Spam-Mail Zahlungsaufforderung

Und da entdecke ich so in meinen Postfach das da:

Ihre Anmeldung für www.p2p-ich-habe-den-link-gelöscht

Sehr geehrte Frau…

nach den uns aus laufender Zahlungsüberwachung vorliegenden Informationen,
haben Sie die vertraglich vereinbarte Gebühr für die Nutzung des Internetangebots
www.www.p2p-ich-habe-den-link-gelöscht bislang nicht bzw. nicht vollständig gezahlt.

Wichtig: Ihre Zahlungserinnerung im Original finden Sie auf der Seite:
http://www.p2p-ich-habe-den-link-gelöscht/pdf/4/Deutschland-xxxxxxxxxxxxx.pdf[B] < nicht drauf klicken, vermute ein Virus[/B] hab mal den Rest vorsichtshalber ge"ixt".

Die Aktivierung Ihres Zugangs zu diesem Internetportal am 30.09.2007 um 13:11:22 Uhr MEZ
mit der E-MailAdresse ..........@web.de wurde protokolliert.
Sie haben den Zugang also nachweislich genutzt.

Nach unseren Informationen steht derzeit für das zweite und letzte Vertragsjahr
ein Betrag in Höhe von 84,00 EUR offen.

Bitte überweisen Sie den oben genannten Restbetrag innerhalb von 7 Tagen unter Angabe der
Kundennummer P2P-2111980 auf unser unten genanntes Konto.

Im Falle anhaltenden Zahlungsverzugs werden wir prüfen, ob die
Angelegenheit an einen Rechtsanwalt oder ein Inkassobüro
zum Forderungseinzug abzugeben ist.
Durch eine solche Maßnahme können Ihnen weitere Kosten entstehen.

Bitte bedenken Sie, dass unbestrittene Forderungen beim Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen
an eine Wirtschaftsauskunftei (z.B. SCHUFA) gemeldet werden können.

Bankverbindung:

Kontoinhaber: Inside Heute GmbH
[Kontodaten entfernt]

Kontakt:
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass aufgrund von Spam-Attacken eine Antwort
oder Rückfrage nur über unser Kontaktformular auf der Seite
http://www.p2p-ich-habe-den-link-gelöscht getätigt werden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Inside Heute GmbH

  • Debitorenbuchhaltung -

[Daten entfernt]

*Festnetz 14 Cent/Min., Mobilfunk max. 42 Cent/Min.

Ich zurückgeschrieben: Ich lach mich tot, zu den Zeitpunkt hatte ich noch kein Internet bzw. diese Mailadresse.

Also verarschen können die jemanden anderen, aber nicht mich.

Ich habe die DSL-Verbindung erst ab August 2008 und die schreiben, September 2007
gut, das mir das Datum aufgefallen ist.
Habe schon zu Männe gesagt:“Sag mal, warst du irgendwo auf welche Seiten? …Ach nee, ist verarsche … das Datum!”

Und WOT blockiert auch die Seite.

Habe es der Verbraucherzentrale NRW auf Facebook gemeldet.

Um Irrläufer zu vermeiden und das Ranking nicht zu erhöhen, habe ich die Links gelöscht. Dazu habe ich Kontodaten, Adressen und Telefonnummern rausgelöscht. Könnten geklaute Daten von unbeteiligten sein.

Dazu:

Nie auf Spam antworten. Sonst handelt man sich nur mehr Spam ein, weil die Mail als aktiv registriert wird und damit interessanter wird.

Naja, genau mit diesen Bankkonton habe ich es der Verbraucherzentrale gemeldet.
Ich habs geöffnet, ( jetzt nicht die PDF - Datei, so dumm bin ich ja auch nicht ) , es war nämlich nicht im Spam gelandet.

Naja, meine Antwort an denen ist dann ja im Spamorder gelandet. :smiley:

Ich bin nämlich nie auf diese Seite gewesen und werde dort auch nie ins Kontaktformular gehen.

Diesen Unsinn habe ich, und einige ein paar Bekannte von mir, vor wenigen Tagen auch bekommen.
Daraufhin habe ich zum Spaß mal danach gegoogelt.
Dabei habe ich dann festgestellt, dass es sich dabei nicht nur um Spam, sondern auch um einen Betrugsversuch handelt.

Natürlich handelt es sich um einen Betrugsversuch wenn man den Zugang überhaupt nicht benutzt hat.

Interessant finde ich ‘2007’. Zum einen wissen wahrscheinlich die wenigsten noch was sie da getrieben haben, zum anderen wären die Ansprüche aber auch längst verjährt!