RTLII unschuldig?

Ich konnte es fast nicht glauben als ich heute die RTL2 news geschaut hab, sie haben da irgendwie über ein 10 jähriges Mädchen gezeigt die irgendwie schon so nunja… Geschlechtsverkehr hatte (wenn man das dann so nennen kann), und sie haben dem Internet die schuld gegeben (so àla dass die Kinder nur böse Sachen eintippen müssen und dann auch demnach schlimme Sachen gezeigt bekommen) aber woher haben die diese Wörter nur?..
/discuss

aber woher haben die diese Wörter nur?..

Und woher haben sie den Internetzugang???

Mal abgesehen davon, dass unsere heutigen Kiddys sehr gewieft sind, wenn es um das Umgehen oder Ausschalten von Jugendschutzsperren geht. Da kommt so mancher Erwachsener nicht mehr mit! :roll:

-Catboy

Mal abgesehen davon, dass unsere heutigen Kiddys sehr gewieft sind, wenn es um das Umgehen oder Ausschalten von Jugendschutzsperren geht. Da kommt so mancher Erwachsener nicht mehr mit! :roll:

-Catboy

gewieft? Jeder, der sich in den Optionen mal umblickt und max. 2 Stunden investiert findet raus, wie es geht :smiley:

Und mal mehr richtung Topic:
Die Eltern einer 10-Jährigen(!) können keinem erzählen, sie sind unschuldig. Vor allem deshalb, weil kein normales Mädchen mit dem Alter überhaupt weiß, wie und was(sagen wir einfach praktisch gesehen - was ihr die Eltern erzählen, ist deren Sache - wobei? Sind sie dann auch nicht schuld?^^). Noch dazu fragen die meisten Eltern, wo ihr noch jüngeres Kind hingeht. Vermutlich heißt es dann „zu Freunden“. Jetzt belügt dass 10jährige Kind die Eltern, um Geschlechtsverkehr zu machen. Da lässt sich doch wirklich schon fragen, woher sie wissen, wie toll das wohl sein muss, damit man in dem Alter schon die Eltern belügt. Oder ist das heutzutage normal? Ich mein, es gibt noch dazu unzählige Faktoren auf die die Eltern achten sollten…
Und dass sie offenbar so wenig interesse in ihr Kind hatten, dass sie so etwas nicht herausfinden, schon allein dass sie in Kontakt mit solchen Seiten ist, ist doch wirklich erschreckend!

Hab ähnliches auf RTL gesehen. Da wars noch krasser ein mädchen soll mit 8 (!) Sex gehabt haben mit ihrem 9 jährigen Freund oder so. Ich find es klasse das sich Fernsehsender auf die Aussage eines nicht mal ansatzweise aufgeklärten Mädchen verlassen. Ich weiß gar nicht genau ob man mit 9 überhaupt ne erektion kriegen kann. Und wieso sollte ein Kind wenn es auf google sex eingibt auf die Idee kommen mit jmd zu vögeln :smt017

Wieso sie auf die Idee kommen sollte, Sex zu machen?
Habs eben bei Google eingegeben:
1er Fund: Anal Sex, Oral Sex was weiß ich in der Beschreibung des Links. Hat mir gereicht^^
Die nächsten 3 waren Pornoseiten - Sieht für so ein kleines Kind doch bestimmt lustig aus, oder nicht? :wink:

Ich weiß gar nicht genau ob man mit 9 überhaupt ne erektion kriegen kann.

Sogar Säuglinge können eine Erektion bekommen, allerdings in einem Rahmen, bei dem es nicht umbedingt bemerkt wird: Die legendäre Morgenlatte. In der Pubertät beginnt erst die Samenproduktion und das Glied entwickelt sich… Von daher würd’ ich mich eher fragen, wie befriedigend das gewesen sein soll, wenn zwei Wesen Geschlechtsverkehr ausüben, deren Körper darauf noch nicht voll eingestellt ist… Traurige Kindheit.

Also ich mag mich erinnern, dass ich als 6jähriger schon ab und zu einen Ständer hatte und sich das sehr gut anfühlte.

Eher verkorkstes Establishment als traurige Kindheit :wink:

Mit “Traurige Kindheit” meinte ich eher den Vollzug des Geschlechtsverkehrs in einem Alter, in dem die Geschlechtsorgane noch nicht ganz für diesen Zweck ausgebildet worden sind.

In dem Alter sollen ja auch noch keine Nachkömmlinge entstehen :mrgreen:

Die nächsten 3 waren Pornoseiten - Sieht für so ein kleines Kind doch bestimmt lustig aus, oder nicht? :wink:

Ja, und wird für Gelächter sorgen.
Du hast aber nicht die Frage beantwortet, wie sie auf die Idee kommen sollten.

Ja, und wird für Gelächter sorgen.
Du hast aber nicht die Frage beantwortet, wie sie auf die Idee kommen sollten.

Und du scheinst nicht nachzudenken was du schreibst. Kinder ahmen immer auch nach, besonders Erwachsene. Wir ahmen zum Beispiel in der Technik auch die Natur nach (Achtung nur ein Beispiel, nicht unnötig dran aufhängen).
Es liegt in der Natur des Menschen nachzuahmen. Ansonsten könntest du jetzt nicht sprechen, gehen etc.
Und ja, das ist haargenau das Gleiche.

Ich konnte es fast nicht glauben als ich heute die RTL2 news geschaut hab, sie haben da irgendwie über ein 10 jähriges Mädchen gezeigt die irgendwie schon so nunja… Geschlechtsverkehr hatte (wenn man das dann so nennen kann), und sie haben dem Internet die schuld gegeben (so àla dass die Kinder nur böse Sachen eintippen müssen und dann auch demnach schlimme Sachen gezeigt bekommen) aber woher haben die diese Wörter nur?..
/discuss

Die RTL2 News?
Deren Wahrheitsgehalt liegt irgendwo zwischen BILD und Pinocchio.:wink:

Und du scheinst nicht nachzudenken was du schreibst. Kinder ahmen immer auch nach, besonders Erwachsene. Wir ahmen zum Beispiel in der Technik auch die Natur nach (Achtung nur ein Beispiel, nicht unnötig dran aufhängen).
Es liegt in der Natur des Menschen nachzuahmen. Ansonsten könntest du jetzt nicht sprechen, gehen etc.
Und ja, das ist haargenau das Gleiche.

Im Unterschied zum Gehen, Sprechen und den motorischen Fähigkeiten allgemein betrachtet, sollte ein durchschnittlich intelligentes Kind, welches von seinen Eltern auch nur einen Funken Wissen in Bezug auf Sex vermittelt bekommen hat, es nicht ernsthaft versuchen, weil es in diesem Alter kein Thema ist und dementsprechend auch so von den Erziehungsberechtigten rübergebracht werden muss.
Tut mir leid, dass ich auf den Normalfall eingegangen bin, Kumpel, dass das nicht selbstverständlich ist, weiß ich.
Wie gesagt, Kindern, die ein wenig mehr im Hirn als Luft haben, werden sich höchstens darpüber schieflachen, dass das Wort „Penis“ benutzt wird.

Im Unterschied zum Gehen, Sprechen und den motorischen Fähigkeiten allgemein betrachtet, sollte ein durchschnittlich intelligentes Kind, welches von seinen Eltern auch nur einen Funken Wissen in Bezug auf Sex vermittelt bekommen hat, es nicht ernsthaft versuchen, weil es in diesem Alter kein Thema ist und dementsprechend auch so von den Erziehungsberechtigten rübergebracht werden muss.
Tut mir leid, dass ich auf den Normalfall eingegangen bin, Kumpel, dass das nicht selbstverständlich ist, weiß ich.
Wie gesagt, Kindern, die ein wenig mehr im Hirn als Luft haben, werden sich höchstens darpüber schieflachen, dass das Wort „Penis“ benutzt wird.

Wir erinnern uns noch einmal kurz an das Alter der Kinder und stellen fest, dass es genau die Zeit ist, in der man anfangen sollte sie aufzuklären. Nun sind Kinder aber nunmal neugierig und ahmen auch nach genauso wie sie ihren Idolen nacheifern und das auch die Allgemeinheit der Jugendlichen früher und heute noch tut. Dass du evtl nicht darunter fällst und du mit 9 eher darüber gelacht hast mag vielleicht sein. Du bescheinigst den Kindern auch Dummheit, was wohl sehr stark diffamierend ist. Sexualität ist nunmal ein Grundbedürfnis der Menschen, sorry, der meisten Menschen. Das hat nichts mit dem Grad ihrer Intelligenz zu tun. Neugierde ist das Stichwort. Und welchen Normalfall beschreibst du? Was ist für dich normal und was nicht? Mir scheint es du beschreibst den Normalfall von vor 30 Jahren. Jeder Wissenschaftler wird dir bestätigen können, dass die Kinder/Jugendlichen immer früher ihre Geschlechtsreife erreichen, was im übrigen eine evolutionäre Erscheinung zu sein scheint. Im übrigen ist Sprache keine motorische Fähigkeit. Menschen die bei Wölfen aufwachsen, heulen auch wie diese und gehen auch wie diese, weil sie na? Genau, weil sie sie nachahmen. Der Mensch ist trotz allem noch ein Säugetier und somit ist es auch bei Kindern schon im Gedächtnis enthalten, dass Fortpflanzung wichtig ist, egal ob die Organe dazu entwickelt sind oder nicht. Nach deiner Behauptung ist Sexualität eher eine Fähigkeit des modernen Menschen.
Ich will damit, die Sache nicht gut heißen. Aber gerade dich dürfte es doch gar nicht interessieren, denn schließlich ist Moral, Ethik und Niveau für dich doch nur eine Formalität, die man nicht zwangsläufig beachten muss, sondern nur als Rechtfertigung gedacht ist.

Wie gesagt, Kindern, die ein wenig mehr im Hirn als Luft haben, werden sich höchstens darpüber schieflachen, dass das Wort „Penis“ benutzt wird.

Heutige Kinder ticken aber etwas anders oder hast du dich mit 8 Lenzen schon für Sex und Mädchen interessiert? Bei den meisten von uns hat das wohl frühestens mit 12 angefangen. Mittlerweile wird man wesentlich öfter mit Sex in den Medien und im Umfeld bombardiert als vor wenigen Jahren.

Im Unterschied zum Gehen, Sprechen und den motorischen Fähigkeiten allgemein betrachtet, sollte ein durchschnittlich intelligentes Kind, welches von seinen Eltern auch nur einen Funken Wissen in Bezug auf Sex vermittelt bekommen hat, es nicht ernsthaft versuchen, weil es in diesem Alter kein Thema ist und dementsprechend auch so von den Erziehungsberechtigten rübergebracht werden muss.

Lass mich raten, du hast weder Kinder noch kümmerst du dich regelmäßig um welche? :smt017

*koppschüttel …

Loitz,… mal Hand auf’s Herz und kurz nachgedacht: Wieviele von Euch haben Kinder oder regelmäßig welche um sich …?

Wenn ich hier so einiges lese, dann frag’ ich mich das ernsthaft.

Wenn sich wirklich einer fragt, wie Kiddies von 8-10 auf Ideen wie Sex oder Geschlechtsverkehr kommen, der sollte mal wieder auf diesen Planeten zurück kommen. Die Kinder werden permanent mit diesen Dingen konfrontiert. Je mehr Medien zur Verfügung stehen um so schneller kommt der Einfluß.

Zu Zeiten von Oma Lemkes Kindheit gingen noch abgegriffene Bildchen von leichtbekleideten Mädels verschwörerisch von Hand zu Hand … in meiner Jugend hat man sich verstohlen an den Schaukästen von “bestimmten Kinos” herumgedrückt und … heute hab’ ich in den Liedertexten, im Fernsehen und @ first im WWW, kaum das ich den Browser aufmache, Einschlägiges auf dem Bildschirm.

Und das ist auch nicht verkehrt.

Diejenigen, die sich jetzt empören: Calm down … ruhig Fury,… die Erklärung kommt. :mrgreen:

Kinder sind dann reif für die Aufklärung, wenn sie Fragen stellen. Und wenn sie früher mit dem Thema konfrontiert werden, dann stellen sie früher Fragen. Und wenn dann keiner da ist, der ihnen Antworten gibt oder das ganze tabuisiert oder dämonisiert,… dann holen sie sich ihre Antworten woanders.

Sprich: Wenn die Eltern keine Zeit, Lust oder Ahnung haben —> Clicque.

Und meint einer, in der Clicque gibt’s die wertfreie Aufklärung? Aber woher denn.

Jungs kriegen da sehr schnell das Gefühl, das es “cool” ist, 'ne “Bitch” zu “poppen”. Das ist wie auf 'ner Safari … nur der beste Abschuß wird gewürdigt. Mädels kriegen wahrscheinlich ähnliches vermittelt …

Und was macht eine Sache erst richtig interessant? Wenn sie verboten ist.

Noch Fragen?

Nein,… wenn man überhaupt von einer Schuldzuweisung reden kann, dann liegt sie bei den Verantwortlichen,… also den Eltern. Eltern müssen (sollen) da sein, wenn die Kids Fragen haben … wenn was wichtig ist und das kann auch mal 'ne unbequeme Frage sein.

Und dann muß man auch kompetent antworten,… ohne Scheu und ohne Vorbehalte. Und wenn so’n kleiner Zwerg mit der Frage rumkommt: “Mama, was heisst 'n blasen?” … dann sollte man ihm das auch erklären (nachdem man rausgekriegt hat, wo der Zwerg das her hat :mrgreen: ).

Aber dann heißt es “Das mußt Du jetzt noch nicht wissen!” oder “Warte bis Papa (aka Mama) nach Hause kommt!”.

Und genau DA liegt die Kuh im Graben.

Wieviele von Euch haben Kinder oder regelmäßig welche um sich …?

Bis vor kurzen war ich noch der gratis Babysitter- und Kinderaufklärungsdienst meiner Verwandschaft. Ansonsten: In der Schule irgendeine AG mit Kindern haben, das bildet auch enorm weiter. :mrgreen:

Und dann muß man auch kompetent antworten,… ohne Scheu und ohne Vorbehalte. Und wenn so’n kleiner Zwerg mit der Frage rumkommt: „Mama, was heisst 'n blasen?“ … dann sollte man ihm das auch erklären (nachdem man rausgekriegt hat, wo der Zwerg das her hat :mrgreen: ).

Aber dann heißt es „Das mußt Du jetzt noch nicht wissen!“ oder „Warte bis Papa (aka Mama) nach Hause kommt!“.

Und genau DA liegt die Kuh im Graben.

Stimmt, weil man viele auch nicht wahrhaben wollen, dass die Kinder so etwas immer früher wissen wollen - je eher sie bescheid wissen, desto besser. Besonders, wenn sie dieses „Wissen“ von verantwortungsvollen Erwachsenen haben. Wenn ich frage, woher die Lütten so ihr Know How hernehmen, kriege ich zu 80% „Freunde und Kumpels“ zu hören. manche Eltern kümmern sich gar nicht drum und wundern sich fürchterlich, wenn das Töchterlein plötzlich Sex hat.

Ich war letztens Zeuge einer Diskussion, wo eine Mutter (45 und gute Freundin von mir) im Gespräch mit ihrer Tochter (17) plötzlich von ihr so nebenbei den Begriff “69” präsentiert bekam. Es war eine ganz wertfreie Diskussion, es ging nicht um Töchterchens Erfahrungen,… es ging einfach irgendwie um Sexualität.

Ich war baß erstaunt, als ich hörte, das sie mit “69” nichts anzufangen wusste und es dann von ihrer Tochter erklärt bekam. :gruebel

Ich war baß erstaunt, als ich hörte, das sie mit „69“ nichts anzufangen wusste und es dann von ihrer Tochter erklärt bekam. :gruebel

Ich glaub ich muß meine Mutter mal fragen ob sie weiß was das ist. Höchstwahrscheinlich auch nicht. :mrgreen: