RTL II News überholen erstmals die Tagesschau

Wenn ich nicht wüßte daß die Werte aus den Schätzungen von wenigen GfK-Boxen stammen, dann fände ich diese Meldung einen guten Anlass um mich spontan dem Alkoholismus hinzugeben. Ansonsten würde ich es unter schlechten Aprilscherzen abheften.

Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Ich finde es auch - ehrlich gesagt - ziemlich traurig.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Tagesschau zumindest in keiner Art und Weise den RTL-II News annähert. :frowning:

[QUOTE=piff_paff;312971]Kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen. Ich finde es auch - ehrlich gesagt - ziemlich traurig.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Tagesschau zumindest in keiner Art und Weise den RTL-II News annähert. :([/QUOTE]

Darf sie garnicht. Die ARD ist ja ein öffentlich-rechtlicher Sender. Aber es ist schon eine Schande, dass diese “Nachrichten” bessere Werte als die Tagesschau erzielen konnten. Die Sat. 1 Nachrichten wären ja noch aktzeptabel dagegen, viel aktzeptabler!

Die logische Konsequenz.

Siegelt 1:1 die intellektuelle Leistungsfähigkeit unseres Volkes wider.

Ich vermute, der Grund ist eher darin zu suchen, was die Leute zur Primetime anschauen wollen.

Zum Beispiel heute Abend:

Wer sich den Tatort vorgenommen hat, wird wohl vorher die Tagesschau ansehen.
Interessenten der amerikanischen Krimi-Serien werden sich, wie ich, die SAT1 Nachrichten zu Gemüte führen.
Fans von Bruce Willis (der übrigens um 1.00 Uhr wiederholt wird) schalten bestimmt rechtzeitig auf die RTL II News um.

Gerade die Privaten sehen es mit den Anfangszeiten ihrer Filme nicht so eng. Die beginnen dann schon gerne mal um x.13, anstatt um x.15 Uhr - oder sogar noch früher. 10 Minuten sind da keine Seltenheit (ja, o.k. - nicht bei den Primetime-Filmen).

Ich erachte es als höchst unbefriedigend, mir zuerst die Tagesschau im Ersten anzusehen, dann auf den Bruce-Willis-Film zu RTL II zu schalten, um jetzt festzustellen, daß der Film bereits begonnen hat und schon ein Hochhaus eingestürzt ist, drei Autos explodierten und die weibliche Hauptarstellerin B[/B] schon entführt wurde.
Warum das jetzt so war, entzieht sich zu diesem Zeitpunkt jedoch meiner Kenntnis. :mad:

Selbst wenn jemand mit GfK-Box zunächst 10 Minuten lang die Tagesschau sieht und erst dann zu RTL II wechselt, so bekommen letztere doch trotzdem ein Voting - oder nicht ?

B[/B]
Ist das jetzt ne doppelte Verweiblichung oder heißt das wirklich so ?
Oder sagt man nur “die Hauptdarstellerin” ?
Oder “der weibliche Hauptdarsteller” ?

Die letzten Minuten der Tagesschau sind aber auch nicht gerade wichtig, also könnte man selbst bei einem Start um 20:13 oder 20:14 noch zu einem Großteil die Tagesschau und vor allem die wichtigen Nachrichten des Tages sehen, wenn man denn nur interessiert wäre. Aber ich vermute, dass viele Zuschauer bei der Tagesschau den ganzen Promi-Mist und Boulevardkram vermissen und deswegen RTL II News und co. bevorzugen. Dazu ist das Interesse an komplizierteren Inhalten ja eh geringer heutzutage und wird zusätzlich wohl öfters über das Internet wenn dann gestillt.

Die Tagesschau ist auch recht altmodisch und eher langweilig ausgelegt.
Bei den RTL2 News werden trockene Inhalte einfach ausgelassen oder oberflächlich thematisiert, passend für die jüngere Zielgruppe.

Die ARD könnte sich etwas mehr für jüngere Zielgruppen interessant machen,indem sie jüngere Moderatoren einsetzen und diese nicht immer in Anzüge stecken würde.

[QUOTE=Puffbohne;313589] Bei den RTL2 News werden trockene Inhalte einfach ausgelassen oder oberflächlich thematisiert, passend für die jüngere Zielgruppe. [/QUOTE]

Mit dem Ergebnis, dass viele jüngere aus dieser “Zielgruppe” irgendwann überhaupt keine Ahnung von irgendwas haben! :mad: