RTL ermittelt undercover bei der Kölner Polizei - Ermitztlungsverfahren eingeleitet

Nachdem sich Fernsehen und Polizei sonst gerne zusammentun, um effektheischend zu demonstrieren, wie wichtig es ist, die Profiltiefe bei Autoreifen nicht zu unterschreiten, sollte es dieses Mal anscheinend umgekehrt laufen: In Zusammenarbeit mit einer Kölner Polizistin sollen zwei Mitarbeiter von RTL mit heimlichen Dreharbeiten am Kölner Hauptbahnhof aufgeflogen sein. Es besteht der Verdacht, daß über Monate hinweg auch die Kollegen der 26-jährigen Polizistin ausgespäht worden seien. Die Beamtin ist vorläufig vom Dienst suspendiert, die Wohnungen der drei Verdächtigen wurden durchsucht, RTL übergab umfangreiches Beweismaterial.

Quelle: http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_78647000/liess-rtl-von-einer-polizei-beamtin-die-koelner-polizei-bespitzeln-.html

Nicht wissend ob es schon jemand gepostet hat, aber vielleicht könnte man da noch etwas nachhaken:

Lese ich das aus dem Artikel richtig heraus?
RTL geht (mal wieder) konsequenzenfrei aus der ganzen Sache heraus?
Warum wird nur die Polizistin bestraft, nicht aber die, die eben diese Frau angestachelt haben es zu tun?

[QUOTE=Kumanoske;470442]Lese ich das aus dem Artikel richtig heraus?
RTL geht (mal wieder) konsequenzenfrei aus der ganzen Sache heraus?
Warum wird nur die Polizistin bestraft, nicht aber die, die eben diese Frau angestachelt haben es zu tun?[/QUOTE]

Mooooooment.

„Gegen den Kameramann und die Journalistin laufen strafrechtliche Untersuchungen wegen Beihilfe und Anstiftung.“ (focus) bzw.
" ‚Richtig ist: Wir ermitteln gegen drei Einzelpersonen - eine Polizeibeamtin, eine RTL-Journalistin und einen Kameramann.‘ " (t-online)

Daß man auch gegen die Beiden nur wegen dieser eher geringfügigen Delikte ermittelt hat den einfachen Grund, daß deren Vorgehen für Journalisten nur begrenzt strafbar ist, da sich kein Journalist während der Recherche als solcher zu erkennen geben muß.

Ehrlich gesagt, auch wenn das von RTL kommt, finde ich es schade, daß es frühzeitig aufgeflogen ist. Das klang sehr interessant.

PS: Danke an (wen auch immer) für’s Zusammenlegen und Verschieben in die richtige Rubrik.

[QUOTE=Kumanoske;470442]Lese ich das aus dem Artikel richtig heraus?
RTL geht (mal wieder) konsequenzenfrei aus der ganzen Sache heraus?
Warum wird nur die Polizistin bestraft, nicht aber die, die eben diese Frau angestachelt haben es zu tun?[/QUOTE]

Hä, was hat RTL denn böses gemacht? Wenn Wallraff wieder mal ungefragt Mitarbeiter von Burger King und DHL filmt und deren Privatgespräche aufzeichnet, dann kräht da doch auch kein Hahn danach und jetzt plötzlich sind RTL die Buhmänner, weil sie was genau schlimmes gemacht haben?

Verstehe die Aufregung grad nicht und wieso da jetzt ermittelt werden muss :roll:

Weil es noch ein Unterschied ist, ob man Geheimnisse bei nem Burgerladen aufdeckt oder ob man als Staatsbediensteter Infos weitergibt, die auch personenbezogen sind.

Dabei wäre es so viel wichtiger, einmal die Mißstände bei der Polizei aufzudecken, anstatt die einer Frittenbude…

Welche „Missstände“ bei „der“ Polizei denn? Ich dreh mal den Lieblingssatz von Linken um und sage: Es gibt nicht DIE Polizei. :wink:

Womit wir dann doch schon einen Misstand hätten. Die Polizei ist so divers wie ein Haufen Flüchtlinge oder eine Sammlung von arabischen Staaten. :ugly

Tragen alle ihre Identifikationssymbole zur Schau und so…
Wie’s in Parallelgesellschaften halt so üblich ist :ugly

Woher soll ich das denn wissen, die sind ja noch nicht aufgedeckt?! :mrgreen:
Es wird aber welche geben (es sei denn natürlich, Polizisten sind generell perfekte Menschen) und die
werden relevanter sein, als die einer Fastfoodkette. :wink:

Achso, dann [-]ist die Polizei[/-] sind die Polizeien also auch bloss qualifikationslose Vereinigungen von Individuuen?
Und ich dachte immer, „Polizist“ wäre ein klar definierter Beruf mit klar definierten Aufgaben im Auftrag des Staates,
also Staatsvertreter halt. Aber dann gibt es „den Staat“ ja auch gar nicht.
Wow, du hast es letztendlich doch geschafft, mein Weltbild umzukrempeln!
:voegsm:

Mich interessieren Missstände bei Burger King aber auch sehr, weil ich da sehr gern mal zwischenlande um was zu schnabulieren!

Bei der Polizei hab ich dagegen noch NIE was gegessen. Obwohl: die haben immer wieder Jungbullen da, und wie ich gehört habe auch Pol-Ente :voegsm:

Ich habe ich das gefragt, weil die Implikation von dir a) typisch und b) schon recht spezifisch ist. Wahrscheinlich ist es sehr, sehr viel langweiliger als das, was in ner Pommesbude abgeht. Aber natürlich nicht, wenn man der Polizei unterstellt, von Nazis durchsetzt zu sein und unfair gegenüber armen und harmlosen Steinewerfern zu sein. Nicht, dass du das tun würdest.

[QUOTE=Scumdog;470488]Achso, dann ist die Polizei sind die Polizeien also auch bloss qualifikationslose Vereinigungen von Individuuen?
[/QUOTE]

Du sprichst davon, etwas in “DER Polizei” aufzudecken. Welche Polizei?

Die Polizei in Köln?
Die Landespolizei in NRW? Das LKA? Das BKA?
Die Bundespolizei? Der Zoll?
Die Dorfpolizei irgendeines niedersächsischem Kuhdorfs?
Die Polizei in Baden Würtemberg?
Die Polizei in Berlin?
Die Bereitschaftspolizei? Wasserschutzpolizei? Grenzschutz?

So weit, so richtig.

[QUOTE=ExtraKlaus;470490]
Du sprichst davon, etwas in “DER Polizei” aufzudecken. Welche Polizei?

Die Polizei in Köln?
Die Landespolizei in NRW? Das LKA? Das BKA?
Die Bundespolizei? Der Zoll?
Die Dorfpolizei irgendeines niedersächsischem Kuhdorfs?
Die Polizei in Baden Würtemberg?
Die Polizei in Berlin?
Die Bereitschaftspolizei? Wasserschutzpolizei? Grenzschutz?
…[/QUOTE]
Ja.

Das wird aber eine Aufklärungsaktion, für die sich Wallraff klonen müsste :ugly

Und dann kommt raus, das Oberkommissar Müller aus Wanne-Eickel die Kaffeekasse geplündert hat.

[QUOTE=ExtraKlaus;470492]Das wird aber eine Aufklärungsaktion, für die sich Wallraff klonen müsste :ugly[/QUOTE]
Die genaue Methode ist mir doch wurscht.

[QUOTE=ExtraKlaus;470492]Und dann kommt raus, das Oberkommissar Müller aus Wanne-Eickel die Kaffeekasse geplündert hat. [/QUOTE]
Naja nun: Zufällige, verdachtsunabhängige Kontrollen ohne jegliches Ergebnis sind die Herrschaft_innen ja schon gewohnt.

[QUOTE=ExtraKlaus;470469]Weil es noch ein Unterschied ist, ob man Geheimnisse bei nem Burgerladen aufdeckt oder ob man als Staatsbediensteter Infos weitergibt, die auch personenbezogen sind.[/QUOTE]

Wer sagt denn, dass Informationen weitergegeben worden und inwiefern die personenbezogen sind? Zumal das mit der Polizistin wieder ein anderes Thema ist, mir ging explizit um den von mir zitierten Post, wo sich beschwert wird, dass RTL wohl wieder davon kommt und da sehe ich in Bezug auf RTL jetzt keinen Unterschied zur Burgerbuden-Recherche.

Also als regelmäßiger Leser des lawblog halte ich diverse Mißstände bei der Polizei auch nicht für allzu unrealistisch. Vor allem aber finde ich es speziell vor dem Hintergrund, daß für gewöhnlich der Bürger durch eine (da offene) Kamera in Zusammenarbeit mit der Polizei bloßgestellt wird (diese Arschloch-Formate im “Achtung Kontrolle”-Style, bei denen ich den Schreiber der Off-Kommentare gerne stundelang boxen würde) interessant, mal den Spieß umzudrehen.

Daß gegen die Polizistin ermittelt wird ist allerdings logisch. Jeder andere Arbeitgeber würde auch gegen einen betriebseigenen Maulwurf vorgehen. Spannend bleibt, inwiefern die Reporter rechtlich belangt werden können.

Aber: RTL wollte laut eigener Aussage nur das Beste für die Polizei:

Ein Sender-Sprecher erklärte gegenüber “kress.de”, man habe den Polizei-Alltag im Licht der “größeren Herausforderungen” sowie “Übergriffe und Respektlosigkeiten gegenüber Polizisten im Einsatz” zeigen wollen.

RTL will doch immer nur das beste für die Protagoniesten ihrer Show ob sie jetzt wissen wie sie dargestellt werden oder nicht ist ja nicht interessant. RTL weiß was das beste für andere Menschen ist auch wenn man sie komplett lächerlich macht ist das natürlich nur zum wohl des jenigen. RTL ist doch der beste Sender den es gibt die würden uns doch nie verarschen :smiley:

Und um auf nummer sicher zu gehen dabei handelt es sich grade um ironie :wink: