"Sportschau-Club" feiert Premiere

Nachdem Weißbier Waldi seinen Club für immer geschlossen hat, macht die ARD auf der Zeche Ewald in Herten einen neuen auf.

Der „Sportschau Club“(unglaublich Kreativer Name , wie sind die darauf gekommen?) startet Heute Abend nach dem Länderspiel. Die Moderation wird von Alexander Bommes übernommen und Statt Matze Knop gibt es Julia Scharf und Arnd Zeigler. (das ist ja schon mal Positiv).

Das ganze beginnt heute gegen 23:30 Uhr. Ich hoffe auf eine Verbesserung gegenüber dem WM Club

Also dieser Matze Knopp war immer wenn ich gesehen nur nervig, aber anschauen tue ich mir sowas eh nicht.

Der Fernsehkritiker behauptet im Chat, und ich meine mich auch dunkel daran erinnern zu können das es den Sportschauclub schon mal gab, allerdings anders als das heute sein wird.

Hier die alte Version: http://www.focus.de/kultur/kino_tv/spor … 06414.html

und hier das was die ARD heute als Ankündigung schreibt:[spoiler]

Neuer Fußball-Talk im Ersten nach dem Länderspiel Frankreich - Deutschland
"Sportschau-Club" feiert Premiere

Anstoß für Alexander Bommes: Nach dem Länderspiel Frankreich - Deutschland lädt er erstmals in den “Sportschau-Club”.

Das neue, 30-minütige Late-Night-Format mit den Gästen Sebastian Kehl und Christoph Metzelder hat seine Premiere am Mittwoch, 6. Februar. Die Fußball-Runde startet im Anschluss an “Sportschau live” aus dem Stade de France in Paris. Ab 23.30 Uhr melden sich Alexander Bommes und seine Gäste aus dem neuen “Sportschau-Club”-Studio in der Zeche Ewald in Herten im Ruhrgebiet. Das Erste zeigt den “Sportschau-Club” künftig live nach wichtigen Fußball-Übertragungen. Entwickelt wurde die Sendung von der “Sportschau”-Redaktion beim Westdeutschen Rundfunk.

Julia Scharf ist mit im Team, die den FernsehZuschauern u. a. aus dem Sport in der “Tagesschau” bekannt ist. Beim “Sportschau-Club” ist sie schon während der Länderspiel-Übertragung im Einsatz: Beim Social TV auf sportschau.de versorgt sie die Online-Community mit ersten Interviews. Sie hält den direkten Draht zum Studio-Publikum und den Zuschauern zuhause und verfolgt, wie die Fans das Spiel sehen, bewerten und kommentieren. An der Seite von Alexander Bommes, und Julia Scharf läuft auch die wandelnde Fußball-Enzyklopädie Arnd Zeigler (“Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs”) für den “Sportschau-Club” auf: Charmant und bissig fördert er die schönsten Geschichten aus der Fußball-Geschichte zutage – und entlarvt zum Beispiel die größten Phrasendrescher des Fußballtages.

Moderator Alexander Bommes begrüßt seine Gäste an einem ungewöhnlichen Ort: Die Untertagebar Revuepalast Ruhr in Herten wird künftig bei großen Fußball-Live-Übertragungen im Ersten zum “Sportschau-Club”-Studio. Alexander Bommes präsentiert auch die Boxsendungen im Ersten und gehört zum Team der “Sportschau” am Sonntag. Weiterhin wird er im NDR Fernsehen unter anderem den “Sportclub”, die “NDR Quizshow” sowie das “Hamburg Journal” moderieren. Der frühere Bundesliga-Handballer und gelernte Rundfunkjournalist hatte 2012 bei den Olympischen Sommerspielen und später bei den Paralympics in London von Fernseh-Kritikern wie Zuschauern viel Lob für seine Moderationen bekommen.
[/spoiler]

Was mich am meisten erleichtert hat, war das man 2010 die beiden Dummschwätzer Delling und Netzer ausrangierte und man Länderspiele wieder ohne die Kommentare der zwei Sülzköppe mit der Lizens zum totlabern geniessen konnte! Dreizehn Jahre lang gingen einem diese Statler und Waldorf-Parodisten nicht nur genervten Fussball-Guckern, sondern auch Rudi Völler auf die Nüsse, der damals bei Duz-Kasper Waldi zurecht ausgetickt ist!! :smt021

Delling und Netzer waren als Duo wunderbar. Die einzigen Moderatoren, die auch mal ein bisschen Humor darein gebracht haben. Viele Leute finden es schade, dass die zwei weg sind.