Schulfernsehen 2009

Schulfernsehen 2009 (Autor: Daniel Kassmann)

Na, der Junge wird sich freuen, wenn er zum Vorstellungsgespräch mit den Worten “Ach ja, sie waren ja bei “Die Superlehrer”…” begrüßt wird.

Erinnert einen an die Geschichte von Jakob und Esau: Für eine kleine Schüssel Linsen bzw. Aufmerksamkeit verkauft man das Geburtsrecht bzw. die Chance, irgendwo einen Job zu bekommen.

Nebenbei, der Sprecher des Beitrags war manchmal etwas schwer zu verstehen, ansonsten super :smt023

Da muss ich zustimmen. :mrgreen:

Echt guter Beitrag :smt006

Der Gastbeitrag war sehr gut gemacht. :smt023

Es gibt bessere Sendungen über Nachhilfelehrer und Schulabbrecher als diesen Quark. Die einzigen die bei dieser Sendung was lernen tuen, sind die Zuschauer, denn die haben das richtig gemacht und zwar das “wegschalten”. Bei diesem Mist wird dort besser “geschauspielert” als im Theater. Das hat man doch gesehen, als die 2 sich gestritten haben (“Klatsch gegen die Wand, dann siehst du schöner aus”).
So doof können die Schüler nicht sein, denn Drehbuch konnten sie wenigstens lesen. :mrgreen:

Ja, ja, da bleibt nur die Hoffnung, dass in dieser Sendung ( wie ja bei eigentlich allen Doku-Soaps ) möglichst viel geschauspielert wird. Aber so dumm, wie das rüber kommt, glaube ich nicht, dass diese “Schüler” überhaupt in der Lage sind, Regieanweisungen durchzuführen. Zum Beispiel hat der eine Typ dieses Mädchen immer mit “AlteR” “angesprochen”, ogottogottogott.

Wobei ich den Geschichtslehrer mal in Schutz nehmen muss: als angehende Lehrerin fand ich die Idee mit dem Telefonbuch super. Es gibt nichts Besseres als authentisches Material mit in den Unterricht zu bringen und einfach mal zu fragen: „Was glaubt ihr, warum es keinen Hitler im Telefonbuch gibt?“. Finde ich einen viel interessanteren und anregenderen Einstieg als „So heute machen wir mal Nazis kennt ihr ja alle schon schlagt das Buch auf Seite 30 auf“! :wink:

Wobei ich den Geschichtslehrer mal in Schutz nehmen muss: als angehende Lehrerin fand ich die Idee mit dem Telefonbuch super. Es gibt nichts Besseres als authentisches Material mit in den Unterricht zu bringen und einfach mal zu fragen: „Was glaubt ihr, warum es keinen Hitler im Telefonbuch gibt?“. Finde ich einen viel interessanteren und anregenderen Einstieg als „So heute machen wir mal Nazis kennt ihr ja alle schon schlagt das Buch auf Seite 30 auf“! :wink:

Kleiner Tipp von Schüler zu Lehrer: Sowas kannste nicht bringen! Ich würde kein Lehrer mehr ernst nehmen, der mit der Frage ,warum steht Hitler nicht im Telefonbuch" ankommt.

Kleiner Tipp von Schüler zu Lehrer: Sowas kannste nicht bringen! Ich würde kein Lehrer mehr ernst nehmen, der mit der Frage ,warum steht Hitler nicht im Telefonbuch" ankommt.

Jau und dann steht man als Schüler auf, sagt „ne, das geht gar nicht; da muss ich mich ja fast davon distanzieren, von Ihnen unterricht zu werden“ und geht. :smt005

Also ich (auch Schüler) finde die Frage prinzipiell sehr interessant, zumal man über sie mehr nachdenken kann, als man vielleicht im ersten Moment (haha.) denkt.

Abgesehen davon sind in dieser Schule - sofern die Umstände einigermaßen authentisch sind - sicher nicht die Lehrer das Problem…

Na, der Junge wird sich freuen, wenn er zum Vorstellungsgespräch mit den Worten „Ach ja, sie waren ja bei „Die Superlehrer“…“ begrüßt wird.

Er wird begrüßt mit: „Achja, Sie sind doch der, der selbst bei ‚Die Super-Lehrer‘ rausgeflogen ist“.
Wer stellt jemanden ein, der sich nichtmal vor der Kamera bei der letzten Chance nen Abschluss zu machen benehmen kann?! :shock:

Vorsicht mit solchen Kommentaren bei solchen Sendungen :wink:

Übrigens habe ich mal ein Gespräch im Zug mitbekommen, bei dem sich Leute dienstags morgens über diese Sendung unterhalten haben. Einer von denen war Lehrer. Die haben sich aber auch größtenteils lustig gemacht.
Also nicht pauschal sagen, das wäre nur was für die Unterschicht.

Du musst meinen Satz auch zuende lesen. Denn die Quoten von der Sendung gehen nach unten und das heißt die Zuschauer habe doch noch was gelernt und zwar „Wenn Mist kommt - einfach umschalten“

Endlich mal wieder ein Gastbeitrag.
Großes Lob, auch für die gute Argumentationskette im Beitrag.
Dramatisch finde ich, dass der Blödsinn auch noch zur Primetime läuft (oder gelaufen ist?).

Hey es gibt sogar einen Hitler im Telefonbuch:
http://www1.dasoertliche.de/Controller? … er&buc=555

Heißen alle Hiller, statt Hitler!
Die Rotzgören sind alle mit einem Faschistischen/Sadistischem Fernsehen aufgewachsen, denn die Flimmerkiste hat mehr Einfluss als Mutti o. Papi!
Ich sag nur MTV/TAFF und co, ausserdem fand ich es noch ziemlich harmlos, wie die schüler miteinander umgehen. (komm aus Berlin :ugly )

„Wenn Mist kommt - einfach umschalten“

Richtisch „Andy“…Wer sich sowas ansieht, ist auch kein Stück besser als die Macher und die Darsteller der Sendung!

Über den Schluss des Beitrages habe ich mich geärgert. Dort wird unterstellt, die eine Schülerin wäre möglicherweise auf Anweisung von Sat.1 von ihrem Mitschüler verprügelt worden, damit man einen reißerischen Aufmacher zum Quote machen bekommt. OK, von solchen Schundsendungsmachern darf man gerne mal das Schlimmste erwarten, aber DAS geht nun doch zu weit. Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass dort Schüler nach Konfliktpotenzial in eine Klasse gesteckt wurden, aber solche Gewaltausbrüche waren bestimmt nicht eingeplant. Schließlich fand die Sache ja in Abwesenheit des Kamerateams statt. Wenn es wirklich geplant gewesen wäre, dann wäre das Mädchen ja wohl vor laufenden Kameras vermöbelt worden.
Und dass am Ende der Schläger vom Kommentatoren in Schutz genommen wird, fand ich ziemlich daneben. JA, der Typ hat sich dadurch seine Zukunft versaut, aber das hat er bestimmt keinen Regieanweisungen von Sat.1 zu verdanken sondern ganz allein seiner eigenen Doofheit.

Toller Gastbeitrag - endlich mal wieder einer!

Ich kannte die Sendung nicht, aber ich denke sie ist scheiße^^

lG

das ist doch mal wieder typisch SAT 1 ! die ham nen lückenfüller gebraucht und produzieren so einen niveaulosen MIST !!
notendurchschnitt von 5,6 ich will die aufgaben sehen warscheinlich 1+1=3 so wie die ausgschaut haben !!

Also mir war der Beitrag n bissel zu verallgemeinert. Alle Hauptschüler sind dumm und die Gymnasiasten sind die tollsten und geben sich für sowas net her. Dabei gabs doch eine Sendung, die sich lange auf Pro7 gehalten hat. Die hieß glaube ich Abschlussklasse 200X. Waren das net Gymnasiasten? Gut, war auch viel geschauspielert, aber das wird hier wohl net anders sein.

PS: Nur so nebenbei, ich war auch auf der Hauptschule und jetzt studier ich Informatik. Also so verallgemeinern sollte man das Thema nicht.

Dabei gabs doch eine Sendung, die sich lange auf Pro7 gehalten hat. Die hieß glaube ich Abschlussklasse 200X. Waren das net Gymnasiasten? Gut, war auch viel geschauspielert, aber das wird hier wohl net anders sein.

In der Sendung wurden die schulischen Leistungen allerdings überhaupt nicht thematisiert, sondern es ging hauptsächlich darum, wer jetzt grad auf wen steht, wer wen hasst und wer mit wem ins Bett steigt und sonstige Soap-Geschichtelchen.

Jedenfalls habe ich mr das aus den zwei-drei Gelegenheiten zusammengereimt, bei denen ich mal für ne Minute reingezappt hatte,

Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass dort Schüler nach Konfliktpotenzial in eine Klasse gesteckt wurden, aber solche Gewaltausbrüche waren bestimmt nicht eingeplant. Schließlich fand die Sache ja in Abwesenheit des Kamerateams statt. Wenn es wirklich geplant gewesen wäre, dann wäre das Mädchen ja wohl vor laufenden Kameras vermöbelt worden.

Wenn das Kamerateam die Vermöbelung gefilmt hätte und das vollkommen kommentarlos, dann hätte Sat1 aber ziemlich sicher Probleme bekommen.
Ich glaube auch nicht, dass der Typ zum Zuschlagen von der Reaktion angestiftet wurde, sondern dass er das einfach gewohnt ist. Dumm nur, dass das jetzt im Fernsehen lief und jeder Personaler nun sein Gesicht und diese Geschichte kennen kann.
Außerdem hat er es falsch gemacht. Schließlich hat die Schülerin überlebt, als er ihr Tritte gegen den Kopf gesetzt hat. Entweder die Tat richtig ausführen oder gleich lassen. :evil:

Die Szene wo er sie geschlagen hat wurde doch gefilmt. Er hat ihr allerdings nur ein mal aufs Auge geschlagen. Wodurch es für das Kamerateam auch nicht möglich war da einzugreifen, da es doch recht plötzlich war.

Aber wenn die Schüler in der Klasse alle so schlecht sind dann ist ja wohl klar, dass sie da keinesfalls teilnehmen um jetzt endlich ihren Abschluss nachzuholen, sondern einfach nur um mal ins Fernsehen zu kommen.