So geht das ZDF mit Geld um

Hab mir heute Abend 'nen Lenz gemacht und aus reinster Langeweile “Rette die Million! - Prominentenspecial” laufen lassen wo mir eine Sache ziemlich sauer aufgestoßen ist.

Zu bestaunen hier ab ziemlich genau Minute 90.

Nennt mich humorlos, aber wenn ich richtig gerechnet habe, ist dieser Bündel das Geld von ca 1390 Gebührenzahlern, das hier durch die Kante geworfen wird. (ein Riesenspaß)

Also da bist Du wirklich “humorlos”!
Das Ganze ist doch nichts was man beanstanden müßte! Klar, da wird ein Geldbündel in’s Publikum
geworfen und danach zu kurz zurück geworfen um im Graben zu landen, aus dem es ein paar Sekunden
später wieder zurück auf die Bühne geworfen wird.
Hm, das ist nun echt nichts schlimmes, viel schlimmer finde ich da schon eher die Auswahl der Kandidaten…
[B]Alice Schwarzer[/B] :shock: Die lebt noch? :twisted:

Da wäre zunächst einmal die frage ob das echtes Geld ist, oder ob das ZDF nur sagt das es echtes Geld ist, und nach der Sendung wird das bei Gewinn (also in der normalen Version und nicht bei den Prominenten) einfach aufs Konto gebucht. die Scheine sahen so merkwürdig braun aus.

Maximal könnte man bei der Sendung kritisieren, dass man bei den normalen Kandidaten und Publikum quasi wie in einem Hochsicherheitstrakt vorgeht und bei den Promis alles ganz locker gestaltet. Ansonsten hat aber das Promi-Special ja einen guten Zweck und ist mit großer Wahrscheinlichkeit die sinnvollste Verwendung unserer Gebührengelder.