Sat4-Sat3=Sat1

Hallo lieber Fernsehritiker!

Ich hab zufällig beim durchstübern von Youtube etwas intressantes gefunden

Eine Sendung über Mathematik auf dem Privatsender Sat1 :shock:
Als Mathe-faszinierter kann ich dazu sagen, dass der eingeladene Prof. Dr. Günter M. Ziegler
äusserst kompetent ist und mit Eselsgeduld auf die fragen des Moderators eingeht.
Etwas seltsam ist die Kulisse vor dem alles gedreht wird, sieht irgendwie so aus als ob im Hintergrund
für ein Theatersück aufgebaut wird. Die Themen springen Teilweise auch wie wild umher, trotzdem
ist das ganze für Begeisterte einen Blick wert, da schöne Geschichten und Anekdoten aus der
Geschichte der Mathematik erzählt werden. Leider habe ich keine Hintergrundinfos wann das
ganze gedreht bzw. gesendet wurde.
Faszinierend finde ich, dass so ein Privatsender einen Hauch von Niveau hatte :smt002

P.S.: Das ganze ist vielleicht kein Thema für deine tolle Internetsendung wert, aber eventuell
mal eine Erwähnung :wink:

Grüße aus Tirol

Tante Edith meinte dazu noch: "danke für´s verschieben, hast recht die ecke im Forum passt viel besser :smt002 "

Tut mir leid aber mit SAT1 hat mit die Sendung nicht viel zu tuen. Genau wie die Animes auf Vox ist News & Stories eine Produktion von dctp.
dctp ist eine im Jahr 1987 gegründete Plattform für unabhängige Anbieter im deutschen Privatfernsehen. Die Programmfenster hierfür werden natürlich nicht freiwillig zur verfügung gestellt sondern sind vom Gesetzgeber gefordert.
Das ganze ist troz seiner Qualität nicht ganz unumstritten da andere Unabhängige keinen Zugang zu diesen Fenstrn haben.

So weit ich weiß, haben RTL und sat1 beim kaufen der Sendelizenz die Auflage erhalten, eine bestimmte Zeitspanne ihres Programms mit kulturell anspruchsvollem Programm zu füllen. Deshalb diese Sendung (bei RTL 10 vor 11). Zumindest bei 10 vor 11 hab ich schon des öfteren festgestellt das nur die benötigte Zeit gesendet wird und danach wird die Sendung einfach abgebrochen.

So weit ich weiß, haben RTL und sat1 beim kaufen der Sendelizenz die Auflage erhalten, eine bestimmte Zeitspanne ihres Programms mit kulturell anspruchsvollem Programm zu füllen.

Diese Auflage würd ich RTL und co. mal gerne unter die Nase binden. :stuck_out_tongue:

Naja, auf RTL läuft doch auch ähnliches - es merkt halt niemand, da solche Sendungen immer irgendwo unter der Woche nach Mitternacht laufen

Naja, auf RTL läuft doch auch ähnliches - es merkt halt niemand, da solche Sendungen immer irgendwo unter der Woche nach Mitternacht laufen

Meines Wissens laufen die dctp-Produktionen immer spät Abends am Sonntag.

Soweit ich mich erinnern kann, war es immer so 22:15-22:30.
Und wenn dann wieder ne X-te Wiederholung eines Spielfilms gesendet wurde, die mit unzähligen Werbeblöcken vollgestopft ist, dann kam entweder gar keine DCTP Sendung mehr, oder dann um 23:30 ca.

Ich weiß nicht mehr ob das heute noch so ist (weil ich beide Sendungen nicht mehr schaue), aber früher waren zumindestens auch die Sendeplätze von Spiegel-TV und Stern-TV von der dctp ‘gepachtet’, das dctp-Logo wurde auch vorher immer brav eingeblendet.

Zusätzlich gab es früher auch noch Kanal 4 als alternativen Programmanbieter zur dctp, da lief dann zum Beispiel Dr. Ben mit Jochen Bendel.