Spiegel Interview mit Armin Conrad

Hi, ich hab grad ein Spiegel Interview mit dem Redaktionsleiter Armin Conrad von 3Sat gelesen in dem er eine sehr interessante Aussage macht:

SPIEGEL: Ihre Sendung feiert demnächst
15. Geburtstag – aber viele wissen
nicht mal, dass es Ihr Format gibt. Haben
es sich die öffentlich-rechtlichen
Sender nicht zu leicht gemacht, das
Thema Kultur fernab bei 3sat zu
verklappen und damit zur Alibi-Ver -
anstaltung zu machen?

Conrad: In den Hauptprogrammen
herrscht ein ganz anderer Quotendruck.
Jeder weiß, dass man mit einer
Kultursendung keine zehn Prozent
Marktanteil holt. Da braucht man
sich nicht zu wundern, wenn solche
Themen auf 3sat zu sehen sind.

Dabei ist das doch gerade das was kritisiert wird: Die öffentlich rechtlichen sollen ja bekanntlich nicht auf die Quote achten. Herr Conrad gibt hier allerdings zu, dass die Verdrängung der Kultur aus ARD und ZDF mit den Quoten zusammenhängt.