RTL schickt 13 Jährige zum Unterhosen zählen

Ich bin ja von RTL und deren Sendung “Explosiv” einiges gewohnt. Aber was ich in der heutigen Ausgabe sah verschlug mir die Sprache.

Ein 13 Jähriges Mädchen wurde in den Flughafen Köln-Bonn geschickt um Urlauber zu interviewen. So weit noch nichts schlimmes. Aber sie sollte männliche Reisende fragen wie viele Unterhosen sie mithaben.

Ich frage mich was der betreffende Redakteur sich dabei gedacht hat. Die Frage allein ist schon dämlich. Aber sie von einer 13 Jährigen stellen zu lassen grenzt schon an Kindeswohlgefährdung.

Ohne die Sendung gesehen zu haben: ich vermute das ist eine Finte, um eine Antwort auf unangenehme Fragen (hier: nach der Körperhygiene) zu entlocken. Stünde dort ein gewöhnlicher Reporter würde wohl die Mehrheit der befragten ein gepflegtes “Das geht sie einen Scheißdreck an!” skandieren. Bei der Howard Stern-Show gab es früher ein Extrembeispiel davon: Stuttering John, der auf Grund seines Sprechfehlers Prominenten die dreistesten Fragen unterjubeln konnte.

Prinzipiell hat vertov recht, jedoch ist die Fragestellung kompromittierender als es auf den ersten Blick aussieht, handelt es sich doch eindeutig um eine Fangfrage. Jeder Mann, der angibt mehr als eine Unterhose zu besitzen, gibt sich der Welt als schwul zu erkennen.

Da kann man sich leicht ausmalen, was passiert, wenn ein Familienvater daheim erzählt hat, er habe einen Geschäftstermin in San Francisco (!) und dann sieht die Ehefrau bei Explosiv, wie ihr Alter freimütig berichtet, er habe einen Ersatzslip im Gepäck, womöglich noch ein Exemplar der Marke Calvin Klein.

Mit solch perfiden Reportagen zerstört RTL kleinbürgerliche Existenzen. Pfui Deibel! :smt018

Jeder Mann, der angibt mehr als eine Unterhose zu besitzen, gibt sich der Welt als schwul zu erkennen.

Hm, dann ist bei mir aber gewaltig etwas schief gelaufen. Ich habe eine komplette Schublade voller Unterhosen - und wechsle die auch noch jeden Tag (sogar im Urlaub). Und trotzdem fühle ich mich von Frauen angezogen, von Männern aber nicht.
Aber mal ernsthaft: Solange sie nicht selbst nachzählen musste, seh ich das Problem nicht.

Hab nur eine und trage diese meistens auf dem Kopf.

Ich sehe jetzt nichts schlimmes an dem Beitrag. Typischer RTL Quatsch.

Ich frage mich was der betreffende Redakteur sich dabei gedacht hat. Die Frage allein ist schon dämlich. Aber sie von einer 13 Jährigen stellen zu lassen grenzt schon an Kindeswohlgefährdung.

So einen hanebüchenen Quatsch habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Oh weh, Unterwäsche, wie unredlich. Und wenn man einen 12 jährigen Jungen nach BHs fragen lässt, ist das dann schon eine seelische Vergewaltigung? :roll:

Als mann hat man doch nur 12 Unterhosen. Für jeden Monat eine. Außer bei Schaltjahren, da kommt noch eine dazu. :smiley: Das die sowas bei RTL nicht wissen. Ich geh jetzt mal wieder Lumberjacken. :wink:

Gebt den Mann die Adresse der Gutenberg Tante und von RTL II. Sie werden sich gut verstehen.

Ich frage mich was der betreffende Redakteur sich dabei gedacht hat.

„Sehr gute Arbeit, wieder ein extrem günstig produzierter Beitrag und für unsere Zielgruppe mit Mario Barth Mentalität („Männer brauchen im Urlaub nur eine Unterhose“) genau das richtige.“

RTL ist eben der letzte Dreck aber bei so was kann ich nur :smt005 :lol: ,ich meine die Kleine wird sicher ihren Spaß gehabt haben und wer dann auch noch auf solche Fragen eingeht ist selber schuld das er danach verarscht wird.RTL ist eben TV für Hirnlose !

Ich vermute, das Ganze sollte wohl lustig sein. Quasi nach dem Schema: “Höhöhö, jetzt müssen diese Typen alle zugeben, dass sie mit neun Tage alter Unterwäsche herumlaufen! Wie geil!” Typischer Mario Barth-Grundschulhumor sozusagen. Das zeigt schon sehr deutlich, was für beschränkte, in ihrem Entwicklungsstand zurückgebliebene Leute es sind, die an der Sendung “Explosiv” ihre Freude haben…

@Greggy
Ich wüsste nicht was das mit schwul sein zu tun hat.Da wo ich lebe ist so etwas völlig irrelevant.

@TParis
Man hätte dann erst mal einen Mob von Feministen an der Backe die das ganze diskriminierend finden würden…