Sony & Youtube

Hallo Fernsehkritik.TV Community

Ich muss als regelmässiger Youtube- Benutzer feststellen, dass Sony mittlerweile stark über die strenge schlägt (Meiner Meinung nach). Ich habe durchaus Verständnis dafür, wenn “Videos” welche aus einem CD Cover und Musikstück bestehen gesperrt werden, unterstütze diese Vorgehensweise sogar, da auf diese weise das Videoportal dank gewisser Software zu einem MP3 Tauschportal verkommt. Ebenso verstehe ich, dass Sony lieber CDs verkauft, als diese gratis bereitstellen zu lassen. Aus diesem Grunde sendete ich an Sony folgende Mail:

Sehr geehrte Sony Music Entertaiment

Ich wende mich auf diesem Wege an sie, weil mir folgender Satz auf Youtube mitlerweile zum x-ten mal entgegen gesprungen ist:

“Dieses Video enthält Content von Sony Music Entertainment. Dieser Partner hat das Video in deinem Land aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt.”

Ich kann ihre Copyrightansprüche verstehen, durchaus. Ich verstehe es, wenn es mir bei einem cd Cover mit einem von Sony lizensierten Lied entgegen springt. Aber: Wenn ein paar Häftlinge zu “I Need a Hero” eine Choreographie aufführen, oder ein paar Behinderte menschen einen film drehen und dazu einen Teil als untermahlung nehmen… fehlt mir jegliches Verständnis. Es würde mich interessieren, warum Sony die Arbeit und das Herzblut dieser Menschen statt zu würdigen, und sich zu freuen dass die von ihnen vertriebene Musik in diesem, nicht einmal Komerziellen oder in irgendeiner form wirklich downloadbaren Medium einen platz gefunden hat, einfach dieses zerstört. Lizenzen hin oder her… das ist eine Sauerei. Ich bitte um ihre Stellungnahme, und werde diesen Brief auch öffentlich darstellen.

Mit freundlichen Grüssen

Ich spreche dabei Videos an, welche z.T ich selbst erstellt hatte, sowie andere. Zum einen, habe ich in einem Lager für Behinderte einen film mit diesen abgedreht, Wheelchair to Hell. Die Musikuntermalung dieses Filmes ist zum Teil von Sony Music, jedoch durch den gesprochenen Text, kaum verwendbar zum Musikdownload, etc. Desweiteren spreche ich da die allgemein sicherlich bekannten Handy Aufnahmen der Thailändischen Gefängnisinsassen, welche zu einem Lied eine Choreographie einstudiert haben und diese zum besten geben. Die Qualität des Audiotracks in diesem Video ist definitiv nicht gerade das was man sich in den CD Player legen würde. Wie seht ihr die Sache?

Ich finde, dass sie, wenn überhaupt nur den Sound sperren dürfen, wenn es nicht gerade ein Musikvideo von dem Lied ist. Das ist bei youtube ja auch möglich.
Wenn die Qualität des Liedes wirklich richtig schlecht ist, dann finde ich es auch übertrieben den Sound sperren zu lassen. Über die Rechte kann man sich aber in dem Fall streiten.

Zumindestens in Deutschland ist diese komplett-Sperrung doch garnicht rechtens oder? Da müsste doch auch das vom FK mehrfach erwähnte “Kalkofe-Urteil” greifen, da das vorhandene zu etwas neuem gemacht wurde. Bei einem Video mit Standbild und Lied passt das logischerweise nicht, aber wenn daraus eben was “neues” gemacht wurde?
Blöderweise sperrt youtube alles was auch nur ansatzweise irgendwelche Rechte verletzen könnte, egal ob dies wirklich zutrifft oder nicht… Im Prinzip müssen Rechteinhaber wie SevenOne oder Sony sich doch nur melden und sagen “Ich hab was gegen das Video” und zack ists weg - egal ob zutreffend oder nicht

Also ich denke das Sony/Youtube oder Lizenzinhaber kein Recht dazu haben, sowohl Musik als auch Video zu sperren, sofern nur die Musik die Urheberrechte verletzt. Wenn das Video aus eigener Hand gedreht wurde, liegt das Urheberrecht des Videomaterials bei diesem. Und wenn dann die Musik das Urheberrecht verletzt, so darf Sony/Youtube meiner Ansicht nach nur die Musik sperren und nicht beides.

Ich selbst hab auch ein Video gemacht, ist aber eher ein AMV. Das wurde auch gesperrt, weil es Sony Anteile seitens der Musik beinhaltet. Das Video aber ist aus einem Anime zusammengeschnitten und über diesem Anime hat Sony soweit ich weiss, keine Urheberrechte… Die liegen nähmlich bei Gonzo…

Wahrscheinlich hat man auch erkannt, dass das Anime auch nicht von dir selbst produziert wurde und hat das im Sinne von Gonzo auch gleich mit gesperrt. wenn das Material kopiergeschützt ist, kann das dann doch auch rechtens sein oder?

Also ich denke das Sony/Youtube oder Lizenzinhaber kein Recht dazu haben, sowohl Musik als auch Video zu sperren, sofern nur die Musik die Urheberrechte verletzt.

Youtube sperrt auf deren Antrag und die können auf ihrer Platform sperren wie sie lustig sind.

… Im Prinzip müssen Rechteinhaber wie SevenOne oder Sony sich doch nur melden und sagen “Ich hab was gegen das Video” und zack ists weg - egal ob zutreffend oder nicht

Eben.

Und mal Hand auf’s Herz … ich würde das gleiche tun. Youtube und Co sind freie Plattformen, bei denen man keinen direkten Vertrag eingeht. Soll heissen: Youtube gibt keine Garantie für das dauerhafte Vorhalten der Clips. Youtube hat ja auch den Slogan “Broadcast yourself” und nich “Broadcast other peoples Music!” :mrgreen:

Und das Argument von Youtube is: Es zählt das Gesamtwerk. Motzt wer gegen die Mucke, dann ist eben auch gleich der Videoclip mit weg. Dann muss sich derjenige, der sich zu unrecht geschmissen fühlt eben mit dem Antragsteller der Löschung auseinandersetzen … nicht mit youtube.

Wie schon eingangs gesagt: Ich würd’s nicht anders machen …

Wenn Sony mal antworten würde… was sie bisher nicht getan haben.

Also soweit ich weiß liegt das nicht unbedingt an Sony, die ihre Musik selbst vielleicht schon veröffentlichen würden…
Soweit ich das mitbekommen hab ist das vor allem die GEMA, die die Lieder ned in Youtube haben will. (Anscheinend finden sich in allen Ländern die GEMA-Ähnlichen Anstalten halbwegs mit dem Geld das sie von youtube bekommen ab…nur eben unserer tollen GEMA reichts nicht^^)

Also ich kann deinen Missmut verstehen Ephesus, es ist ja auch möglich bei Myspace und MyVideo alles hochzuladen was nicht niet und nagelfest ist. Trotzdem kann ich die Firmen verstehen, sowohl Sony als auch Warner und Universal Music, die genauso aggieren! Sony ist nunmal einer der größen Musikunternehmen die Weltweit existieren und ich muss deiner Aussage leider widersprechen was die Gültigkeit des Löschungsverfahrens betrifft.

Sony Music Entertainment hat das Recht genauso wie youtube alles löschen zu lassen was mit dem Künstler in Verbindung gebracht werden kann, siehe Oliver Pocher Aus dem Leben eines B-Promis! Da wurde auf der DVD auch eine Passage gelöscht wo Musik von Sony BMG zu hören war! Das Video und da gebe ich dir völlig recht darf nicht gelöscht werden, das liegt dann aber an Youtube und nicht an der Firma Sony.

Was die GEMA betrifft die hier genannt wurde…die bekommen genug von youtube vertrau mir denen ist das was da abgeht völlig BANANE ums mal auf den Punkt zu bringen. Das weis ich deshalb weil ein guter Freund bei den Musikzecken arbeitet! :smt023

Grundsätzlich haben die Musikkonzerne immer ein recht ihre Musikalischen Beiträge bzw die ihrer Künstler von sämtlichen Plattformen zu löschen, das es sonst gegen das Urheberrecht verstoßen könnte/würde. Was die Darbietung eines anderen betrifft indem die Musik der Unternehmens wie Sony, Warner oder Universal, haben diese Unternehmen NUR das recht den Musikalischen Beitrag zu löschen sprich die Musik. Was viele aber nicht wissen, ist das man EGAL ob man es selber singt oder nicht und sei es auch noch so schlecht, es ist eine Kopie vom Liedgut. Man darf auf gedeih und verderb kein Musikalisches gut ohne Einwilligung des Interpreten präsentieren. Das heißt im Klartext: “Wenn ich mich mit meiner Gitarre auf den Hackeschen Markt stelle und einen Song von einem bekannten Künstler wie Robbie Williams oder anderen schmettere, dann kann ich dafür, wenn ich erwischt werde, richtig viel kohle zahlen”. Hat folgenden Hintergrund, das Liedgut welches ich präsentiere gehört nicht mir, ich erhalte in der Regel dafür auch Geld von den Leuten, ob gewollt oder nicht. Somit ist das Kommerzialisierung und ich breche damit das Urheberrecht. Ich darf kein Geld mit dem Liedgut anderer Menschen/Künstler machen und sei es noch so wenig!

Liebe Grüße

P.S. Ich bin in der Branche Tätig, hab schon einige Verhandlungen bezüglich dieser Thematik beobachtet und analysiert. Dagegen kannst du nichts machen als normalmensch. In den Castingshows ist das anders, die haben Genehmigungen dieses Liedgut zu präsentieren, aber mal Ohren auf und hingeschaut, grade was Popstars und DSDS betrifft, in den meisten fällen wird nur Liedgut der Firma Sony BMG präsentiert :lol: warum wohl … :smt025

Mir kommt oft der Verdacht, dass Sony nicht will, dass man deren vertriebene Musik entdeckt.
Fakt ist, Youtube ist als Werbung anzusehen… und Sony stellvertretend für alle Musikvertriebsbuden, haben es versäumt, dem Kunden Qualität also soundmässige Qualität argumentativ zu verkaufen.
Klar kann ich Musik von youtube rippen, aber ist mit ner CD oft nicht zu vergleichen… und das ist eben nicht kommuniziert worden.
Natürlich würde man auch ganz ohne Tonträgerkauf auskommen, weil ich von überall Musik beziehen kann, und sei es nur durch im tV aufgezeichnetes Zeug vom VHS Recorder oder Festplatte rippen…

Die Musikindustrie verschenkt massig Promo Potential und handelt in vielen Fällen nicht im Namen ihrer Künstler. viele haben nämlich gar nichts gegen youtube und die Internetvermarktung bzw. Verbreitung.

Musikvideos sind für mich nur Werbung, nix weiter…

Jaaa die Musikindustrie… :ugly
dieses problem ging mir auch schon des öfteren auf youtube aufn geist. Das schlimmste ist dass die ja sogar videos mit klassischer musik u.U. sperren auch wenn man es selber interpretiert hat und der Komponist schon seit jahrhunderten tod ist. So weit ich weiß rühren sony und co dabei aber keinen finger sondern das macht alles das content id system von youtube. Da kann man dann zwar einspruch einlegen, aber meistens klickt dann der betroffene konzern nur auf „ja das gehört wirklich uns“ (natürlich ohne sich das video anzusehen), weil die vermutlich sonst mit der flut an potenziellen urheberrechtsverletzungen garnicht klarkämen…
Der Fernsehkritiker musste wegen youtubes lobbyistischem umgang mit dem urheberrecht ja auch zu myvideo wechseln…

P.S.: Ich wette du kriegst von sony keine antwort. :frowning: