Spiegel zum Thema Konten im Internet löschen

Spiegel online beschreibt heut sehr schön einen Dienst wo man einfach seine alten Accounts von Webseiten, Foren und Shops, die man mal nutze aber nicht mehr haben will in einem Aufwasch löscht.

Was haben die denn geraucht?

Somit macht man also mit einem einzigen “Return” aus den lockeren, zusammenhanglosen Datengeweben und dünnen Flicken seiner Vergangenheit einen schönen dichten Informationsteppich. Der Betreiber der Seite hat also die Information in Händen, daß “Puschel59” im Kuschelblog von P-Online identisch ist mit “sorgenfalte” der über die komischen Verfärbungen im Genitalbereich von medizin-online schreibt, aber auch mit “killa-beast” der einem HL-Clan angehört und sich unter “Superswinger” zu Parkplatztreffen verabredet hat.
Diese Konzentration an zusammengeführten Daten ist ja noch besser als alles was Facebook und Konsorten jemals gesammelt haben; und ob sie irgendwann mal absichtlich gegen Kohle oder versehentlich durch Hacking oder physischen Diebstahl in die falschen Hände geraten ist für jeden der so dumm war die Seite zu benutzen unter dem Strich auch egal.

Wenn du schon über sowas meckerst, könntest du ja auch wenigstens einen Link zum Artikel dazu packen, damit nicht jeder hier selbst suchen muss …

Hier ist ein Link dazu:

Ich frage mich nur, was so schlimm sein soll an diesem Bericht.
Hier wird doch nur erzählt, das jemand meint er habe ein Lösung dafür gefunden.
Anschließend wird aufgezählt, wie leicht oder schwer es bei manchen Portalen es ist, seinen Account zu löschen.
Nicht mehr und nicht weniger.

Wir sind hier doch nicht beim betreuten Surfen.

:wink:

Zweiter Versuch, hoffentlich funzt es diesmal:

[QUOTE=Muschelsuppe;320505][Wir sind hier doch nicht beim betreuten Surfen.[/QUOTE]

Ich hab da was gelesen. Geil 'ne?
Such’s Dir selber raus. Ich bin nicht Deine Nanny.

Ich verstehe nicht was du gegen diese Seite oder den Bericht vom Spiegel hast? Da wird nur aufgelistet, wie man seinen Account auf den entsprechenden Seiten löschen kann (da es bei einigen Seiten eben nicht so leicht zu finden ist). Nirgendwo steht etwas davon, dass man nur einmal klicken muss um alle seine unnützen Accounts zu entfernen…

Es geht Muschelsuppe doch nicht darum, dass Daten mit einem Klick entfernt werden, sondern der Betreiber des Dienstes dann über alle möglichen Daten seines Kunden verfügen könnte.

Bei dem Screen muss ich wegen “Battle.net” schon grinsen. Das “Battle.net” deckt die Accounts von World of Warcraft, Starcraft und Diablo Spielern ab.
Wenn man seinen Account bei Blizzard vollständig gelöscht haben möchte, muss man - meine ich in den offiziellen Foren gelesen zu haben - eine Ausweiskopie vorlegen.
Über die Webseite wird es mit Sicherheit nicht funktionieren!

Edit: Dass der Ausweis benötigt wird, steht auch auf der Webseite.

Dennoch verstehe ich das Problem nicht. Die Beschreibung des Dienstes ist folgende:

A directory of [U]direct links[/U] to delete your account from web services.

Es ist nur eine Zusammenstellung von “direct links” zu der Löschanweisung des jeweiligen Dienstes (falls man diese nicht findet).
Unter Battle.net-Account steht übrigens als Info:

Customer Support will require you to send a signed written letter confirming your wishes, your account details and a copy of legal identification (passport, drivers license) to your account region’s office headquarters.

und dazu der Direkte Link zum Battle.net Support-Seite bei dem man sich melden soll. Man muss sich mit seinem Battle.net Account nicht mal anmelden…