RTL verkauft Alt- als Live-Auftritt

Haha, das wird ja immer schöner:
http://www.20min.ch/unterhaltung/tv_news/story/11551098

Net schlecht ! Danke für den Hinweiß.

Wirklich wundern tut es mich aber nicht. Es werden oft alte kamellen gezeigt !

Es ist eigentlich wirklich nicht verwunderlich. Es zeigt wieder mal, mit welchen Mitteln diese Sender arbeiten. Verarschungen der Zuschauer sind an der Tagesordnung.

Solche Schummler!!! Die werden doch immer dreister!! Die Zuschauer müssen drunter leiden. Das gehts mir doch langsam tierisch auf die Nerven!!!

Oh man kaum zu glauben :roll:
Aber kennt man ja so ähnlich.
Der Echo letztes Jahr wurde auch als Live-Übertragung angepriesen obwohl die Veranstaltung schon am Tag zuvor ablief.

Oh man kaum zu glauben :roll:
Aber kennt man ja so ähnlich.
Der Echo letztes Jahr wurde auch als Live-Übertragung angepriesen obwohl die Veranstaltung schon am Tag zuvor ablief.

Was aber durchaus eine andere Qualität besitzt…
Es besteht schon ein immenser Unterschied zwischen dem hineinschneiden eines § Jahre alten Auftritts in eine Sendung und dem ausstrahlen einer Liveaufzeichnung, die dann als Live angepriesen wird.

Gegen eine Liveaufzeichnung ist generell nichts einzuwenden… bei einer Liveausstrahlung können viele Dinge passieren, die bei einer zeitversetzten Ausstrahlung dann raus - was wohl der wichtigste unterschied ist - geschnitten werden können… der Programmablauf kann besser gestaltet werden, Werbepausen können sinnvoll gesetzt werden…

Ich finde Liveaufzeichnung nicht wirklich verwerflich…
Das hineinschneiden eines drei Jahre alten Auftritts hingegen schon… das ist frech. Es wäre mal interessant was das Management Chris de Burgh dazu sagt…

Solche Schummler!!! Die werden doch immer dreister!! Die Zuschauer müssen drunter leiden. Das gehts mir doch langsam tierisch auf die Nerven!!!

Inwiefern leidest Du denn darunter das Chris de Burgh halt nicht live im Studio war sondern vom Band kam? :smt017

Die Zuschauer waren vielleicht nur zu Gast um den Sänger Chris de Burgh zu sehen, haben sie wenigstens ihr Geld wieder für den Eintritt zurück bekommen?
Die Sender werden echt immer dreister. :smt013

Und Chris de Burgh macht nicht so schlechte Musik. Bin zwar kein Fan von ihm, aber “Lady in Red” gefällt mir. Aber über Geschmack läßt sich nicht streiten

Im Bfz hat uns ein Dozent der mal bei einer “Live Show” war das es gar nicht live ist. Naja egal wenns nur ein paar Tage sind aber das mit Chris de Burgh ist ja echt ne Frechheit.

Genauso vergisst man oft, bei Wiederholungen von Livesendungen vom Vorabend das LIVE - Zeichen wegzumachen.

Das erkennt man dann aber spätestens an den obligatorischen Gewinnspielfragen, wenn dann sowas kommt wie: Diese Sendung ist nur eine Wiederholung, bitte nicht teilnehmen… :roll:

Genauso vergisst man oft, bei Wiederholungen von Livesendungen vom Vorabend das LIVE - Zeichen wegzumachen.

Ich glaube nicht, daß die Aufzeichnungen das Senderlogo beinhalten. Das wird live eingefügt, also auch das Live Logo unter dem Cornerlogo.