Sendung mit der Maus: Die Spar-Familie

Ich gebe zu: es ist gut und verantwortungsvoll, Kindern zu erklären, dass es geldschonend ist, wenn man bei gewissen Sachen sparen kann. Aber was da im Beitrag gezeigt worden ist… weiß nicht, ob man einfach nur einen Lückenfüller gebraucht hat (wo ich mir ganz ehrlich eine alte Sachgeschichte von Armin mehr gewünscht hätte), oder man wirklich dies als einen vollwertigen Beitrag verkaufen wollte.

Podcast-Link: http://www1.wdr.de/mediathek/video/podcast/channel-sendung-mit-der-maus-100.podcast (Familie Spar)
YouTube-Link:

//youtu.be/HD3dzRonThQ

Ein paar Ideen sind ja ganz nett und kenne auch Leute, die sowas verfolgen. Aber schade, dass das so ins Lächerliuche gezogen wird. Weiß ja nicht, wie die Sendung ansonsten aufgebaut war, aber dieser Beitrag für sich ist leider nutzlos, da er Tipps verwendet die größtenteils nicht umsetzbar sind. Den Gedanken mit dem Fitnesscenter hatte ich auch mal. Das fände ich wirklich interessant, ob man da was generieren könnte, und wenns nur für die Lampen des Centers selbst wäre…

@[B]ThorstenKirsche[/B] wurden denn ein paar der Beispiele ernsthaft diskutiert?

[QUOTE=Miraculum;478345]@[B]ThorstenKirsche[/B] wurden denn ein paar der Beispiele ernsthaft diskutiert?[/QUOTE]

Weiß ich nicht. Hab nur bei iTunes die Podcastliste durchgeschaut und mir ist dieser Beitrag eben etwas negativ aufgefallen. Normalerweise kommen ja zwei Sachgeschichten pro Folge vor. Also zwei dieser Podcasts pro Woche. Aber nirgends ging es ums sparen o.ä. Dieser Beitrag stand wohl für sich alleine.

Und das im Kontrast dazu… ein, in meinen Augen tiefsinnigerer Beitrag, über den man philosophisch über sein Leben nachdenken kann:

//youtu.be/Jm6JoGB4P9I