Rundfunkbeitrag - Das neue online Formular

Hallo Holger,

Ich weiß nicht ob du es schon bemerkt hast, doch unsere Freunde haben all ihre Kontakt-Email Adressen dicht gemacht, was im Grunde bedeutet das eine Kontaktaufnahme mit der Anstalt nur noch über das sogenannte Web-Formular möglich ist. Was bleibt ist das Telefon und die Postadresse.

Dies ärgert mich vor allem aus einem Grund: Der Nachvollziehbarkeit.
Wenn ich denen schreibe oder dort anrufe verschwindet das von mir bemängelte im Nirvana. Ich kann später nicht hingehen und sagen: Ja, aber das war doch so und so. Ausnahme ist natürlich ich schicke alles per Einschreiben. Was nochmal zusätzlich Geld kostet.

Das ärgert mich vor allem, weil das neue „Kontaktformular“ keine Bestätigungs-E-Mails verschickt. Anders als damals die reguläre Adresse, welche mir stets antwortete „Danke für ihre Mail, wir kümmern uns drum“. Das neue Formular hingegen bleibt stumm.

Natürlich habe ich keine Lust nun jedes mal per Einschreiben mit der Anstalt zu debattieren. Was liegt also nahe? Eine Beschwerde. Nur, lieber Holger, wo beschwert man sich da am besten? :expressionless:

Gruß in deinen Urlaub
Tharo

Tja… Beschwerde wohl bei denen - übers Kontaktformular :mrgreen:

Aber ist bemerkenswert, wie sie versuchen, eigene Spuren im Netz schön zu verwischen.