Stars in der Manege

Am 2. Weihnachtstag ist es mal wieder soweit: Wieder treten Möchtegern-Stars irgendwo auf und wollen Aufmerksamkeit. Dieses Jahr wird es besonders hart, denn dabei sein wird unter anderem Oliver Pocher und drei Models, deren Namen ich noch nie gehört habe. Leider hält auch die ARD irgendwelche Leute zu hoch. Schon in Folge 8 war das bekannte Beispiel mit Günter Struve im Star-Quiz.
Für mich mischt in diesem Zirkus immer die mittlere bis untere Promischublade mit. Ich würde die Sendung sogar ins Top10-Ranking aus Folge 18 auf Platz 7 setzen.
Eure Meinung bitte

Ich wünsche mir Pocher als Löwendompteur … und dann einen Prankenhieb, wenn er so 'ne Mieze mit 'nem blöden Spruch ankaspert … :mrgreen:

Oliver Pocher? Barbara Wussow? Philipp Lahm? Höchste Zeit für ein Revival des Hartford Zirkus-Brands!

Fehlt nur noch die dicke Bärbel aus Pankow. Ihr wisst schon: Die mit der Parkinson-Pest.

Stars in der Manege sind nichts anderes, als Stars die es nötig haben sich zur Schau zu stellen! :smt014

Ich hab mir die Sendung angesehen.
Ich fand sie ganz gut, aber es gibt zwei Kritikpunkte:

  1. Fritz Wepper(Zirkusdirektor) hat während der Show mit Horst Seehofer gesprochen. Ist die ARD also wirklich noch unparteiisch und Fritz Wepper hat an der Stelle improvisiert oder war das geplant?
  2. Oliver Pocher ist als “Morta Deller” aufgetreten und hat so bescheuerte Kommentare abgegeben, dass die ganze Zirkusatmosphäre zerstört wurde. :smt013
    Das sollte unbedingt in der nächsten Folge gezeigt werden.
    Er wollte die Zaberei erst lächerlich machen und hat dann selbst zwei Zaubertricks mit ausgeführt.
    Das war sowas von SCH**** :evil:

Ich hab sogar entdeckt, dass die rheinische Post sogar schreibt, dass Oliver Pocher die meisten Lacher bekam https://www.rp-online.de/public/article … eller.html :evil:
Bei dem Clown aus den USA wurde aber viel mehr gelacht und der war auch deutlich besser.
Ihr dürft den Artikel gerne in Grund und Boden kritisieren. :twisted: