Spendenthematik: Vorschlag

Hallo Fernsehkritiker,

was hälst Du von der Idee den Rechtsstreit in einer Art “Ich war dabei”-Bwegung zu entwickeln? Man könnte z.B. spezielle T-Shirts entwerfen die das Thema aufgreifen, diese könnte man im Shop zu einem gesalzenen Preis anbieten, der Mehrpreis zu den normalen T-Shirts wäre dann die Spende. Sagen wir mal ein T-Shirt ab 50,-EUR, Pullover etc. ent. hochpreisger?

Das erworbene Produkt wäre dann eine Art symbolische Gegenleistung welche die Identifikation mit Fernsehkritik und seinem Anliegen stärkt.

ich weiß nicht, ob das wirklich was bringt… außerdem verlange ich ja gar nicht, dass jemand gleich 50 Euro spendet (hab natürlich nichts dagegen) - ich bekomme auch von Schülerinnen und Schülern mitunter kleine Spenden von 1 oder 2 Euro, und die wären ja ein bisschen außen vor, weil sie sich dieses Shirt nicht leisten können. Es hätte also bisschen was Elitäres!