Sonntagsfrühstück 115: Erfahrungen mit der Polizei

3 Jahre her mit dem swatting,ahja.

Mitte 2020 hatte die NWO Langeweile da Mimon nicht mehr da war und sie noch nicht beim Drachenlord aktiv waren.Und da Sie bei Holger doch recht dumm dastanden waren sie natürlich beleidigt.

1 „Gefällt mir“

Naja, wild durcheinandergeworfen, glaube ich nicht.
Ich geh mal von einer „Parallelwertung in der Laiensphäre“ aus (damit meine ich mich).
Also hab ich einen qualifizierten Rotlichtverstoß begangen, okay. (Qualifiziert ist immer gut)
Bezüglich der Promillegrenze, ich hoffe ich kann mich auf dich Berufen.
Wenn die Promillegrenze 1,6 ist (meiner Meinung nach, gemäß Treu und Glauben war sie mal 1,5), dann habe ich ja noch etwas gut und sauf no a Flascherl.

1 „Gefällt mir“

Und fahr jetzt Fahrrad, auf der Hauptstraße.

:rofl: :rofl: :rofl: :rofl:

1 „Gefällt mir“

Das reiht sich bei mir in der Liste gleich hinter „Reise nie mit Tom Hanks“ ein. :sweat_smile:
grafik

2 „Gefällt mir“

Tom Hanks ist ja auch griechischer Staatsbürger, vielleicht birgt das ein erhöhtes Risiko? :thinking:

1 „Gefällt mir“

Irgendwann schlage ich fürs Sonntagsfrühstück „Irgendwas, wobei Olli nichts zu Griechenland oder der SPD sagen darf“ vor :grin:

Eine Dialogperle :joy:

3 „Gefällt mir“

Da war das erwähnte Swatting längst gewesen - hat also damit nichts zu tun.

Olli hatte hervorgehoben, wie unterschiedlich die Beamten doch so sind. Das fällt wirklich extrem auf! Aber so wie die Menschen unterschiedlich sind, sind es halt auch die „Freunde und Helfer“.
Nervig finde ich immer diese sich aufplusternden Typen, die immer gleich erwarten, dass man ein ganz Schlimmer sei. Man denkt dann immer 'Leute, mal halblang, alles easy! Aber die bauen sich vor einem auf, als hätte man gerade eine Bank beraubt. Man fuhr aber nur mit dem Fahrrad durch eine Einbahnstraße in verkehrter Richtung.
Ich: „Entschuldigung, habe ich nicht bemerkt“ Er: „Machen Sie das öfter?“ Ich: „Ich sagte doch gerade, ich habe es nicht bemerkt.“
Er: Ach, Sie machen sowas also öfter!" usw… Kaum sagte ich das, konnte er auch schon den nächsten „Kriminellen“ hinter mir anhalten. :slight_smile: Ich verkniff mir dann die Bemerkung, „bleiben Sie mal hier stehen, hier werden Sie reich! Hier fahren alle so mit dem Rad.“ :slight_smile:
Auf der anderen Seite die Beamten, die super nett und freudlich sind und denen man anmerkt, dass sie einem nicht auf den Wecker gehen wollen. Der Ton ist dann auch ein ganz anderer. Ich fuhr mal ohne Licht am Fahrrad, wurde angehalten. Erwähnte kurz das blöde Fahrradlicht, welches immer wieder kaputt geht. Er meinte nur: „Kenn ich, die Dinger, sind wirklich blöd.“ Ich sagte dann, ich schiebe dann weiter. Er: „ok, alles klar“ und war verschwunden. :slight_smile:

Aber das mit Ollis und Marios Nachbarn… Also das klingt ja nach Horror! Bei mir ist es über und unter mir zwar auch sehr oft laut, aber nur weil die Party machen, was mich überhaupt nicht stört. Sind ja alle friedlich dabei. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Nun bist du ja in der Situation unschuldig gewesen. Aus Sicht der Polizei gab es natürlich trotzdem diesen Gefährderanruf, durch den sie tätig geworden sind.

Bleibst du dadurch eigentlich mit dieser Sache aktenkundig, auch wenn nichts dran war? So dass bei einer nächsten Sache beim Blick in deine Daten eine gewisse „Vorbelastung“ da ist? Kraymeier? Ach, dass war doch der, der eine Waffe gehabt haben soll…

Hatte bislang auch keine Probleme, bislang eigentlich nur gerufen bei Unfällen, sodass ich nach dem ersten Mal auch direkt beim Verkehrsunfalldienst angerufen habe statt über den Notruf.

Und das waren bisher auch nur kosmetische Schäden, mal beim Parken angeeckt, mal bei nem parkenden den nicht angeklappten Spiegel abgefahren (seitdem ist der immer angeklappten :D).
War auch schon dreimal Geschädigter, einmal wars ein neuer Azubi (am ersten Tag), dann vor ziemlich genau zwei Jahren im Schnee die Post, glatt und ich machen so, Auto machen so, Unfall, war auf der Arbeit und der ist an mein geparktes Auto gerutscht.
Und im Sommer eine Nachbarin, außer das eh schon lädierte vordere Kennzeichen war aber kein Schaden erkennbar, vom Autohaus hab ich kostenlos einen neuen Kennzeichenhalter bekommen :smiley:

Das Gejammer hierzulande über Polizeigewalt sehe ich relativ, da wird oft das vorherige Geschehen, was wichtig für den Kontext ist, ausgeblendet, deshalb Bodycams für alle!

Beim Drachenlord wüsste ich nur von diesem Feuerwehreinsatz im Sommer 2015:

Den (basedgod) hat man auch tatsächlich erwischt und verurteilt, der hat Rainer wohl auch u.a. einen PC zugeschickt, den er mit gestohlenen Kreditkarten gekauft hat, deswegen war bei Rainer dann auch noch eine Hausdurchsuchung, wo u.a. dieser Rechner natürlich sichergestellt wurde.
Zuletzt war ja wieder eine im Sommer 2022 wegen dieses ekelhaften Blogs.