Sony Hack - schlechte Berichterstattung im TV

Hallo,
einigen haben es sicher bestimmt schon mitbekommen, der Hack des PSN. Ich habe dabei ein wenig die Berichterstattung im Fernsehen verfolgt. Diese ist einfach voller Fehler und Falschangaben. Da stimmt das ganze Geschehen nicht, was wie wann warum gehackt worden ist. Dabei machen eigentlich alle Nachrichtenmagazine öffentlich rechtliche sowie die privaten alle die gleichen Fehler.

Man könnte eigentlich sehr schön zeigen, wie schlampig dort recherchiert und berichtet wird. Das ist schon beängstigend. Vielleicht wäre das ja auch ein Thema für einen Gastbeitrag.

Was haltet ihr davon?

Gruß Rontha

Der Hauptthread zum Thema befindet sich übrigens hier.

Dieses Thema bleibt vorerst offen, da sich die Richtung unterscheidet. Aber ich mutmaße mal, dass die Relevanz (also, die Betroffenheit der Masse) eher gering sein wird bzw. geringer als z.B. beim Fukushima-Fehlinfo-Beitrag.

Aber ich mutmaße mal, dass die Relevanz (also, die Betroffenheit der Masse) eher gering sein wird bzw. geringer als z.B. beim Fukushima-Fehlinfo-Beitrag.

Rechtfertigst du so gerade schlampige Recherche/Berichterstattung? o_O

Nein, ich bezog mich dafür auf seinen Vorschlag mit dem Gastbeitrag. Dafür muss ja erstmal jemand Motivation finden, genügend Material sammeln und ich dachte, es gäbe auch nur begrenzt viele Gastbeiträge pro Sendung - dann müsste er sich da auch noch gegen andere durchsetzen.
Das ist bei einem Thema wie Fukushima theoretisch einfacher als bei diesem Thema hier. Zumal er zwar schreibt, dass alle die gleichen Fehler machen - aber welche das sind, will er offenbar auch für sich behalten… da dachte ich mir, dass es so ein “Wir müssen mal wieder auf die Straße gehen! Morgen!”-Thema ist :mrgreen:

Unabhängig von der Schwere des Ereignisses oder seiner Art muss natürlich eine fehlerfreie Recherche Grundbedingung sein.

Na okay, erstmal Danke für den Hinweis. Ich wollte jedoch erstmal nur schauen, wie das Interesse ist.
Aber ein paar von den Fehlern, die mir Aufgefallen sind:

  • Sony wird vorgeworfen, den Kunden eine Woche lang vorenthalten zu haben, dass das PSN gehackt worden ist. Das ist so nicht richtig. Zum Osterwochende wurde das PSN abgeschalten, da dort auch Sony erst aufgefallen ist, dass das Netzwerk gehackt worden ist und es wohl schon eine Woche lang Zugriff auf die Datenbank gab. Am Ostersonntag(?) hat dann Sony auch bestätigt, dass Daten entwendet worden sind, was wohl auch eine recht zügige Reaktion war.

  • Heute hies es in den Pro7 Nachrichten, dass Sony WIEDER gehackt wurde. Angeblich der Dienst für die mmorpg’s von Sony. Dieser wurde dort Sony Online Entertainment genannt (o.ä.). Erster Fehler: Der Dienst heißt Station. Zweiter Fehler: Sony wurde nicht erneut gehackt, sondern es wurde bekannt, dass beim Ursprünglichen Hack auch diese Daten entwendet worden

  • Die Hintergrundgeschichte mit einer angeblichen Racheaktion aufgrund von Sonys Unternehmenspolitik wird gar nicht genannt. Sei es ein Racheakt bzgl. Geohot oder ähnliches sei dahingestellt. Das ist ja immer noch nicht offensichtlich, ob der Hack dadurch motiviert wurde.

Das sind erstmal die gröbsten Fehler die ich beim nebenbei schauen mitbekommen habe. Leider schneide ich nichts regelmäßig, sonst hätte ich genauere Angaben machen können. Vielleicht ist ja anderen noch mehr aufgefallen.

Gruß Rontha

Dieser wurde dort Sony Online Entertainment genannt (o.ä.). Erster Fehler: Der Dienst heißt Station.

Der heisst wirklich „Sony Online Entertainment“ http://www.soe.com

man muss ma nicht immer 5 bis 10 minuten lange gasibeiträge machen.ein par hinweise in 90 sekunden können auch sehr informativ sein.viele gastbeiträge wären im übrigen auch nicht länger,wenn die autoren nicht dauerd ihre sarkastischen kommentare drüber streuen würden.

@Crex: Okay, war wohl mein Fehler. Ich dachte das ganze läuft unter der Domain: Station.com . Muss auch zugeben dass ich diesen Dienst nicht nutze.

SOE betreibt station.com und entwickelt die Spiele, die darüber angeboten werden. Sozusagen heißt der “Dienst” station.com.

Es gibt auch Online-Videorecorder, die man zT kostenlos nutzen kann. Aber ob die auch die Pro 7 News aufzeichnen weiß ich nicht.