Remake Verbot!

Nachdem ich den Beitrag unseres lieben Herren Fernseh-Kritikers über das verkorkste Remake von “Die Brücke” gesehen habe (ich musste die ganze Zeit an Schlingensiefs “Mutters Maske”, eine Daily Soap-Version von Veit Harlans “Opfergang” denken) kam ich auf die Idee für diesen Fred:
Welche Filme dürften eurer Meinung nach nie neu verfilmt werden?

Unter meinen Lieblingsfilmen gibt es eher wenige, bei denen ein Remake in Frage kommen würde, doch bei zweien würde ich an die Decke gehen:

Aguirre, der Zorn Gottes:
Da würde man 100% mit Kulissen oder ähnlichem arbeiten. “Aguirre” könnte unmöglich von eine Mainstream-Produktion sein, da die Methoden von Herzog einfach viel zu unkonventionell sind. Kinski würde im Grab rotieren.

Uhrwerk Orange:
Wäre sicher dann eine “Mehr Blut, Titten und Action”-Version von Kubricks Klassiker…könnte ich mir sehr gut vorstellen.

Traurig is das zur zeit viele Remakes geplant sind die mir die Haare zu Berge stehen lassen.

z.B. Nightmare on Elm Street was den Film schlecht macht is das er wahrscheinlich nicht mehr mit Robert Englund sein wird! Und das geht ma garnich. Ok bei Filmen wie Freitag der 13. (Mal nebenbei nen Remake was auch total schlecht ist) is es egal wer hinter der Maske steckt aber Freddy ohne Robert Englund? Child’s Play (Chucky - Die Mörderpuppe) wird neu verfilmt. Re-Animator wird neuverfilmt wahrscheinlich auch ohne Jeffrey Combs. Was noch schlimmer is als Nightmare ohne Robert Englund. Michael Bay is sowieso nen garant für schlechte Remakes! Keiner der Filme von ihm hat mir sonderlich gefallen.

Auf jeden Fall Battle Royale.
Wenn ich lese, daß ein Remake von den Machern von der ‘The fast and the furious’ Reihe geplant ist, rollen sich mir die Zehnägel hoch. Fukasaku ist gerade einmal sechs Jahre tot, und schon tanzt man auf seinem Grab rum. Widerlich!

was mich an den remakes ankackt ist… das sie dann echt nur scheiss filme werden…

von dem kommt auch noch ein Remake raus :

  • Plan 9 from Outer Space
  • Chuky die Mörderpuppe
  • Die Vögel

und das ist mein Favorit denn ich nie schauen werden…

TANZ DER TEUFEL

darunter kommen auch noch remakes von Nightmare on the elmstreet und noch von ein paaren horrorklassiker… auch Die Fliege

und das ist mein Favorit denn ich nie schauen werden…

TANZ DER TEUFEL

Echt Tanz der Teufel wird neuverfilmt?
Hoffentlich is Bruce nich mehr dabei!
Das wäre unter seiner würde!

Und Nightmare ohne Freddy is sowieso Schrott!

Ich könnte wegen des geplanten Remakes von ‘Metropolis’ an die Decke gehen. Das Original ist doch zum Teil des Weltdokumentenerbes erklärt worden, aber selbst das scheint einen Film nicht vor einer Neuverwurstung zu bewahren.

Habe inzwischen rausgefunden, es soll auch Remakes zu “Das letzte Haus Links” (Wes Craven) und “The Crazies” (George A. Romero) geben

TANZ DER TEUFEL
Nach dem was ich gehört habe, ist davon „nur noch“ ein vierter Teil geplant, kein Remake mehr. Es heisst, das Fan-Feedback sei zu schlecht :slight_smile:

Ich hoffe mal, dass, wenn es einen vierten Tanz der Teufel Teil gebe, das zumindest wieder mit Bruce Campbell ist und in alter B-Movie Manier. Sam Reimi muss Regie führen usw. Das ist sein Film und kein anderer solle sein Werk übernehmen. Naja…

Und zu Remakes an sich. Manche sind recht gut gelungen, auch wenn ich Remakes für einen Mangel an eigenen Ideen halte. Die Zuschauer brauchen etwas Neues und keinen aufgemotzten Film, der einen Jahrzehntenlangen Kult zerstört. Das Gleiche gilt auch für Comic-Verfilmungen. Die mag ich zwar alle ganz gerne [gut es gibt ein paar Ausnahmen], aber das ist doch nicht neu und innovativ, sondern basiert nur wieder auf eine “fremde” Vorlage.

Ich konnte / und kann mich nie mit Klaus Kinski als Nosferatu anfreunden.
Er kommt einfach nicht an den wahnsinn von Max Schreck heran.

darunter kommen auch noch remakes von Nightmare on the elmstreet und noch von ein paaren horrorklassiker… auch Die Fliege

Von der Fliege gibts doch bereits ein Remake.Übrings ein gutes Bsp. für ein gutes Remake.

Das liegt aber auch daran,dass das Original von seiner alten schwarz/weiß Stummfilm Machart lebt.

Das liegt aber auch daran,dass das Original von seiner alten schwarz/weiß Stummfilm Machart lebt.[/quote]

Das stimmt, da gebe ich Dir recht, und nebenbei, ist ernsthaft ein Remake von Metropolis geplant ?
Wie soll das denn dann ausschauen ?

Also ich finde, dass das zweite Remake zu TCM von Nispel recht gut gelungen ist.

Welches ist denn das 1.?
Ich kene nur die.

The Texas Chain Saw Massacre
The Texas Chainsaw Massacre 2
Leatherface: Texas Chainsaw Massacre III
Texas Chainsaw Massacre: The Next Generation
The Texas Chainsaw Massacre (Remake)
The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning

der von Tobe Hooper im jahre 1974

der vom Michael Bay ist ein remake ebenso wie beginning (2006) hat er ein remake gemacht

Nein the Beginnig ist das Prequel zum Remake selbst aber kein Remake.

Ein gutes Bsp. dafür,dass es gute und schlechte Remakes gibt ist King Kong.Der erste ist einfach ein Genialer Klassiker.Die 70er Jahre Versionen ist einfach langweilig und lässt sogar das Markenzeichen weg.Die Peter Jackson Version dagegen ist wieder sehr gut gelungen.Hier stört auch nicht,dass es sich um Computer Animationen handelt da der gute Herr Jackson genügend Geld hatte um gute zu machen.

Dieser Film von Kim Henkel (Drehbuchautor des Originals) ist das erste Remake.
Die Story ist identisch nur halt etwas modernisiert. Jedoch war der Film ein Flop.
Renee Zellweger hatte jedoch in dem Film ihr Debut und Matthew McConaughey stand auch am Anfang seiner Karriere.

Taxi Driver bekommt von mir ein Remake Verbot. Erstmal glaube ich kaum das man die Atmosphere nochmal einfangen könnte und zum zweiten wäre der Film heute wohl noch viel mehr ein Skandal als damals. Dazu kommt die Tatsache, das sich sowas niemand mehr im Kino anschaun wollen würde. Auf arte sicher aber im Kino ? neee

Eigentlich sollte Oldboy ein Remakeverbot bekommen, aber das ist ja, soweit ich weiß, schon gebrochen worden, der Film soll ein Remake aus Hollywood bekommen. Daran sollen, laut englischem Wikipedia, Will Smith und Steven Spielberg beteiligt sein. Muss man wohl mal abwarten… Aber ich habe da ein gaaanz mieses Gefühl, um mal Star Wars zu zitieren :slight_smile:

Eigentlich sollte Oldboy ein Remakeverbot bekommen, aber das ist ja, soweit ich weiß, schon gebrochen worden, der Film soll ein Remake aus Hollywood bekommen. Daran sollen, laut englischem Wikipedia, Will Smith und Steven Spielberg beteiligt sein. Muss man wohl mal abwarten… Aber ich habe da ein gaaanz mieses Gefühl, um mal Star Wars zu zitieren :slight_smile:

jep, als ich gelesen hab, dass oldboy neuverfilmt wird, musste ich auch erstmal schlucken. der film ist genial und sollte einfach so existieren, ohne remake. aber andererseits kann ich auch verstehen, dass spielberg und co. ordentlich abcashen wollen indem sie diese geniale story nochmal neuverfilmen und dem breiten us-publikum zugänglich machen möchten.

aber es gibt auch wirklich gut gelungene remakes wie zb. „insomnia“ mit hillary swank, al pacino und robin williams.
ist halt alles eine frage der umsetzung