Sind NSA-Kritiker ausländerfeindlich?

Gesehen am Sa, 9.11.2013, 18:05 auf Newstime, Pro7:

Ein Beitrag über ausländerfeindliche und rechtsradikale Übergriffe in Deutschland. Gezeigt werden unter anderem Hakenkreuz-Grafitis und ein Grafiti mit den Buchstaben “NSA”. Der Beitrag endet damit, dass zwei Reinigungsleute das “NSA”-Grafiti entfernen.

Was will uns Pro7 damit sagen? Dass Spähaffärenkritiker rechtsradikal oder ausländerfeindlich sind? Oder dass der NSA eine rechtsradikale Organisation ist?

Oder wurde hier einfach “NSA” mit “NSU” verwechselt?

Warum sollte jemand der gegen die NSA ist einfach NSA irgendwo hinschreiben?

Wahrscheinlich ist das einfach auch nur eine Abkürzung für irgendeinen rechten Verbund oder so…Nationalsozialistische Assis oder so…

NSA ist mir trotz (zugegebenermaßen kurzer) Recherche nicht als Code/Abkürzung aus der Nazi-Szene geläufig. Daher bezieht sich ein “NSA”-Grafiti wohl am wahrscheinlichsten auf den gleichnamigen amerikanischen Geheimdienst. Und egal ob von einem Kritiker oder einem Befürworter angebracht, finde ich es sehr merkwürdig, das so prominent mehrfach in einen Beitrag zum Thema rechten Terror einzubauen…

Schon mal auf die Idee gekommen, dass sie einfach das Grafitti entfernen wollten? Egal was drauf stand? Damit die Wand wieder sauber wird? Erschreckender find ich dagegen schon dieser eine Artikel den Holger verlinkte, in denen ein aufgeschriebenes “Langeweile” an der als Motiv reißerisch erklärt wurde für diesen Vandalismus. Auf die Idee, dass man das TV-Programm im Allgemeinen hasst und deswegen die Fernseher zerstöre, wollen die gar nicht kommen. Ich könnte jetzt durch das eine Aus-Zeichen reininterpretieren, dass man des Fernsehens überdrüssig geworden ist und deswegen intellektuell gelangweilt ist, aber das ist wohl zu viel. Dennoch zerstört man nich einfach so TVs!