sehr einfach ist dann einen Lacher zu bekommen, das dann aber als guten oder gar intelligenten Humor zu verkaufen find ich nicht gut.

Humor braucht weder Intelligenz, noch Niveau, das ist nur ein Schwachsinnsmaß von Leuten, die sich aufspielen wollen.
Ich finde Klischees gerade komisch, weil sie völliger Blödsinn sind und man das nicht so pauschalisieren kann.

Mal ehrlich-bist du zu eingeschnappt, um Klischees über dein eigenes Land zu hören oder zu eingeschnappt, um Lustiges wegen Pseudo-“Niveau” anzuerkennen?

Naja man muss schon zugeben das der “Hitler-Gag” im Bezug zu uns ziemlich ausgelutscht und unwitzig ist. Dazu befasst sich der nette Herr Coldberg mit einem Beitrag vom Pocher den er gar nicht verstehen kann, da es sich um eine Parodie einer bekannten deutschen Technokombo ist, klar ist der dann nicht witzig für die Amis. Ich finde den Pocher auch nicht zum brüllen, aber kenne den Hintergrund und kann dann zumindestens schmunzeln, weil ich Scooter genauso wenig mag.

Es ist definitiv witzig wenn man sieht wie die Schlagfertigkeit eines Oliver Pocher abnimmt, sobald man ihm einmal einen Spruch gedrückt hat, nur jemand der George W. Bush als Präsident hat, sollte sich mit Hitlerparodien in acht nehmen, nicht wahr?

Ich schliesse mit dem alles sagenden Bild:

Ist OK, dass weißt du und noch viele andere. Aber was ist mit denen die aufgrund ihres Horizonts es nicht wissen?
Dass sind dann diejenigen, die Ausländerhaß oder sonst etwas predigen oder unter umständen auch ausleben (ich weiß ist übertrieben, mach ich nur um es zu verdeutlichen). Denen gibt man mit so was Futter! Ich finde, es muß auch möglich sein jemanden fertig zu machen ohne so billige Witze zu benutzen (siehe z.B. Harald Schmidt). Wenn er einfach nur noch ein paar Ausschnitte vom Pocher gebracht hätte, dann hätten die für sich selbst gesprochen und es wäre nicht nötig gewesen, so tief in die Kiste zu greifen.
Zumal in diesem Fall der Einfall, das Bild auf der Titelseite genauso zu gestalten, nicht auf Pochers Mist gewachsen sein kann, dafür ist er nicht kreativ genug. Die Idee hatte doch garantiert ein Redakteur von GQ.

Aber das will ich gar nicht kritisieren, sondern nur, dass der Fernsehkritiker das als gut bezeichnet hat!

nur jemand der George W. Bush als Präsident hat, sollte sich mit Hitlerparodien in acht nehmen, nicht wahr?

Tschuldigung, aber das ist Quatsch. Colbert und auch Stewart lassen keine Gelegenheit verstreichen “ihrem” Präsidenten eine reinzuwürgen.

Ich erinnere an eine Art Presseball des weißen Hauses, in denen Colbert 20 Minuten lang Bush aufs Korn genommen hat, der im übrigen keine 2m von ihm entfernt saß. Wer es sich ansehen will: http://video.google.com/videoplay?docid … 7758574879

Aber das will ich gar nicht kritisieren, sondern nur, dass der Fernsehkritiker das als gut bezeichnet hat!

Ich würde mich da nicht so sehr an dem einen Hitler Gag aufhängen. Ich verstehe die Aussage des Kritikers so, das das was Colbert allabendlich in seiner Show abliefert in Jahren nicht von jemanden wie Pocher erreicht werden wird.

Tschuldigung, aber das ist Quatsch. Colbert und auch Stewart lassen keine Gelegenheit verstreichen “ihrem” Präsidenten eine reinzuwürgen.

Nein ist es nicht, es ist ja löblich das er das tut. Nichts desto trotz ist es einfallslos und :smt015

Colbert ist die Parodie eines Fox-Anchormans, insofern verhält er sich auch wie einer. In Bezug auf das Titelbild sagt er „This is not just coat-tail riding*, this is a coat-tail Anschluss!“ :mrgreen:
*Kann man wohl gut mit „Trittbrettfahren“ übersetzen.
Ach, und Chef: Wo kriegst Du nur immer die Ausschnitte her :wink:

Colbert ist die Parodie eines Fox-Anchormans, insofern verhält er sich auch wie einer. In Bezug auf das Titelbild sagt er „This is not just coat-tail riding*, this is a coat-tail Anschluss!“ :mrgreen:
*Kann man wohl gut mit „Trittbrettfahren“ übersetzen.
Ach, und Chef: Wo kriegst Du nur immer die Ausschnitte her :wink:

Im Februar war das schon Thema? Hatte ich damals doch glatt übersehen :slight_smile:

Ich schliesse mit dem alles sagenden Bild:

Um das zu verstehen, muß man aber auch Steven Colbert kennen, der in seiner Rolle im “Colbert Report” vor allem Bill O’Reilly (äußerst bush-loyaler Moderator auf FOX-News mit sehr rüdem Interviewstil) parodiert - oder wie er es ausdrückt “emuliert”.

Natürlich bedient er hier Klischees, aber mit Humor und er nimmt es doch selbst alles andere als ernst.
Wer schonmal in den USA war, wird sich wundern wie klischeebehaftet wir sind und das Schlimme ist: Wir merken durch unsere Arroganz nichtmal, dass es Klischees sind. Ich sage nur “die prüden Amerikaner” :roll:

P.S. George Bush mit Hitler zu vergleichen spricht auch für sich selbst. So viel zum Thema Sachlichkeit.

Ähm, die Amis steigen auf die Barrikaden wenn auf nem Zeitschriftencover ein Baby beim stillen (das geht höchstwarscheinlich nicht mit angezogenem BH) gezeigt wird!
Die Altersfreigabe von PC-Spielen wird um 5 Jahre hochgesetzt weil man per Modifikation nackte Brüste zu Gesicht bekommen könnte.

Wikipedia: “Prüderie im engeren Sinne bezeichnet Scham, also die weitgehende Ablehnung der menschlichen Nacktheit […] Im weiteren Sinne bezeichnet Prüderie eine Geisteshaltung, die das Ziel hat, sexuelle Äußerungen jeglicher Art in der Öffentlichkeit und teilweise auch im Privatbereich weitestgehend auszuschließen.”

Es geht also nur darum wie der Durchschnitts-Amerikaner auf nackte Menschen in der Öffentlichkeit oder Abbildungen von nackten Menschen in der Öffentlichkeit reagiert und da zeigt sich schon in manchen amerikanischen Gesetzen ein deutliches Bild (Stichwort: Saggy-Pants), für weitere Beispiele verweise ich auf den ersten Abschnitt meines Posts.

Ich würde mich da nicht so sehr an dem einen Hitler Gag aufhängen. Ich verstehe die Aussage des Kritikers so, das das was Colbert allabendlich in seiner Show abliefert in Jahren nicht von jemanden wie Pocher erreicht werden wird.

Das liegt einfach an dem allgemeinen Trend, dass man Ami-Humor grundsätzlich als “cooler” ansieht als deutschen Humor. Zeigt sich ja auch an der Meinung hier im Forum. Keine Ahnung warum, aber offensichtlich sind viele dadurch geblendet und erkennen nicht, dass die Late Night-Shows dort genauso billig und voll mit schlechten Witzen sind wie in anderen Ländern. Und gerade der Ausschnitt von Steven Colbert in Fernsehkritik.TV war einfach nur schlecht. Solche billigen Ausländerklischeewitze werden bei uns zum Glück schon länger nicht mehr gemacht.

Was mich viel mehr aufgeregt hat als die Tatsache,dass Pochers Witz für die Amis nicht zu verstehen war und das ihnen nichts besseres als Hitler einfällt war die Tatsache,dass es wohl eine der schlechtesten Hitlerimitationen der Welt war.Es gibt keinen der einerseits so leicht zu imitieren ist und gleichzeitig trotzdem sehr lustig sein kann.

Ja, und abgesehen davon würde mich mal interessieren, was den Fernsehkritiker dann noch veranlasst hat, dazu zu sagen: “Late Night kann auch lustig sein. Das sind wir hier ja gar nicht gewöhnt.” Soll das wirklich ein Beispiel für den tollen US-Humor sein? :?

Ja, und abgesehen davon würde mich mal interessieren, was den Fernsehkritiker dann noch veranlasst hat, dazu zu sagen: “Late Night kann auch lustig sein. Das sind wir hier ja gar nicht gewöhnt.” Soll das wirklich ein Beispiel für den tollen US-Humor sein? :?[/quote]

ICH fand es lustig - aber es ist wie bei den Diskussionen über andere Comedians auch: Es lässt sich schlecht darüber streiten. Um nochmal daran zu erinnern: Anlass von Colberts Witz war das einfallslose (weil dreist geklaute) Cover der GQ. Und dass der Ausschnitt von Pocher nun witzig sein soll - naja…

Wo liegt eigentlich euer Problem? Schaut euch doch den Colbert Report regelmäßig an, Youtube und Co. ermöglichen das.
Deutsche Pseudocomedy ist dem einfach unterlegen

ICH fand es lustig - aber es ist wie bei den Diskussionen über andere Comedians auch: Es lässt sich schlecht darüber streiten. Um nochmal daran zu erinnern: Anlass von Colberts Witz war das einfallslose (weil dreist geklaute) Cover der GQ. Und dass der Ausschnitt von Pocher nun witzig sein soll - naja…

Auf jeden Fall konnte ihn kein Ami lustig finden. Ich hab mich bei dem Ausschnitt auch nicht auf dem Boden geschmissen und gelacht wie kein anderer - aber ich hab geschmuzelt. Geschmunzelt ich habe mein Mundwinkel ein wenig nach oben bewegt trotzdem find ich Pocher immernoch plöt. Ich glaub auch dass das ganze von Pocher eine Parodie sein sollte (vll irr ich mich auch und wenn es eine sein sollte war sie nicht lustig)

Aber wenn du ihn witzig findest akzeptier ich das auch. Ich verstehs halt nicht so…

Dieser Amicomedy hype… :roll:

Der Vergleich:

US-Comedy VS. Deutsche Comedy